Fenster schließen  |  Fenster drucken

@sharepopper

nö, mach mal bitte. Würde mich schon sehr interessieren, was an meinen "geistreichen" Aussagen so extrem falsch sein soll.

Angenommen ein Standort kostet im Unterhalt 5000€ (Miete, Netzanbindung, u.ä.), es sind aber nur 3 Privatkunden angeschlossen, die 200€ Umsatz bringen, der künftige Anschluß weiterer Kunden ist nahezu ausgeschlossen. Dann schließt man den Standort unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Die Kunden unter Aspekten des "Marketings oder Vertriebs", wie Du in #8 geschrieben hast, zu halten, würde auf Dauer ziemlich teuer werden.

Und das sich ein Unternehmen explizit auf Privatkunden oder Geschäftskunden ausrichtet, ist, wenn es sich nicht gerade um einen kleinen Nischenanbieter handelt, unwahrscheinlich. Der DSL-Markt ist ja wohl eher keinen Nische.

Lese Dir auch noch mal das Posting #1 genau durch, evtl. auch 4-5 mal, wenn Du es nicht verstehst, und dann sage mir bitte, wo QSC ein Angebot an seine Kunden unterbreitet. Sie berichten vielleicht darüber, aber das Angebot kommt von Trendscreen.
 
aus der Diskussion: QSC Newsletter August 2002 Fernsehtester !!!
Autor (Datum des Eintrages): g.poldy  (23.08.02 15:20:58)
Beitrag: 12 von 19 (ID:7194240)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online