DAX+0,85 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,22 % Öl (Brent)+0,35 %

___MOLOGEN AG__Dabeisein ist Alles__Jetzt gehts richtig los_ (Seite 5852)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo lieber gimbl,

seit geraumer Zeit machst du deinem sicher teilweise berechtigtem Frust hier im Forum durch sehr abwertende Kommentare Luft. Das kann ich gut verstehen, oft denke ich auch ähnlich!
Wobei ich überzeugt bin, dass MGN1601 und MGN1703 ein großes Potential in sich bergen. MGN 1601 wurde mit "Next Level" quasi beerdigt und Vieles verschlechtert. Stichwort: Produktionskapazitäten...
Leider können wir nichts an den Verwaltern dieser Produktkandidatenändern. Zu stark ist die Übermacht von TW & seinen Vasallen.:cry::cry::cry:
Du hast oft betont, dass du bis zum "BITTEREN ENDE" in Mologen investiert bleibst..auch ich denke ähnlich. Deshalb habe ich gestern in quasi letzter Minute doch noch meine Bezugsrechte in Anteile an der Mologen AG umgewandelt. Egal wie das Rennen ausgeht!? Ich bin optimistisch!
Vielleicht war es Taktik uns Investoren mit 3 bunten Landschaftsmotiven zu offerieren u.a. m..
Klar aus den Araber-, Indien.-, und Chinesendeals konnten wir schon oft die Hilflosigkeit der Verantwortlichen in der Mologen AG beobachten. Früher wie heute. Und der AR2014, mit OK an der Spitze, hat dazu wie ein Turbo noch vieles verschlechtert, so zumindest meine Wahrnehmung.
Mal sehen wie nun der Endspurt ausgeht.. Erfolg oder Untergang!!!???

SERVUS:cool:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.196.963 von gimbl am 06.03.18 10:19:57
Gimbl: Du warst offensichtlich nicht bei der Wahl HV
Zitat von gimbl:
Zitat von Subsidiaritaetsprinzip: Seit Jahren wiederholt.
3x am Tag
Es hilt nichts.
Dabei hätten alle gewarnt sein können vor Krautscheid.
Der RA Dr. Malte Diesselhorst hatte explizit abgeraten, ihn in den Aufsichtsrat zu wählen.
Es hilft nichts.
Er ist da.
Und er bleibt da


Dir ist schon klar, dass bei Aktionärshauptversammlungen nicht die Personen zählen, sondern die Stimmrechte, deren Basis die entsprechenden Aktien sind???


1) Es war ein sehr ungewöhnliches Vorgehen, dass eine Aktionärsschutzvereinigung explizit davor warnte, Herrn Krautscheid in den AR wählen zu lassen.

2) Es gab keinen Gegenkandidaten, bis ein Aktionär den Herrn Fauter während der laufenden HV nominierte.
Die Wahlchancen liegen bei diesen kandidaten üblicherweise bei 1-3%, weil viele Depotstimmrechte dem wahlvorschlag der Gesellschaft folgen.

3) Es gab einen ersten Wahlgang, der durch Prof. Dr. Seibt (freshfields) erklärt und begleitet wurde. Im Hinterzimmer würde ausgezählt und ohne Angabe des Ergebnisses wurde die Wahl noch einmal durchgeführt.

4) In der Pause führten einige Herren ein ernstes Gespräch mit einem Adeligen Großaktionär, der einen Posten im AR besetzt hatte.

5) Im zweiten Wahlgang erhielt der Wunschkandidat des Managements ca. 52%. Ca. 48% der Stimmen entfielen auf Fauter.

6) Ein darauf folgender Gerichtsprozess hat geklärt, dass der Leiter der Hauptversammlung auch nachträglich noch Stimmrechte zur Abstimmung zulassen darf. Entgegen aller gesetzlichen und satzungsgemäßen Fristen.

Lieber Gimbl:
Am Tag der Wahl-HV stand die Aktie MGN deutlich über 10€.
Schon mit der Einladung zur HV und der Veröffentlichung des Wahlvorschlages Krautscheid sank der Kurs erheblich.
Das kann man leicht Googeln

Die Sachzusammenhänge vergisst man so schnell
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.197.320 von Subsidiaritaetsprinzip am 06.03.18 10:46:37
Zitat von Subsidiaritaetsprinzip:
Zitat von gimbl: ...

Dir ist schon klar, dass bei Aktionärshauptversammlungen nicht die Personen zählen, sondern die Stimmrechte, deren Basis die entsprechenden Aktien sind???


1) Es war ein sehr ungewöhnliches Vorgehen, dass eine Aktionärsschutzvereinigung explizit davor warnte, Herrn Krautscheid in den AR wählen zu lassen.

2) Es gab keinen Gegenkandidaten, bis ein Aktionär den Herrn Fauter während der laufenden HV nominierte.
Die Wahlchancen liegen bei diesen kandidaten üblicherweise bei 1-3%, weil viele Depotstimmrechte dem wahlvorschlag der Gesellschaft folgen.

3) Es gab einen ersten Wahlgang, der durch Prof. Dr. Seibt (freshfields) erklärt und begleitet wurde. Im Hinterzimmer würde ausgezählt und ohne Angabe des Ergebnisses wurde die Wahl noch einmal durchgeführt.

4) In der Pause führten einige Herren ein ernstes Gespräch mit einem Adeligen Großaktionär, der einen Posten im AR besetzt hatte.

5) Im zweiten Wahlgang erhielt der Wunschkandidat des Managements ca. 52%. Ca. 48% der Stimmen entfielen auf Fauter.

