checkAd

Wen´s interessiert: TAG Tegernseebahn (Seite 380)

eröffnet am 22.03.00 21:44:57 von
neuester Beitrag 07.04.21 19:18:42 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
10.08.20 10:32:58
Beitrag Nr. 3.791 ()
Dann bin ich einmal gespannt ob die rumas-Analysten es richtig sehen. Oder ob es wieder einmal ein Griff ins Klo wird ?
TAG Immobilien: Aktie mit Aufwärtspotenzial!


Wenn man sich den 6-Monats-Chart bei TAG Immobilien ISIN: DE0008303504 anschaut, sieht man einen schönen Aufwärtstrend und das sich die Aktie nach einer Konsolidierungsphase gerade weiter nach oben schiebt.

Mit dem Kursgewinn am Freitag hat sich die Aktie über den Widerstand bei 24,00 Euro begeben und die Chartindikatoren weisen auf mögliche weitere Kursgewinne hin. Auch andere Aktien aus der Immobilienbranche konnten in den letzten Wochen und Monaten bereits punkten, was unter anderem auch unsere Empfehlung Vonovia und Deutsche Wohnen aus dem Express-Service betrifft.

Jetzt kann man gespannt darauf sein, ob das auch unser neuer Trading-Tipp TAG Immobilien schafft.

Die Chancen sind auf jeden Fall nicht schlecht und die Chance auf einen Trade mit überschaubarem Risiko ist mit einer entsprechenden Absicherung auf jeden Fall gegeben.


https://www.rumas.de/artikel-express-service/tag-immobilien-…
TAG Immobilien | 24,08 €
Avatar
21.08.20 08:50:29
Beitrag Nr. 3.792 ()
Gestern sehr schöne Kursentwicklung aufgrund der gemeldeten (Um)Finanzierungen.

Unsere Politik macht Sachvermögen immer alternativloser. Weil Gelddruckexzesse immer krasser. Ohne Gegenwert in entsprechendem BIP-Wachstum.

Eine TAG deshalb einer meiner Antworten auf diese von unseren Wählern mehrheitlich gewollten Zinsmanipulationspolitik.
TAG Immobilien | 25,42 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.08.20 11:14:25
Beitrag Nr. 3.793 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.834.939 von Kampfkater1969 am 21.08.20 08:50:29Die Platzierung der Wandelanleihe mit 35 % Prämie schafft Wert für die Aktionäre und zeigt, dass man sich bei der TAG wirklich auf den Wert und Ertrag pro Aktie konzentriert. Verwässerung soll vermieden werden und das wird seit Jahren höchst erfolgreich umgesetzt. Beispielsweise ADO kann sich daran ein Beispiel nehmen!

Die 25 € dürften noch lange nicht das Ende der Fahnenstange sein. Auch den Kauf der 4200 Wohnungen bei einer Anfangsrendite von gut 7 % finde ich stark. Und der Leerstand von gut 20 % bietet noch viel Potential.
TAG Immobilien | 25,12 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.08.20 11:21:42
Beitrag Nr. 3.794 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.837.267 von guteboerseboeseboerse am 21.08.20 11:14:25Meine vollste Zustimmung!

Unbedingt halten! Ggf. zukaufen.
TAG Immobilien | 25,06 €
Avatar
28.09.20 23:00:22
Beitrag Nr. 3.795 ()
Hier ist die letzte Präsentation aus dem 2. Halbjahr 2020 (E)
Conference call presentation


https://www.tag-ag.com/fileadmin/content/praesentationen/Q2_…" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">https://www.tag-ag.com/fileadmin/content/praesentationen/Q2_…
TAG Immobilien | 25,87 €
Avatar
12.10.20 11:23:31
Beitrag Nr. 3.796 ()
Schau an, schau an, The Capital Group Companies, Inc.. Die Birschen haben 2,12 % ihrer Aktien an der TAG verkauft.
Ich frage mich : Warum, warum ?

DGAP-PVR: TAG Immobilien AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

DGAP Stimmrechtsmitteilung: TAG Immobilien AG
TA
G Immobilien AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

06.10.2020 / 11:00
Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Stimmrechtsmitteilung

1. Angaben zum Emittenten
Name: TAG Immobilien AG
Straße, Hausnr.: Steckelhörn 5
PLZ: 20457
Ort: Hamburg
Deutschland
Legal Entity Identifier (LEI): 529900TAE68USJNXLR59

2. Grund der Mitteilung
X Erwerb bzw. Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten
Erwerb bzw. Veräußerung von Instrumenten
Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte
X Sonstiger Grund:
freiwillige Konzernmitteilung aufgrund Schwellenberührung eines Tochterunternehmens

3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen
Juristische Person: The Capital Group Companies, Inc.
Registrierter Sitz, Staat: Los Angeles, Vereinigte Staaten von Amerika

4. Namen der Aktionäre

mit 3% oder mehr Stimmrechten, wenn abweichend von 3.

5. Datum der Schwellenberührung:
30.09.2020

6. Gesamtstimmrechtsanteile
Anteil Stimmrechte
(Summe 7.a.) Anteil Instrumente
(Summe 7.b.1.+ 7.b.2.) Summe Anteile
(Summe 7.a. + 7.b.) Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 41 WpHG
neu 7,49 % 0,00 % 7,49 % 146498765

letzte Mitteilung 9,61 % 0,00 % 9,61 % /

7. Einzelheiten zu den Stimmrechtsbeständen
a. Stimmrechte (§§ 33, 34 WpHG)
ISIN absolut in %
direkt
(§ 33 WpHG) zugerechnet
(§ 34 WpHG) direkt
(§ 33 WpHG) zugerechnet
(§ 34 WpHG)
DE0008303504 0 10966952 0,00 % 7,49 %
Summe 10966952 7,49 %
TAG Immobilien | 26,46 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
12.10.20 11:26:13
Beitrag Nr. 3.797 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.356.083 von boersentrader02 am 12.10.20 11:23:31Birschen ?
TAG Immobilien | 26,46 €
Avatar
12.10.20 18:33:24
Beitrag Nr. 3.798 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.356.083 von boersentrader02 am 12.10.20 11:23:31
Zitat von boersentrader02: Schau an, schau an, The Capital Group Companies, Inc.. Die Burschen haben 2,12 % ihrer Aktien an der TAG verkauft.

