Fenster schließen  |  Fenster drucken

Gerade gefunden. Das geht ja Schlag auf Schlag. Sieht so aus als ob es hier eine interessante Börsenstory geben wird.


Unylon AG
Hamburg
Bezugsangebot
über
Stück 1.230.000 neue Inhaber-Stammaktien ohne Nennwert (Stückaktien)
aus der Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen vom Dezember 2002
mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von EUR 1,-- je Stückaktie
und voller Gewinnanteilberechtigung für das Geschäftsjahr 2002, d.h. ab 1. Januar 2002

Wertpapierkennnummer 540 857
ISIN DE0005408579

der

UNYLON AG, Hamburg
Durch Beschluss der außerordentlichen Hauptversammlung vom 23.10.2002 ist der Vorstand ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats das Grundkapital der Gesellschaft durch Ausgabe von Stück 1.230.000 neuen, auf den Inhaber lautende nennwertlose Aktien im rechnerischen Nennwert von EUR 1,-- je Aktie gegen Bareinlage von EUR 1.770.000,-- um EUR 1.230.000,-- auf EUR 3.000.000,-- zu erhöhen. Der Vorstand ist ferner ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats über den Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre zu entscheiden. Ein Bezugsrechtsausschluss ist u.a. zulässig, soweit ein Dritter, der nicht Kreditinstitut im Sinne des § 186 Abs. 5 AktG ist, zur Zeichnung zugelassen ist mit der Verpflichtung, die von ihm übernommenen Aktien allen übrigen Aktionären entsprechend ihrem Anteil am Grundkapital zum Bezug anzubieten.

Auf der Grundlage dieser Ermächtigung hat der Vorstand am 08.11.2002 beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft von EUR 1.770.000,-- um EUR 1.230.000,-- auf EUR 3.000.000,-- zu erhöhen durch Ausgabe von Stück 1.230.000 auf den Inhaber lautende nennwertlose Stückaktien zum Ausgabebetrag von EUR 1,-- je Aktie. Das Bezugsrecht der Altaktionäre ist ausgeschlossen im Sinne des genannten Beschlusses der außerordentlichen Hauptversammlung. Der Aufsichtsrat hat diesem Beschluss des Vorstands am 08.11.2002 zugestimmt.

Die Stück 1.230.000 neuen Aktien sind von der Terra Silesia Immobilien- und Beteiligungsgesellschaft mbH, Heidelberg mit der Maßgabe übernommen worden, diese den Aktionären im Wege des mittelbaren Bezugsrechts im Verhältnis 59:41 zum Bezugspreis von EUR 1,-- je neuer Inhaber-Stammaktie anzubieten. Die Stück 1.230.000 neuen Aktien sind in einer Globalurkunde verbrieft und bei der Clearstream Banking AG, Frankfurt am Main, hinterlegt.

Nachdem die Durchführung der Kapitalerhöhung am 18.12.2002 in das Handelsregister des Amtsgerichts Hamburg eingetragen wurde, bitten wir unsere Aktionäre, ihr Bezugsrecht (WKN 747 458) auf die neuen Aktien zur Vermeidung des Ausschlusses während der Bezugsfrist in der Zeit vom

27.01. bis 10.02.2003 einschließlich


während der üblichen Schalterstunden bei

Bankhaus Gebr. Martin AG, Göppingen


auszuüben.

Entsprechend dem Bezugsverhältnis können von den Altaktionären der Gesellschaft auf jeweils 59 alte Inhaber-Stammaktien 41 neue Inhaber-Stammaktien zum Bezugspreis von je EUR 1,-- bezogen werden.

Das Bezugsrecht setzt den Besitz der alten Aktien am 24.01.2003 nach Handelsschluss voraus. Auf diesen Bestand werden die Bezugsrechte unter der Wertpapierkennnummer 747 458 von Clearstream Banking AG eingebucht. Für die Bezugsrechte wird es keinen Bezugsrechtshandel geben. Die Bezugsstelle ist bereit, nach Möglichkeit den Ausgleich von Bezugsrechten zu vermitteln. Vom Beginn der Bezugsfrist an werden die alten Aktien „ex Bezugsrecht“ notiert. Bei einer Nichtausübung verfallen die Bezugsrechte ersatzlos. Der Bezugspreis für die neuen Aktien ist bei der Bezugsanmeldung, spätestens jedoch am 10.02.2003, zu zahlen. Für den Bezug wird die übliche Bankenprovision berechnet. Die Bezieher erhalten über ihre neuen Aktien eine Gutschrift auf Girosammeldepotkonto. Der Anspruch der Aktionäre auf Einzelverbriefung ist satzungsgemäß ausgeschlossen.




Hamburg, im Januar 2003

Der Vorstand
 
aus der Diskussion: UNYLON AG
Autor (Datum des Eintrages): M_Dupont  (20.01.03 00:00:23)
Beitrag: 19 von 573 (ID:8357250)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online