DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-1,19 %

Alfred Wieder AG (Seite 1082)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.573.887 von trader1506 am 26.09.19 13:28:18Moin trader1506,

vielen Dank für die Info. Vielleicht wendet sich für den MIG 7 und dem MIG 9 doch noch alles zum guten.

Ein schönes Wochenende wünscht der

Nordseejung
Na, ich hoffe doch auch für den MIG 8. Ich habe inzwischen den Rest vollgemacht. Es gibt noch etwas Bonus oben drauf. Jetzt heisst es abwarten was die mit der Biontech anstellen. Im abwarten sind wir ja schon geübt :-)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.582.878 von MIGgefangen am 27.09.19 12:36:54Stimmt, abwarten ist das einzige, was wir sehr gut mittlerweile können und auch gewohnt sind.🤔

Aber nichts desto trotz, nicht zu vergessen. Selbst wenn MIG 7 bis 9 hier evtl. einen guten Schnitt macht, MIG 1-6 sind ja auch noch nicht vom Einsatz her zurückbezahlt. Von einer Vervielfachung ganz zu schweigen.:mad:
Würde den Herren in Pullach zutrauen, dass sie uns im Falle eines baldigen Exitz von Biontech diesen als hervoragend präsentieren und dann leider, leider die Vollständige Kapitulation von ISARNA präsentieren.
Ist aber nur eine vage Vermutung von mir.😁
Bei Biontech werden wir in den nächsten Monaten erst richtig erfahren, wie sich die Verwässerungen bei MIG 7 bis 9 auswirken. Ein Börsengang kostet auch schon im Vorfeld richtig Geld. Geld, das MIG nicht hat und Biontech sich von anderen holt.😭
Man stelle sich nur vor das Kapital von Isarna wäre nicht in Isarna sondern in Biontech investiert worden. Oder das Management hätte schon mal was von Diversifikation gehört... gemeinhin auch bekannt nicht alle Eier in einen Korb zu legen :-)

Vielleicht spendiert ja MIG 16 die nötigen Mittel damit es für Isarna weitergeht...

Manches lässt sich nur mit Humor bewältigen ;-)

Das wärs doch, 130 Mio in Biontech und dann 10-facher Rückfluss. Aber nein, es musste ja alles in Isarna versenkt werden...
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.586.943 von MIGgefangen am 27.09.19 20:55:33wer sagt uns eigentlich, dass die Kurzrasierten ein Interesse daran haben die Startups erfolgreich zu veräußern?
Es sieht doch konsequent eher danach aus, dass folgendes das eigentliche Ziel ist:
wie macht man es, dass viele Menschen uns über 25 Jahre ständig Geld geben, damit wir und viele Freunde gut leben können. Ab und zu wird mal ein Exit verkündet, so dass der Anleger immer wieder glaubt, ach die können es ja doch.
Denn: solange der Anleger glaubt, das wird noch was mit den vielen Firmen, bleibt er am Ball.

Selbst die treusten MIGkunden glauben ja nur noch dass Firmen, wo MIG kaum beteiligt ist, erfolgreich verkauft werden.
was mach eigentlich efficient energy, oder Certgate, oder PDC oder Affiris oder oder oder
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.630.992 von geld4Me am 05.10.19 16:22:15Bei Certgate gab es jetzt wieder eine neue Finanzierungsrunde.
Auch nach 10 Jahren wo das Unternehmen nun schon im Markt ist und seine Produkte vertreibt, ist Certgate am Tropf von MIG.
Es gelingt einfach nicht schwarze Zahlen zu schreiben.

Für die seit 10 Jahren investierten Fonds ist es aufgrund der extremen Verwässerungen längst egal ob Certgate je verkauft werden kann, oder abgeschrieben wird.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Naja die MIG-Fonds 7+8+11+12 halten doch schon 99,53% von Certgate. Viel verwässern lässt sich da nichts mehr. Die Anteile verschieben sich durch die Finanzierungsrunde leicht zugunsten MIG 8+12 und zu Lasten von MIG 7+11. MIG 8 vorher 30,99%, danach 32,55%, MIG 12 vorher 28,04%, danach 30,63%. Die letzten Tage wurde das Faktenblatt vom 30.6. korrigiert. Es zeigt wieder die richtigen Werte zum 30.6. an bei Certgate. Man erinnere sich an das Webinar von Sommer 2019 mit dem Chef von Certgate. Die nächsten 2 Jahre wird sich da wohl nichts tun was einen Exit betrifft...
Die MIGs sind seit 2008 in Certgate investiert.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.630.992 von geld4Me am 05.10.19 16:22:15Moin geld4Me,

meiner Meinung nach sind die Migster so unfähig, dass es keine Rolle spielt was sie wollen. Es finden nur gute Exit´s statt, wenn die Gründer oder die Co Investoren ein Interesse daran haben. Guck dir doch APK an, die werden noch Jahre in Merseburg rumbasteln obwohl die Welt in Plastik versinkt.

bye Nordseejung
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.633.185 von swakki am 06.10.19 15:20:31Moin Swakki,

vielleicht sollten wir in der TV Sendung " Höhle der Löwen " Publikumplätze für die Migster besorgen. Eventuell klappt es ja dann mit den Investitionen. :laugh::laugh::laugh:

bye Nordseejung
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.636.695 von Nordseejung am 07.10.19 11:41:56Ist euch schon mal aufgefallen, dass es seit längerem keine Webinare mehr gibt. Hier meine ich diese, wo man auch Fragen stellen kann.
Nun haben wir Oktober, kein Geld von Nfon und auch die Jahresergebnisse für 2018 fehlen immernoch.
Von einem weiteren Exit ganz zu schweigen.
Weis zwar nicht, welchen Technikstand die Herren in Pullach haben, aber mit ihrer EDV scheint es doch sehr lange zu dauern.
Letztes Jahr wurden die Jahresabschlüsse auf den 20.09. datiert, weis aber nicht mehr wann wir diese erhalten haben, bzw. es online gestellt wurde.
Müssen die nicht auch Prüfungsfristen einhalten?
Kann mir jemand erklären, was es mit der Hurdl-Rate auf sich hat? Nach 10 Jahren Wartezeit einer Firma müsste sich mein Einsatz verdoppelt haben, ohne dass ein Gewinn für mich entsteht. Wenn die Herren dann von einer Verdoppelung reden, ist es m.E. dann eine Verdreifachung des eingesetzten Kapitals für mich. Oder sehe ich das falsch.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben