wallstreet:online
43,05EUR | +0,75 EUR | +1,77 %
DAX-0,20 % EUR/USD+0,48 % Gold+0,29 % Öl (Brent)+1,18 %

Osnabrücker Anlagenbau OAB offenbau vor Wiederauferstehung (Seite 43)


ISIN: DE0006864101 | WKN: 686410 | Symbol: OAB
1,000
08:05:47
Berlin
0,00 %
0,000 EUR

Neuigkeiten zur OAB Osnabruecker Anlagen- und Beteiligungs-AG Aktie


Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.123.006 von VC Analyst am 26.02.18 16:53:50
Zitat von VC Analyst: Das Q1 läuft ja noch bis zum 31.03.2018, insofern verbleibt noch 1 Monat für Mitteilungen und die HV-Einladung.


kommt da noch was in Q1? Im Bundesanzeiger habe ich nichts gefunden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.430.217 von Mucky1 am 30.03.18 10:50:33Nein, da kommt wohl nichts mehr.

Schon enttäuschend vor dem Hintergrund der gemachten Ankündigung auf der Webseite.
Heute vor 3 Jahren war die HV, nun jährt sie sich zum dritten Mal.

Die Lage ist heute letztendlich die gleiche wie vor 3 Jahren, etwas Konkretes hat sich in der Zwischenzeit nicht ergeben.

Mitteilungen seitens der Verwaltung gab es in den gesamten 3 Jahren nur eine, aber das dort für das Q1/2018 Angekündigte, steht nach wie vor aus.

Zuletzt konnte so gut wie jede Mantelgesellschaft eine Neuausrichtung vermelden - selbst Gesellschaften wie Tyros oder Innovativ Capital - nur die OAB befindet sich noch im Dornröschenschlaf.
Der ältere Herr antwortet auc nicht auf die Frage, ob an dem auf der HP mitgeteilten Zeitplan festgehalten wird.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.739.471 von SCHerford am 11.05.18 11:22:12Daran kann ja nun nicht mehr festgehalten werden, da das Q1 längst verstrichen ist. Man könnte dann wenigstens die Mitteilung von der Homepage nehmen oder für die Aktionäre dort ein Update bringen. Generell wäre ein gewisser Turnus für Wasserstandsmeldungen nicht schlecht - und wenn es nur 1x pro Hj. wäre.
Das Börsenumfeld hat sich 2018 eher eingetrübt, entsprechend wird es schwieriger einen Interessanten zu finden. Häufige Wasserstandsmeldungen wären wohl eher geeignet, gelegentliche Euphorie zu entfachen, aber wozu soll das gut sein. Es ist ja ohnehin schon spekulativ überhaupt den Verlautbarungen zu trauen. Nicht dass da gelogen würde, aber bis sich aus einer Interessenbekundung etwas konkretes entwickelt, ist ein weiter Weg und ob das ein halbes Jahr länger dauert oder ganz ausfällt, kann selbst der Besitzer der Aktienmehrheit nicht vorhersehen.

Wichtiger wäre, dass man mal Bilanzen erstellt und wenigstens alles besenrein präsentieren kann.
Das barucht man sowieso, wenn man eine Sacheinbringung vornehmen möchte. Dafür müsste man erstmal Zeit und Geld investieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.745.288 von honigbaer am 12.05.18 11:26:58
Zitat von honigbaer: Wichtiger wäre, dass man mal Bilanzen erstellt und wenigstens alles besenrein präsentieren kann.
Das barucht man sowieso, wenn man eine Sacheinbringung vornehmen möchte. Dafür müsste man erstmal Zeit und Geld investieren.

Das meinte ich auch mit "Wasserstandsmeldung", in der Mitteilung vom September ist ja allerhand angekündigt worden:

- eine Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung
- Einberufung einer Hauptversammlung
- Neuwahl des Aufsichtsrates

Da wäre es interessant zu wissen, ob nun wenigstens an der einen oder anderen Sache gearbeitet wird.

Und natürlich auch, ob es aktuell Interessenten gibt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.115.299 von Mucky1 am 25.02.18 19:21:33
Zitat von Mucky1: "Weitere Mitteilungen, wie Einberufung einer Hauptversammlung mit Neuwahl des Aufsichtsrates, werden für das erste Quartal 2018 geplant.

Hamburg, den 29.11.2017"

Q1.2018 ist wohl gestorben ... was die Umsetzung des Plans angeht


auch in 2018 ist wieder nichts umgesetzt worden
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.864.953 von honigbaer am 13.02.19 17:25:16... auch das Bid zieht an.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben