Fenster schließen  |  Fenster drucken

Zudem ist es totaler Unsinn die Vergangenheit als Ratgeber hinzu zu ziehen. Bis zu den 2000er Jahren war der Goldpreis in den USA fix. Vegesst nicht was 1972 unter Nixon passiert ist um den Vietnamkrieg irgendwie bezahlen zu können.

Wer sagt denn die Hausse durch die Geldflut setzt sich die nächsten 10 Jahre so fort? Aktien können auf Null fallen. Gold kann niemals auf Null fallen. Es sei denn der Staat oder wer anders nimmt es einem weg. Wie realistisch ist dieses Szenario aber? Selbst Blue Chip Giganten sind häufig in der Geschichte bankrott gegangen. Was nützt einem dann die Aktie wenn sie plötzlich über Nacht in den Keller rauscht und die Gründe noch gar nicht klar sind. Die großen Verluste resultieren immer daraus das die Inhaber entweder nicht reagieren weil sie geglaubt haben sie sind in einer Korrektur oder sie haben den Wertverlust überhaupt nicht mitbekommen.

Bei Gold habe ich das Asset in der Hand.
 
aus der Diskussion: Gold nicht mehr attraktiv! Werden jetzt Golddepots aufgelöst?
Autor (Datum des Eintrages): Fidor  (23.11.19 15:53:12)
Beitrag: 634 von 906 (ID:61998371)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online