Grenke Leasing - technisches Kursziel: ca. 61,40 Euro (Seite 248)

eröffnet am 27.11.05 12:15:15 von
neuester Beitrag 25.11.20 17:43:42 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
29.10.20 11:24:17
Beitrag Nr. 2.471 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.533.711 von MdBJuppZupp am 29.10.20 11:04:14
Zitat von MdBJuppZupp: Das liest sich doch gut :)
https://www.onvista.de/news/grenke-naechster-vorwurf-wird-au…


welches Kraut raucht ihr eigentlich?

Was wurde denn "ausgeräumt" ?

es wurde (falls es überhaupt umgesetzt wird) eher bestätigt, dass Fraser recht hat, sonst würden die doch nicht umbauen müssen.....

Und das beseitigt auch nicht die "Problemchen" welche das Konstrukt verursacht hat, bzw. dass Investoren andere Zahlen vorgegaukelt wurden (wenn nämlich die Kosten der "Franchiser" , ab jetzt "Start ups" ;) , auf die Bilanz durchgeschlagen hätten.

Aber jetzt verstehe ich wenigstens, was ihr unter "Ausräumen" vetsteht - Danke dafür :lick:

GRENKE | 32,96 €
Avatar
29.10.20 11:42:42
Beitrag Nr. 2.472 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.533.564 von Cutter_Slade am 29.10.20 10:52:15
Zitat von Cutter_Slade: "true and fair view" ist jedoch allgemeines blabla



Dann nimm halt die deutsche Version. Was für Dich Blabla sein mag ist genau das, was dem WP in § 322 I 1, 2 HGB zugemutet wird.
GRENKE | 32,68 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.10.20 15:35:48
Beitrag Nr. 2.473 ()
Sieht doch alles gut aus, Fragen wurden komplett beantwortet. Es gibt noch genug Investoren die drin sind. Und auch das Verhalten der Führungskräfte finde ich jetzt ist korrekt. Für mich gab das Video Interview keine Auffälligkeiten.
GRENKE | 32,56 €
Avatar
29.10.20 16:33:06
Beitrag Nr. 2.474 ()
Der Vizekönig ist scheinbar schon weiter gezogen und twittert inzwischen zu anderen Unternehmen...

Jetzt bekommt es scheinbar MiMedix auf die Mütze...
GRENKE | 33,94 €
Avatar
29.10.20 16:49:35
Beitrag Nr. 2.475 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.534.233 von taduli am 29.10.20 11:42:42
Zitat von taduli:
Zitat von Cutter_Slade: "true and fair view" ist jedoch allgemeines blabla



Dann nimm halt die deutsche Version. Was für Dich Blabla sein mag ist genau das, was dem WP in § 322 I 1, 2 HGB zugemutet wird.

Vielleicht kommen wir der Sache etwas näher, aber ich kann dem vg. Paragraphen echt nicht entnehmen, dass die Franchisegesellschaften von Grenke in den Konzernkonsolidierungskreis aufzunehmen sind. Du ?

Wenn, dann wäre doch eher HGB 294 einschlägig, oder nicht (wobei dieser § zugegebenermaßen sehr "dünn" ist) ?

Mir fehlt immer noch die Begründung, warum die franchises konsolidiert werden sollen, wenn weder Kapitalbeteiligung durch die Grenke AG existiert noch die Grenke AG die Chancen und Risiken, Erträge und Verluste des Franchisegeschäftes zu tragen hat.

