DAX-0,28 % EUR/USD+0,42 % Gold+0,14 % Öl (Brent)+1,22 %

GRAMMER AG.....oder sitzen Sie schon bequem ? (Seite 374)


ISIN: DE0005895403 | WKN: 589540 | Symbol: GMM
33,14
15:36:12
Düsseldorf
-6,01 %
-2,12 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.861.414 von cd-kunde am 29.05.18 22:19:42
...was sagst Du nun?
Wie ich schon mitgeteilt habe, ist der Kurs mit 60,00 EUR + Dividende von EUR 1,25 als Übernahmepreis zu niedrig angesetzt. Die Familie Hastor hat durch ihre Beteiligung von ca. 20 Prozent gezeigt, was sie von der Gesellschaft Grammer AG hält. Sie halten das Angebot von Ningbo Jifeng für zu niedrig, was ich in meinen Ausführungen im Forum schon mitteilte und die Presse das bestätigt.

Meine Kritik geht an die Beraterfirmen Ashurst und Herbert Smith Freehills.

1. Wie kann man den Höchstkurs von März 2017 mit 60,00 EUR als
Übernahmekurs bestimmen? und als Bonbon eine Dividende, die wir
sowieso erhalten hätten, als Bonbon anbieten?

2. Mit wieviel Prozent Zustimmung der Aktionäre haben die Betraterfirmen gerechnet?

Jetzt sehen Sie, dass es zu einem Bieterkampf kommen wird, wo ich der Familie Hastor mehr professionelle Arbeit zutraue.

Mal schauen ob Ningbo Jifeng bereit ist, den Fehler des Übernahmekurses von 60 EUR einzusehen und
ein höheres Angebot macht.

Das die Grammer AG bzw. der VS-Vorsitzende Herr Müller am Freuitag gegen 11.00 h die Telefonknferenz kurzfristig abgesagt hat, bedeutet für mich, dass die Gesellschaft und die o.g. Beraterfirmen total mit den Aussagen der Familie Hastor überrascht wurden und keine weitere Stellungnahme bzw. Fragen zu beantworten.

Es war abzusehen, dass der Übernahmekurs von 60,00 EUR viel zu niedrig ist und kein Aktionär
bei so einem Preis Stücke andienen werden.

Gestern hat man versucht mit kleinen Verkäufen, etwas Luft aus dem Kurs zu nehmen, was per heute sich als großer Fehler herausstellt.

Ich bin gespannt, ob Ningbo Jifeng uns noch ein Aktionäre ein höheres bzw. faires Angebot vor der HV am 16.06. machen wird. Es wird bestimmt nicht einfach sein, den Wünschen der Familie Hastor nachzukommen.

Mein Rat: Herr Müller Sie sind mit den Beraterfirmen gefordert, endlich fair mit uns Aktionären umzugehen.

Es bleibt spannend!!
12 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.909.996 von HKroll am 05.06.18 11:18:09Ich hatte nur deine Kuka-These widerlegt. Natürlich kann es bei jeder Übernahme zu ein Schlacht kommen. Genauso wie Übernahmen auch verhindert werden. Siehe Qualcomm oder K+S und dann steht der Kurs deutlich tiefer.

Bei Kuka wollte der Bieter übrigens gar keine 92%. Er hat aber so ein gutes Angebot abgegeben, dass eben soviele angenommen haben.
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.909.996 von HKroll am 05.06.18 11:18:09
...Fehler korriegieren:.
Der HV- Termin ist nächste Woche Mittwoch, am 13.06.2018 statt von mir angegeben 16.06. Vielmals Entschuldigung für das Versehen!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.910.263 von cd-kunde am 05.06.18 11:53:35Danke Dir für den wichtigen Hinweis!

