Grenke Leasing - technisches Kursziel: ca. 61,40 Euro (Seite 93)

eröffnet am 27.11.05 12:15:15 von
neuester Beitrag 28.09.20 20:41:40 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
16.09.20 21:51:17
Beitrag Nr. 921 ()
ich habe den short case nur überflogen; aus rechtlichen Gründen sage ich nichts dazu.

Nur macht nicht den Fehler nur die Bilanzen zu checken. Prüft das Thema kriminelle Energie und Verwicklung in diverse Praktiken.

sc
GRENKE | 28,08 €
1 Antwort
Avatar
16.09.20 21:54:13
Beitrag Nr. 922 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.101.396 von Jochen22 am 16.09.20 18:22:36
Zitat von Jochen22: Meiner Meinung nach ist Grenke jetzt ,auf Grund der Stimmung und Wachstumsdelle beim richtigen Tiefstpreis.
Alles was jetzt noch kommt, ist Bonus für Schnäppchenjäger.
Ich würde doch glatt die Anlageform wechseln und ein Häuschen verkaufen und dann nach und nach in Grenke investieren.
Buchwert sollte bei ca.26 € sein.
Der potentielle Gewinn bei ca. 3 €.
Geschäftsmodell ist seit 20 börsennortierten Jahren intakt.



Spätestens nach dem Lesen dieses Posts würde ich alle Grenke Aktien (die ich zum Glück nicht habe) verkaufen.

"Geschäftsmodell seit Jahren intakt". Wer sich mit Wirecard beschäftigt hat, erkennt das Verkaufssignal.
GRENKE | 28,16 €
Avatar
16.09.20 22:03:30
Beitrag Nr. 923 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.104.219 von SmartCap am 16.09.20 21:51:17
Zitat von SmartCap: ich habe den short case nur überflogen; aus rechtlichen Gründen sage ich nichts dazu.

Nur macht nicht den Fehler nur die Bilanzen zu checken. Prüft das Thema kriminelle Energie und Verwicklung in diverse Praktiken.

sc


Ich nehme es durchaus ernst und habe keine Aktien. Ich komme aus der Karlsruher Gegend und die Attacke hat Folgen für alles, wo er "hilft". Hier wird gerade ein Ruf ruiniert ohne, dass es wirkliche Fakten gibt. Und man liest ständig nur "we believe"

Ein typischer Satz ist:

It was done by Wirecard in its Indian business acquisition2
. It was done by Lernout & Hauspie. It was done by
Steinhoff. We believe it is happening at Grenke.


Beim Lesen des Berichtes hat man die Meinung, dass er 2-3 Sachen an Lernout, Wirecard und Steinhoff "entdeckt" hat und jetzt einfach gescreent hat.

Viele Beispiele (wie mit den 5 Kopierern) kann man nicht nachprüfen. Es gibt fatale Fehler wie bei Verträge vs. Anzahl Geräte. Bundesbank-Geld zweifelt man an. Ich hoffe, dass wenn es nicht stimmt, es auch mal Folgen hat.

Nach eigener Aussage hat er ja sich zuerst an die Bafin gewandt. Was ja eigentlich auch sinnvoll vor so einer Nummer wäre. Unglücklicherweise kam da nie ein Brief an ....
GRENKE | 28,10 €
Avatar
16.09.20 22:48:27
Beitrag Nr. 924 ()
Ich denke die wissen ganz genau dass durch wirecard viele schnell die reißleine ziehen. Damit haben shirtseller ganz einfach psychologische Erkenntnisse ausgenutzt. Die shortsellern habe die 2 Tage richtig schön kassiert. Grenke mit wirecard zu vergleichen ist lächerlich. Ich denke es wird die Tage wieder Ruhe einkehren.
GRENKE | 28,28 €
19 Antworten
Avatar
16.09.20 22:58:22
Beitrag Nr. 925 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.104.747 von 1Fuchschen am 16.09.20 22:48:27Wird sich noch zeigen, ob die Vorwürfe berechtigt sind oder nicht.
Klar ist aber, das Geschäftsmodell ist auf Verschleierung angelegt und im Grunde auch uninteressant. So etwas braucht niemand, jedenfalls kein Anleger.
GRENKE | 28,26 €
18 Antworten
Avatar
16.09.20 22:59:21
Beitrag Nr. 926 ()
Es geht das Gerücht auf YT um, das Scholz mit Aktenkoffer des Nachts

hastig das Grenke Gebäude verlassen habe. ist da etwas dran?
GRENKE | 28,26 €
1 Antwort
Avatar
16.09.20 23:16:08
Beitrag Nr. 927 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.104.804 von Abfischer am 16.09.20 22:59:21Aufpassen. Das könnte Dich treffen. Du stellst hier ein Gerücht rein ohne Quelle.
Sei vorsichtig, den das könnte Dich Teuer zu stehen kommen.

Nur mal so von User zu User.
(Quellenangabe)
GRENKE | 28,26 €
Avatar
16.09.20 23:17:20
Beitrag Nr. 928 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.104.798 von RealJoker am 16.09.20 22:58:22
Zitat von RealJoker: Wird sich noch zeigen, ob die Vorwürfe berechtigt sind oder nicht.
Klar ist aber, das Geschäftsmodell ist auf Verschleierung angelegt und im Grunde auch uninteressant. So etwas braucht niemand, jedenfalls kein Anleger.


Wenn das Franchise-Modell so läuft wie es W. Grenke beschreibt, dann ist es doch keine Verschleierung. Die durchschnittliche Vertragszeit ist 4 Jahre und man kann (laut seiner Aussage) das Franchise nach 4,5 oder 6 Jahren übernehmen. Man finanziert den Start per Kredit und kann schauen wie die ersten Jahre laufen. Läuft es nicht so, dann laufen die Verträge aus und die Kohle kommt zurück. Läuft es, dann verdient der Mitarbeiter, der den Aufbau geleistet hat, auch gutes Geld daran. Wenn es nicht so läuft, dann hat man die ganzen Kosten für Leute entlassen nicht an der Backe.
GRENKE | 28,26 €
17 Antworten
Avatar
16.09.20 23:28:30
Beitrag Nr. 929 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.104.948 von cd-kunde am 16.09.20 23:17:20Das ist doch nur die halbe Wahrheit. Angeblich werden die neuen Franchiseunternehmen durch CTP betrieben, welche wiederum Grenke-Insidern gehört . Handelt es sich um ein verbundenes Unternehmen, dann müsste in der Bilanz darauf hingewiesen werden. Ein Vorwurf: die neuen Filialen werden zu völlig überteuerten Werten gekauft und in die Bilanz eingestellt, dazu Goodwill.
GRENKE | 28,26 €
16 Antworten
Avatar
16.09.20 23:45:31
Beitrag Nr. 930 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.105.005 von RealJoker am 16.09.20 23:28:30Und CTP hat ihren Sitz in Österreich. Das wurde alles seitens Grenke nicht kommuniziert und sollte es sich um ein verbundenes Unternehmen handeln, dann wären die Jahresabschlüsse falsch ! Und Grenke-Insider sollen hinter CTP stecken und abkassieren. Sehr dubios das Ganze.
GRENKE | 28,26 €
1 Antwort
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben