Fenster schließen  |  Fenster drucken

@Syrtakihans: Das Gegenteil ist der Fall, denn es liegen ja bereits Zahlen über die Profitabilität des Geschäfts vor.

Ich halte nur Ihre Annahme, daß ein Kaufmann ein Investitionsprojekt durchführt, daß sich selbst in der Planungsphase nicht rechnet, für falsch. Ein solches Investitionsprojekt würde einfach nicht durchgeführt. Ich gehe daher davon aus, daß die Prämissen Ihrer Prognose nicht zutreffen, da dies den Verantwortlichen unrationales Handeln unterstellen würde.

Der Umsatz heute ist wieder außerordentlich hoch. Bis jetzt wurden über 95.000 Aktien oder rd. 3% des Grundkapitals gehandelt. Dem hohen Abgabedruck steht offenbar auch eine gewisse Aufnahmebereitschaft gegenüber. Über die Hintergründe der Transaktion können wir nur spekulieren. Ob es sich bei den Käuferadresse, die hier Pakete in 5-stelligen Stückzahlen aufnehmen, um Kleinaktionäre handelt, wage ich aber zu bezweifeln.

Grüße

Peer Share
 
aus der Diskussion: UNYLON AG
Autor (Datum des Eintrages): PeerShare  (17.02.03 16:47:25)
Beitrag: 95 von 573 (ID:8636506)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online