Glaubst Du daran, dass das Angebot von einer Seite gemacht wird. Ich bin wegen des jetzugen Preises etwas skeptisch, dass Ningbo Jifeng so einen hohen Preis von EUR 70 und mehr stemmen wird.
Natürlich unterstützt die chinesische Regierung dieses Vorhaben. Sie bezahlen aber nicht jeden Preis... ist meine persönliche Meinung.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.910.422 von HKroll am 05.06.18 12:09:58
..das sieht tatsächlich nach einem Übernahmekrimi aus...
Die beiden letzten Handelstage in Grammer AG zeigen auf, dass die Medien voraussichtlich Recht haben.
Wenn man sich die Kursbildung u.a. heute sich anschaut:

Höchstkurs auf Xetra: 68,45 EUR
Tiefstkurs auf Xetra: 64,55 EUR

und den Gesamtumsatz an allen Börsenplätzen von

Stück 123.572 (allein Xetra: Stück 112.443)

sieht es m.E. wie folgt aus:

Grammer versucht den Kurs unten zu halten, was man heute speziell nach 16:00 h auf Xetra
durch den stark nachgebenden Kurs bis auf 64,80 EUR nachvollziehen konnte.

Ob die Familie Hastor im Markt kauft oder jemand anderes auf den fahrenden Zug aufspringt, kann keiner sehen. Der hohe Umsatz heute, speziell auf Xetra, hat schon eine sehr wichtige Aussagekraft.

Mal schauen, ob Herr Müller das Angebot bis zum 13.06. (HV-Termin) erhöht oder ob er in der HV
weitere Details bekannt gibt. Er muss dann aber mit sehr vielen Fragen rechnen.

Für uns ist wichtig, dass mit der Kursbildung bis auf 68,45 EUR heute, ein neuer Übernahmekurs kommen wird, da kein Aktionär das Angebot von 60,00 EUR + Dividende EUR 1,25 annehmen wird.

Da im Forum keine Begeisterung zu Grammer besteht, vermute ich, dass alle Stücke bei Fonds, Versicherungen und Großaktionäre geparkt sind und hier eine abwartende Haltung vorliegt.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.913.800 von HKroll am 05.06.18 18:02:33
..Xetra Umsatz zum Schluss..
Eine wichtige Zahl möchte ich hiermit hinzufügen. Auf Xetra sind zum Schlusskusr noch Strück 9.230 mit 65,20 EUR umgegangen, so dass der Gesamtumsatz bei Stück 122.347 heute lag.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.914.238 von HKroll am 05.06.18 18:53:09
..weiterhin eine spannende Entwicklung bei Grammer..
Heute lagen die Gesamtumsätze nur noch bei Stück 62.466 nach gestern ca. Stück 132.000.

Interessant war heute ab 9:00 h die Entwicklung bei Xetra. Nachdem der Kurs bei 65,55 EUR startete,
wurde die Kursbasis innerhalb von ca. 1 Minute bis auf 62,35 EUR gedrückt. Jeder kann sich seinen Teil dazu denken. Die Kurs lagen zwischen 62,35 EUR als Tief- und 65,55 als Höchstkurs.

Bis zur HV am 13.06. bin ich auf die weitere Strategie von Grammer AG und der Familie Hstor gespannt.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.924.258 von HKroll am 06.06.18 18:57:50
......interessante Meldung von gerade eben.

DGAP gibt heute um 12.20 h bekannt, dass die JAP Capitl Holding GmbH ihre Beteiligung an Grammer Ag von 25,51% auf 25,56 Prozent per 30. Mai 2018 erhöht hat.

Stellt sich die Frage, warum sie das trotz des Angebotes zur Übernahme von Grammer ihre Beteiligung vorher noch aufstockt.

Es bleibt spannend im Bieterkampf.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ist wer am MIttwoch in Amberg und kann von der HV berichten danke
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.930.993 von HKroll am 07.06.18 12:43:31
...Umsätze stark geschrumpft!!
Die Umsätze von Freitag an allen Börsenplätzen von nur noch Stück 17.237 zeigen mir auf, dass aktuell eine abwartende Haltung bei Grammer eingenommen wird. Der Schlusskurs auf Xetra mit 63,70 EUR liegt etwas unter den Vortagen. Freitagabend wurde auf Baader gegen 22.00 h 64,00 EUR als letzte Basis, kurz vor dem Wochenende bezahlt.

Mal schauen, was uns die HV am Mittwoch bringt und wie die weitere Sztrategie von der Familie Hastor aussieht.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben