Fenster schließen  |  Fenster drucken

ANALYSE/IR: Fusion von MobilCom mit Netzbetreiber "sinnlos"
ANALYSE/IR: Fusion von MobilCom mit Netzbetreiber "sinnlos"

Aus Sicht der Analysten von Independent Research (IR) wäre eine Fusion
von MobilCom mit einem kleineren Netzbetreiber problematisch. Denn die
Provider-Verträge, die mit anderen als dem möglichen Fusionspartner
bestehen, müsste MobilCom den Vertragsregularien gemäß dann an die
jeweiligen Netzbetreiber abgeben, erläutern die Experten. Zugleich müsste
eine der in diesem Fall "doppelten" UMTS-Lizenzen zurückgegeben werden. Die
Verbindlichkeiten aus dem Verkauf der Lizenzen blieben dagegen bestehen.
Folglich sei die Fusionslösung sinnlos.

Dagegen nennt IR die Unterstützung von MobilCom bis zum Verkauf der
Beteiligung von 28,5 Prozent einen logischen Schritt. Danach habe France
Telecom kein strategisches Interesse mehr an MobilCom. Der Bestand von
MobilCom wäre in diesem Fall gefährdet, unabhängig davon, ob ein
Überbrückungskredit von 4,7 Mrd EUR zustande komme. Angesichts der hohen
Schuldenlast könne nicht beurteilt werden, ob sich Investoren für einen
Einstieg bei oder eine Übernahme von MobilCom finden lassen.
+++ Benjamin Krieger
vwd/12.6.2002/bek/tw
 
aus der Diskussion: ***MobilCom noch im July der Insolvenzantrag
Autor (Datum des Eintrages): ZockerFreak  (12.06.02 15:13:18)
Beitrag: 62 von 72 (ID:6618617)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online