Ich frage mich : Warum, warum ?


Na vielleicht weil der NAV bei 20,77 € liegt, der Aktienkurs jedoch darüber (26,74 €), also eine rein nach Zahlen eklatante Überbewertung ... ?! :eek:
TAG Immobilien | 26,72 €
Avatar
28.10.20 18:42:38
Beitrag Nr. 3.799 ()
Hat ja heute dick Federn lassen müssen, ob sie sich denn auch wieder so schnell erholen wird wie beim ersten Shutdown ?
TAG Immobilien | 24,76 €
Avatar
16.11.20 20:42:56
Beitrag Nr. 3.800 ()
Aufgrund dieser Analyse des Analysten Thomas Rothaeusle ist die TAG in den letzten Tagen so abgestürzt.
ROUNDUP 2: TAG Immobilien optimistischer - Analyst mit Ausblick 2021 unzufrieden

(neu: Kursentwicklung im ersten und zweiten Absatz, Analyst im vorletzten Absatz, potenzielle Dividendenrendite im letzten Absatz)

HAMBURG (dpa-AFX) - Steigende Mieteinnahmen und ein wachsendes Geschäft mit Dienstleistungen rund um Immobilien stimmen TAG Immobilien optimistischer für das laufende Jahr. Überraschend kommt das allerdings nicht. Um das Wachstum auch 2021 voranzutreiben setzt das Unternehmen neben Deutschland verstärkt auf den polnischen Markt, in den es Ende 2019 mit einer Übernahme eingestiegen war. Einige Investoren hatten sich allerdings mehr erhofft und machten nach den Kursgewinnen der vergangenen Monate erst einmal Kasse.

Die Aktien fielen bis zum Nachmittag um knapp zwei Prozent auf 25,98 Euro. Allerdings waren sie auch erst zum Wochenstart erstmals seit dem Jahr 2002 auf mehr als 28 Euro geklettert, bevor erste Gewinnmitnahmen einsetzten. Für 2020 steht aber noch ein Plus von gut 17 Prozent zu Buche.

Das operative Ergebnis (FFO1) soll 2020 nun auf 170 bis 173 Millionen Euro steigen nach 160,6 Millionen ein Jahr zuvor, wie das Unternehmen am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Bislang hatte das Management 168 bis 170 Millionen Euro auf dem Zettel, allerdings schon zum Halbjahr eine Erhöhung in Aussicht gestellt. Analysten hatten zuletzt im Durchschnitt eher das obere Ende des alten Ausblick erwartet. Ein Händler sah am Morgen weder in den Neunmonatszahlen noch im Ausblick größere Überraschungen.

In den ersten neun Monaten des Jahres erreichte TAG bereits ein operatives Ergebnis von rund 131 Millionen Euro und damit fast 8 Prozent mehr als vor einem Jahr. Den Aktionären stellt das Management für 2020 nun eine Dividende von 0,88 Euro je Aktie in Aussicht, was 1 Cent mehr ist als bisher.

Die Corona-Pandemie belastet das Unternehmen unterdessen nach wie vor kaum. Per Ende September seien nur 0,1 Prozent der Mieter ihren Verpflichtungen aufgrund von coronabedingten Einnahmeausfällen nicht nachgekommen, hieß es. Allerdings ziehen die Menschen in der Krise weniger häufig um. Daher und weil TAG von März bis Juni weitgehend auf Erhöhungen verzichtete, ließ das Mietwachstum auf vergleichbarer Basis, also ohne Zu- und Verkäufe, per Ende September im Vergleich zu Ende 2019 nach.

Die Kaltmieten kletterten in den ersten neun Monaten um 1,7 Prozent auf 239,8 Millionen Euro. Das Konzernergebnis knickte allerdings um fast 30 Prozent auf rund 189 Millionen Euro ein, auch weil die Bewertungsgewinne auf den Immobilienbestand geringer ausfielen als vor einem Jahr.

Mit Blick auf das künftige Wachstum setzt der MDax -Konzern auf Wohnungskäufe. So erwarb das Unternehmen im laufenden Jahr bereits über 4300 Wohnungen in Deutschland, vor allem in den Kernregionen in Ostdeutschland, überwiegend in Sachsen-Anhalt und in Sachsen. In Polen verkauft TAG schrittweise einige der Ende 2019 übernommenen Objekte, in den nächsten drei bis fünf Jahren sollen dann aber noch 8000 bis 10 000 Wohnungen selbst errichtet oder erworben werden.

Im Jahr 2021 will TAG derweil das operative Ergebnis weiter steigern. Konkret soll das FFO1 auf 178 bis 182 Millionen Euro klettern. Analyst Thomas Rothaeusler vom Investmenthaus Jefferies bezeichnete den Ausblick als ein wenig gedämpft im Vergleich zur Konkurrenz. So würden etwa LEG Immobilien und Vonovia mehr Wachstum anpeilen.

Die Dividende für 2021 soll laut Plan 0,92 Euro je Anteilschein betragen. Auf Basis des aktuellen Kursniveaus entspricht das einer Rendite von etwa dreieinhalb Prozent./mis/ssc/he
TAG Immobilien | 24,30 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Wen´s interessiert: TAG Tegernseebahn