DAX-0,08 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,07 % Öl (Brent)-2,41 %

++++ IVU AG Charttechn. HOT ++++ (Seite 200)


ISIN: DE0007448508 | WKN: 744850
11,750
17:36:14
Xetra
+0,43 %
+0,050 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

stimme da Katjuscha zu. Auch andere Unternehmen haben einen Vorstandswechsel schon überstanden. Es ist schade, aber das Leben geht weiter.
der weiß schon warum er dass untergehende schiff verläßst, kompliment der mann weiß was für ihn gut ist
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.136.919 von Hoffnungstraeger am 26.10.14 23:50:00
Zitat von Hoffnungstraeger: der weiß schon warum er dass untergehende schiff verläßst, kompliment der mann weiß was für ihn gut ist


du meinst, IVU wird übernommen, so dass es sich eh nicht mehr lohnt noch länger CFO zu bleiben?

na gut, das könnt natürlich passieren. Ab Januar kann er ja dann auch Aktien ohne Ende kaufen, ohne melden zu müssen. Februar dann die Übernahme zu 8 € pro Aktie.

clever der Kochanski.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
der:laugh: verläßt das schiff, weil es untergeht und übernehmen:laugh: wird keiner den laden:mad: warum auch ??
wenn der Kochanski geht, wer erklärt dann den Hockeystick-Effekt?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.136.925 von katjuscha-research am 26.10.14 23:58:23
Zitat von katjuscha-research: du meinst, IVU wird übernommen, so dass es sich eh nicht mehr lohnt noch länger CFO zu bleiben?

na gut, das könnt natürlich passieren. Ab Januar kann er ja dann auch Aktien ohne Ende kaufen, ohne melden zu müssen. Februar dann die Übernahme zu 8 € pro Aktie.

clever der Kochanski.



bloss 8 Euro ? :p

ich habe ja schonmal darauf aufmerksam gemacht, dass das Chartbild von IVU einen verhaltenen Eindruck macht. Natürlich hat mir diese Aussage Kritik eingebracht, aber ich meine immer noch, sie ist nicht falsch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.131.261 von IllePille am 25.10.14 16:42:12
Zitat von IllePille: Die Sorgenfalten mancher Anleger halte ich für unberechtigt. Die Gründe:

- Der Finanzvorstand geht erst zum 31. Dezember 2014
- Aufsichtsrat und Gesellschaft danken ihm für seine erfolgreiche(!) Arbeit

Besorgt müsste man sein, wenn er IVU mit sofortiger Wirkung verliesse und/oder von unterschiedlichen Auffassungen die Rede wäre.


Na ja, die normale Kündigungsfrist von 3 Monaten wird ja immerhin unterschritten.
Ich vermute er hat zum 1.1. dann wahrscheinlich einen neuen Arbeitgeber. Vielleicht konnte ihm IVU einfach nicht genug Gehalt zahlen.
Allerdings gab es vor einigen Jahren auch schonmal ein Projekt, bei dem man sich verkalkuliert hatte. Insofern sorgt die Meldung schon für einige Fragezeichen die spätestens mit den Neunmonatszahlen ausgeräumt werden sollten.
Zunächst lässt sich aus dieser Meldung jedoch keine Auswirkung auf den Unternehmenswert ableiten.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.143.120 von Lacantun am 27.10.14 16:27:31wie sollen denn die 9 Monatszahlen irgendwelche imaginären Fragen ausräumen?

wer sich da irgendwelche Probleme zusammenspinnt, den werden auch die Q3Zahlen nicht besänftigen, da Q4 die gesamten Gewinne einfährt.



Antwort der IR ist da. Wird aber Leute auch nicht besänftigen, die sich irgendwelchen Quark ausdenken?

Für mich klingt es entweder nach sehr privaten Gründen (Krankheit oder familiärer Umzug etc.) oder halt nach einem neuen Arbeitgeber, der ihn besser bezahlen kann. Nix ungewöhnliches.


--------

Sehr geehrter Herr Xxxxxx,


bitte haben Sie Verständnis, dass die persönlichen Gründe auch privat bleiben sollen.

Ich kann Ihnen aber versichern, dass der Weggang von Herrn Kochanski im besten Einvernehmen mit Aufsichtsrat und Vorstand stattfindet und für eine geordnete Übergabe gesorgt ist.



