Fenster schließen  |  Fenster drucken

@bull: kein vernünftiger Aktionär wird MBX Papiere aufgrund von postings hier bei w:o kaufen - auch nicht aufgrund einer vordergründigen "Stimmung". Allenfalls die, die noch ihre Hoffnung pflegen und den Tatsachen nicht ins Auge sehen wollen, schauen hier vorbei, um sich Bestätigung zu holen, warum sie nicht verkaufen.
Das muss man im Hinterkopf haben. Auch bei deinen postings.
Was die Informationspolitik von MBX "nach Domeyer" anbetrifft - nun ich erinnere mich da an eine ganze Latte an Meldungen, bei denen keine Änderung erkennbar war. Z.B. ein Immobilieninvestor, der "nur" noch einen "Business-Plan" fertigstellen muss, eine gerichtliche Verfügung, die verhindern soll, dass mann vom NM fliegt, eine VC Gesellschaft, die soundso viel Millionen in das Unternehmen pumpen will, wobei die Liquidität sichergestellt ist etc. etc. etc.
Alles Meldungen, die in Steinhauers Verantwortung fallen. Und alles Meldungene und Peinlichkeiten für MBX die durchaus vermeidbar gewesen wären.
Zudem - meines Wissens sitzt Herr Domeyer immernoch im Vorstand - läßt auch den Vorsitz nur ruhen...

Aber was solls - ich kann dich ja ganz gut verstehen - ich habe auch mal an das geglaubt, was Du hier postest. Es entspricht aber einfach nicht den Tatsachen.

Was die ID Klone von Gösta, Rocky und Filigran angeht - nun - das sind, denke ich, bestimmt keine bezahlten basher, sondern vielmehr einfache Gemüter, denen es Spaß macht, Leute dadurch zu provozieren.
Wahrscheinlich, die einzige Freude, die sie haben.
 
aus der Diskussion: Zur Lage der Metabox AG
Autor (Datum des Eintrages): Oliver H.  (24.07.02 08:10:49)
Beitrag: 14 von 46 (ID:6960982)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online