Fenster schließen  |  Fenster drucken

Leide zwar etwas unter Zeitmangel momentan, aber das Unternehmen hat nachbörslich ein wichtiges Update gebracht, dass ich den spärlichen Boardteilnehmern nicht vorenthalten möchte:

https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/886128/0001144204190…

1.
Wie am Kursverlauf der letzten Tage bereits unschwer abzulesen, hat das Unternehmen seit Dienstag wieder satt neue Aktien in den Markt gedrückt - 34,4 Millionen zum Durchschnittskurs von $0,42.

Neue Anzahl an ausgegebenen Aktien: 160,3 Millionen.

Es wurden Nettoerlöse von $14,2 Millionen aus den Verkäufen erzielt.

Aus dem aktuellen Verkaufsprogramm sind damit von ursprünglich $50 Millionen nur noch rund $8,3 Millionen übrig. Aber natürlich hindert nichts das Unternehmen, das bestehende Programm aufzustocken oder ein neues aufzulegen.


2.
Der Hercules Capital-Kredit wurde weiter abbezahlt und unter die magische Grenze von $5 Millionen
gedrückt - damit verlängert sich die Frist für die Rückzahlung des Restbetrages automatisch auf den 22. Oktober.

3.
Die Verlängerung der Frist für den Hercules Capital-Kredit sorgt zudem automatisch auch für einen ebenfalls dreiwöchigen Aufschub für das wohl größte Problem des Unternehmens aktuell:

Sie müssen bindende Refinanzierungszusagen in Höhe von $18 Millionen für ein derzeit in der Bau-Anfangsphase stehendes Projekt in Groton, Connecticut an Land ziehen was in Anbetracht der aktuellen Situation des Unternehmens zumindest schwierig, wenn nicht sogar unmöglich erscheint. Aber zumindest haben sie jetzt weitere drei Wochen Zeit dafür.

4.
Aufgrund der unter Punkt 2 und 3 diskutierten Fristverlängerungen ist davon auszugehen, dass auch andere Kreditgeber wie NRG Energy und Generate Capital ihre Deadlines um weitere drei Wochen verlängern werden.
 
aus der Diskussion: FuelCell Energy !
Autor (Datum des Eintrages): Circle_Jerk  (13.09.19 00:19:46)
Beitrag: 2,311 von 2,326 (ID:61473644)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online