Mit freundlichen Grüßen

Annette Weisser

-------
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
... ich kann div. Sorgen um das Ausscheiden des CFO nur bedingt nachvollziehen (wünsche ihm nat. Alles Gute)- sicherlich kam Kochanski in div. Interviews sehr sympathisch rüber und es wurde sicherlich in letzter Zeit vieles richtig gemacht- zB Fokus auf organisches Wachstum, bilanzielle Stärkung des Unternehmens in den letzten Jahren- es gibt aber auch Dinge, die mir in dem Zeitraum, seit ich hier investiert bin (etwa 2 Jahre) nicht so gut gefielen- dazu möchte ich ein paar Punkte aufzählen:

- bisher hat man verabsäumt ein ARP zu starten- trotz mE offensichtl. Unterbewertung... auf diesem Wege hätte man zB den teils heftig attackierten Kurs stützen können (ich erinnere zB an das Jahr 2013 -Juni/Juli - da gab es binnen 1 Monat eine Kursschwankung von etwa 70% ohne rel. news (Tagestief und Tageshoch mit eingerechnet) ... anders zB ecotel (keine Div. dafür ARP- auch hier ging übrigens der CFO/ Seidl mit Adhoc vom 31.3.14 mit keinerlei Auswirkungen auf den Aktienkurs) ...nunja mittlerweile verläuft IVU auch an turbulenten Gesamtmarkttagen sehr stabil... denke, dass hier auch die DD´s von Müller-Ellschner dazu beigetragen haben.

- es fehlt mir immer noch eine klare Strategie, was man mit dem hohen Nettocashbestand anfangen möchte- bisher gibt es keine klare Aussage, ob man eine Sonderdividende plant, oder nicht- auf der letzten HV wurde scheinbar erwähnt, dass man Anleger, da man vormals nicht dividendenberechtigt war, am Erfolg der vergangenen Jahre auch teilhaben lassen möchte, sofern ich das richtig interpretiert habe...

- es könnte mE besser gelingen, den Bekanntheitsgrad und vor allem das Investoreninteresse zu stärken- gerade bei diesem zukunftsträchtigen Geschäftsmodell (Megatrend Urbanisierung) und der guten operativen Entwicklung (permanente Steigerung der EBIT-Marge zuletzt)...

- auch wenn viele vielleicht zufrieden mit der Kursentwicklung sind- ich bin es bisher trotz solider Performance noch nicht- ich hatte im Jänner mal ein Kursziel von EUR 3,90 gepostet (persönliche Einschätzung natürlich)- damals war ich von einem EPS im GJ 2014 von EUR 0,21 ausgegangen und hatte die hohe Nettoliquidität berücksichtigt- bereits im GJ 2013 gelang es dann bereits ein EPS von EUR 0,22 bei deutlich höherem FCF, als ich erwartet hatte, zu erzielen... ich denke, sehr viele dt. Nebenwerte hätten nach Bekanntgabe der Zahlen 2013 und des Ausblicks für 2014 die 3 Euro-Marke in wenigen Handelstagen überschritten- IVU bisher immer noch nicht- ich sehe im Moment jedoch keinen Grund, wieso man IVU nicht ein cashbereinigtes KGV von etwa 15 zubilligen sollte (ähnlich operative Entwicklung wie die deutlichst höher bewertete Nemetschek in den letzten 5 Jahren, um nur mal ein Bsp. neben der immer wieder genannten Init zu nennen)...

...einen neuen CFO könnte man durchaus auch als Chance betrachten... vielleicht gelingt es dem neuen CFO etwas mehr für die Aktionäre zu tun und den Wert endlich auf ein faires Kursniveau zu bringen... vielleicht seh ich das anders, aber mMn verkauft sich IVU noch deutlich unter Wert ... (das wären zumindest meine Gedanken)...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.137.192 von infomi am 27.10.14 07:23:09Genau. Den Hockey-Stick-Effekt haben weder die Investoren noch er selbst verstanden. Oder auch sein Lieblingswort "Kameralistik". Niemand hat sonst hat coole Begriffe so elegant im falschen Zusammenhang benutzt.

ABer Hockey spielt doch nun wirlich kein Mensch. Der neue CFO kann dann doch mal den Fußball-Effekt erklären. Der Ball ist rund und der Umsatz wird im vierten Quartal geschossen.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben