Fenster schließen  |  Fenster drucken

Die 10. Lüge: Die SPD hat mit der ökologischen Steuerreform die Konjunktur abgewürgt






Der größte Block wird von der Mehrwertsteuer gebildet, die auch bei der Einfuhr erhoben wird. Ohne Zweifel hat die Union mit der FDP hier seit 1986 mehr als verdoppelt, während die Regierung Schröder die Mehreinnahmen von rund 11 Mrd. € primär aus dem höheren Handelsvolumen zugeflossen sind. Ohne diesen Zufluss wären die Steuersenkungen in der Grafik zum Steueraufkommen noch deutlicher ausgefallen, denn die Lohnsteuer bliebt durch niedrigere Tarife trotz erheblicher Zuwächse im Arbeitnehmereinkommen fast konstant. Die sonstigen Steuern sind primär zur Entlastung der gewerblichen Wirtschaft sogar erheblich gesunken, was sich in der Zahl der Arbeitsplätze deutlich ausgezahlt hat, wie wir weiter unten in einer Grafik sehen werden. Der Vorwurf, die rot/grüne Regierung hätte mit Ihrer ökologischen Steuerreform die Energien in einer nie da gewesenen Weise verteuert, geht völlig ins Leere, denn die Regierung Kohl hat den Bürgern ein Vielfachen davon schon zwischen den Jahren 1986 und 1998 abgenommen, ohne es über niedrigere Rentenbeiträge beschäftigungsfördernd zurückzugeben. Das eine rot/grüne Regierung auch Zins- und Kapitalerträge zur Besteuerung heranziehen will, versteht sich von selbst, auch wenn die Steuersummen noch in keinem Verhältnis zu den tatsächlich sehr hohen Erträgen an den Finanzmärkten stehen. Hier werden immer noch viel zu viel Steuern hinterzogen.
 
aus der Diskussion: Die größten Lügen der CDU / CSU / FDP zu verschiedenen Themen
Autor (Datum des Eintrages): aldibroker  (26.08.02 01:46:39)
Beitrag: 16 von 281 (ID:7206303)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online