checkAd

Crowdinvesting & Crowdfunding - Investitionen in Startups

Neo Investing Neo Iinvesting mit Bergfürst

Neo Investing ermöglicht Privatanlegern, sich schon mit geringen Beträgen ab 250 Euro an jungen Unternehmen und einzelnen Immobilien zu beteiligen. Neo Investing-Banken wie BERGFÜRST eröffnen den Privatanlegern somit erstmals den Zugang zu den Anlageklassen, der vorher nur institutionellen Investoren vorbehalten war. Anders als beim Crowdinvesting können Investoren Aktien von jungen Unternehmen zeichnen und sie anschließend auf dem Sekundärmarkt der Plattform handeln, eine Liquidität des Marktes vorausgesetzt. Ab sofort finden Anleger auch auf wallstreet:online alles auf einen Blick: Welche Wertpapiere können gezeichnet werden? Welche Unternehmensanteile und Immobilienwertpapiere werden aktuell gehandelt? Welche News gibt es?



Deutsches Institut für Service-Qualität vergibt zweimal die Note "sehr gut" Neue Auszeichnungen für Sparplanangebot des Smartbrokers
Deutsches Institut für Service-Qualität vergibt zweimal die Note "sehr gut": Neue Auszeichnungen für Sparplanangebot des Smartbrokers

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat die Wertpapier-Sparpläne von 16 überregionale Online-Broker unter die Lupe genommen. Ergebnis: Der Smartbroker gewinnt mit großem Abstand in der Kategorie Fonds-Sparpläne und holt den zweiten Platz bei …

Wertpapier: wallstreet:online
Flossbach von Storch für Sie!: Strategie-Papst Philipp Vorndran: "Robust in einer fragilen Welt" - Heute Abend live für Sie!

Das darf kein Börsianer verpassen: DER deutsche Top-Stratege auf dem Spielfeld Kapitalmarkt, Philipp Vorndran (Foto) von Flossbach von Storch läd heute Abend um 19:00 Uhr (Dauer ca. 45 Minuten) zur Webkonferenz! (...was Top-Manager Vorndran wohl zu …

Wertpapier: FvS SICAV Multiple Opportunities R, FvS SICAV Multiple Opportunities F
Über Crowdinvesting

Crowdfunding, alternativ Schwarmfinanzierung, umfasst den Bereich der alternativen Finanzierung von Produkten, Projekten oder Geschäftsideen. Kapitalgeber sind eine Vielzahl an Personen, die die sogenannte Crowd bilden. Mit zunehmender Etablierung dieser Finanzierungsform hat sich die Unterscheidung zwischen Crowdfunding für zumeist künstlerische, kreative Projekte und Crowdinvesting für die Mittelgewinnung für kapitalintensive Startups herausgebildet. Das Crowdinvesting zeichnet sich zumeist durch eine höhere Eigenkapitaleinlage der Investoren aus. Die Investoren, die sich zumeist über stille Beteiligungen/partialische Darlehen am Unternehmen beteiligen, haben ein Anrecht auf eine Gewinnbeteiligung, tragen aber auch das Verlustrisiko des eingesetzten Kapitals.