Wenn, dann käme ja höchstens eine Behandlung als assoziiertes Unternehmen in Frage (maßgeblicher, aber nicht beherrschender Einfluss). Diese sind nach der equity-Methode zu bilanzieren (im übrigen ein Grund, warum die "Kosten" der franchises sowieso nie in dieser Form in der GuV von Grenke auftauchen würden). Welchen Beteiligungsansatz lege ich denn da zugrunde ? (Voraussetzung für das Vorliegen eines assozierten Unternehmens ist immer noch eine Beteiligung, wenn ich mich nicht täusche. Sonst macht equity-Methode ja auch keinen Sinn).
GRENKE | 34,22 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.10.20 17:37:31
Beitrag Nr. 2.476 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.538.787 von Cutter_Slade am 29.10.20 16:49:35Mir ging es zunächst ja nur um das Wording, was mit true and fair view griffiger ist. Auf Deutsch wäre es eben ...vermittelt...ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens- Finanz- und Ertragslage". Nur daher der Verweis auf die HGB-Vorschriften, die richtigerweise den EA betreffen. Aber wer außer Grenke stellt denn den Konzernabschluss nicht nach IFRS auf? :eek::laugh:
GRENKE | 33,80 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.10.20 18:16:44
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Spam, Werbung
Avatar
29.10.20 18:24:33
Beitrag Nr. 2.478 ()
Die Loan Rate ist per heute auf das Niveau vom 23.09. zurückgefallen. Liegt nun bei knapp über 19% p.a. Ein klares Zeichen, dass sich die Shorties zurückziehen!
GRENKE | 34,16 €
Avatar
29.10.20 18:28:49
Beitrag Nr. 2.479 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.539.495 von taduli am 29.10.20 17:37:31Den Beitrag
Zitat von taduli:
Zitat von Crofin: Man muss hier nicht denken, bevor man schreibt.



q.e.d.

habe ich nicht gleich verstanden.
Aber dann las ich:

Zitat von taduli: Mir ging es zunächst ja nur um das Wording, was mit true and fair view griffiger ist. Auf Deutsch wäre es eben ...vermittelt...ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens- Finanz- und Ertragslage". Nur daher der Verweis auf die HGB-Vorschriften, die richtigerweise den EA betreffen. Aber wer außer Grenke stellt denn den Konzernabschluss nicht nach IFRS auf? :eek::laugh:


und mir ward klar: Der Mann meinte mit e. nicht "erat" sondern "erit"
Das hätte er ja dazuschreiben können, der superworder
GRENKE | 34,16 €
Avatar
29.10.20 18:31:45
Beitrag Nr. 2.480 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.539.495 von taduli am 29.10.20 17:37:31
Zitat von taduli: Mir ging es zunächst ja nur um das Wording, was mit true and fair view griffiger ist. Auf Deutsch wäre es eben ...vermittelt...ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens- Finanz- und Ertragslage". Nur daher der Verweis auf die HGB-Vorschriften, die richtigerweise den EA betreffen. Aber wer außer Grenke stellt denn den Konzernabschluss nicht nach IFRS auf? :eek::laugh:

Grundsätzlich gelten für alle deutschen Unternehmen erstmal die Vorschriften des HGB. Nur dann, wenn das HGB die Anwendung internationaler Vorschriften zulässt (was in diesem Fall zutreffend ist), können diese zum Tragen kommen.

Das heißt aber noch lange nicht, dass die Vorschriften zur Bildung von Konsolidierungskreisen so deutlich voneinander abweichend sind. Auch das IFRS verlangt nicht, Unternehmen ohne Beteiligung willkürlich zusammen zu fassen, nur weil es einem ehemaligen Sozialarbeiter so einfällt. Und auch unter IFRS kann ein Unternehmen entscheiden, dass es gewisse Risiken nicht tragen möchte (dafür aber auch die Chancen / Gewinne nicht wahrnehmen). Und bei einer Franchise ist es das KERNMERKMAL, dass der Franchisegeber zwar seine Geschäftsidee ausrollt, aber die Risiken des Basisgeschäftes nicht trägt (dafür aber auch nicht dessen Erträge, wenn es sich als erfolgreich herausstellt).

Natürlich ist es in der Praxis noch etwas komplizierter, aber hier wird Perring nachgekaut und der Firma Verstoß gegen Bilanzierungsregeln oder gar Bilanzbetrug vorgeworfen, ohne überhaupt im Mindestmaß Ahnung von den zu Grunde liegenden Vorschriften und Bilanzierungsregeln zu haben (damit meine ich nicht dich). Und nein, gemeinsame email-Server reichen dafür nicht aus.
Ich kann sogar einen Freund zum Franchisenehmer machen, jeden Abend mit ihm ein Bierchen trinken und über das Geschäft philosophieren und muss das Unternehmen trotzdem nicht einbeziehen.
GRENKE | 34,16 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Grenke Leasing - technisches Kursziel: ca. 61,40 Euro