6) Ein darauf folgender Gerichtsprozess hat geklärt, dass der Leiter der Hauptversammlung auch nachträglich noch Stimmrechte zur Abstimmung zulassen darf. Entgegen aller gesetzlichen und satzungsgemäßen Fristen.

Lieber Gimbl:
Am Tag der Wahl-HV stand die Aktie MGN deutlich über 10€.
Schon mit der Einladung zur HV und der Veröffentlichung des Wahlvorschlages Krautscheid sank der Kurs erheblich.
Das kann man leicht Googeln

Die Sachzusammenhänge vergisst man so schnell


Lieber subsi

Ich war bei der entsprechenden HV dabei.

Die Rede des Hr. Dieselhorst konnten zwangsläufig nur die Leute hören, die da waren.

Du stellst das so hin, als ob die ganzen anwesenden Aktionäre trotz Warnungen OK gewählt haben.

Das stimmt wohl nicht.

Wer einen Stimmrechtsvertreter eine entsprechende Vollmacht erteilt hat, konnte zwangsläufig keine warnenden Worte hören.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.197.299 von EGEM am 06.03.18 10:44:39
Zitat von EGEM: Hallo lieber gimbl,

seit geraumer Zeit machst du deinem sicher teilweise berechtigtem Frust hier im Forum durch sehr abwertende Kommentare Luft. Das kann ich gut verstehen, oft denke ich auch ähnlich!
Wobei ich überzeugt bin, dass MGN1601 und MGN1703 ein großes Potential in sich bergen. MGN 1601 wurde mit "Next Level" quasi beerdigt und Vieles verschlechtert. Stichwort: Produktionskapazitäten...
Leider können wir nichts an den Verwaltern dieser Produktkandidatenändern. Zu stark ist die Übermacht von TW & seinen Vasallen.:cry::cry::cry:
Du hast oft betont, dass du bis zum "BITTEREN ENDE" in Mologen investiert bleibst..auch ich denke ähnlich. Deshalb habe ich gestern in quasi letzter Minute doch noch meine Bezugsrechte in Anteile an der Mologen AG umgewandelt. Egal wie das Rennen ausgeht!? Ich bin optimistisch!
Vielleicht war es Taktik uns Investoren mit 3 bunten Landschaftsmotiven zu offerieren u.a. m..
Klar aus den Araber-, Indien.-, und Chinesendeals konnten wir schon oft die Hilflosigkeit der Verantwortlichen in der Mologen AG beobachten. Früher wie heute. Und der AR2014, mit OK an der Spitze, hat dazu wie ein Turbo noch vieles verschlechtert, so zumindest meine Wahrnehmung.
Mal sehen wie nun der Endspurt ausgeht.. Erfolg oder Untergang!!!???

SERVUS:cool:


Lieber EGEM,

ich habe an der Kapitalerhöhung nicht teilgenommen.

Ich habe inzwischen die Ansicht, die verarschen die Aktionäre doch nur.

Es sind ja nicht nur die Entwicklungen der jüngeren Zeit.

Vor ein paar Jahren haben sie eine Lizenz für den Leishmanioseimpfstoff (Hunde) verkauft,
100.000 Dollar.

Tja ich hab seitdem nie mehr etwas gehört dazu.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.197.497 von gimbl am 06.03.18 10:58:18Das verstehe ich gut! Vielleicht kann ich mit Kursgewinn verkaufen...diese Option habe ich mir noch gelassen:D Leider hat aus meiner Sicht der AR2014 personifiziert in OK auf dem Aktienmarkt eine zu breite und große "Blutspur" hinterlassen...man muss schon ein großer Optimist sein um anzunehmen, dass er es bei der Mologen AG anders kann.!!! :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
Der Kursverlauf spricht für sich und gegen ihn!:eek:
Bei mir sind die Molos nicht mehr so in "Festen Händen" wie noch vor Jahren.
Lediglich meine steuerfreien Anteile lasse ich bis zum "Bitteren Ende" :rolleyes:

SERVUS:cool:
Nach dem 13.03.2018 sind wir alle klüger. Dann sehen wir, wie viele Bezugsrechte der Markt in Aktien gewandelt hat. Danach erwarte ich Neuigkeiten von der Mologen AG. Bis dahin werden wohl die Berliner die Füße still halten.:rolleyes:

SERVUS:cool:
14 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.197.770 von EGEM am 06.03.18 11:23:35
Zitat von EGEM: Nach dem 13.03.2018 sind wir alle klüger. Dann sehen wir, wie viele Bezugsrechte der Markt in Aktien gewandelt hat. Danach erwarte ich Neuigkeiten von der Mologen AG. Bis dahin werden wohl die Berliner die Füße still halten.:rolleyes:

SERVUS:cool:


Erwartest du ein neues Poster???


:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.197.770 von EGEM am 06.03.18 11:23:35Es gibt keinen Markt für MGN und wenn, dann heisst er Thorsten und der ist gerade im Begriff sich zu verabschieden. Packt eure Sachen und geht nach Hause.
...wenn TW sich verabschiedet, dann kann sich OK auch nicht länger halten...das kann man auch positiv werten.:D
Außerdem ist mir noch nicht klar wie sich TW hier verabschiedet:confused:

SERVUS:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.200.203 von EGEM am 06.03.18 15:07:06Ähem, das ist doch für alle sichtbar. Es kommt kein Geld mehr von ihm. Dafür müssen ein Pokerspieler, ein italienischer Zockerclan, eine dubiose Krebs-Oma und die allergnädigste Millionärsgattin aus Wien ran. Mal sehen, wer die nächste Zirkusnummer hinlegt. Ein polnischer Pitbullzüchter vielleicht?
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben