DAX+0,93 % EUR/USD+0,38 % Gold+1,61 % Öl (Brent)+2,05 %

___MOLOGEN AG__Dabeisein ist Alles__Jetzt gehts richtig los_ - Die letzten 30 Beiträge


ISIN: DE000A2LQ900 | WKN: A2LQ90 | Symbol: MGNK
2,780
08:34:21
Düsseldorf
+1,83 %
+0,050 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.845.056 von oldguy2 am 19.06.19 20:14:54Hallo olguy2,

es tut gut auch mal ein Resonanz zu erhalten. Danke!!!😘
Früher und auch zu anderen AGs könnte man frei posten.
Heute muss man bei WO, speziell zu Mologen nachdenken was und wie man es schreibt. Mit wenn und könnte, und immer damit rechnen, dass alles rasch ein Verfallsdatum, also mit Sperre für Tage bis hin zur absoluten Sperre für immer hat.
Ich sehe nicht die Ursache bei WO!!!
Sondern bei der AG, die lesen fleißig mit und lassen zensieren. Fühle ich😉
Sie kommen nicht mit bestimmten Ansichten und Formulierungen klar weil sie sich gestört und ertappt fühlen.
Deshalb muss man sich blöd stellen und verklausulieren. Schade ich fühle mich manchmal bezogen auf die AG mit OK in der Geschichte wie 40 Jahre zurück in der DDR oder extremer wie 75 Jahre zurück.
Ich bin für meine Verhältnisse gut investiert. Meine Abhängigkeit liegt nicht bei Mologen.
Mir geht es nicht um das scheiss Geld, mir geht es um Fortschritte in der Krebsbehandlung mit TLR9, speziell mit MGN 1703, oder Lefitolimod, MGN 1601 und um EnamDim.
Ginge es mir um Geld würde ich bei WO nicht soviel Zeit investieren.
Mittlerweile mache ich von fast allen Beiträgen eine Kopie.
Zu rasch ist das Verfallsdatum und du fragst dich welche Banalitäten und unter welchen Begründungen deine oder andere Beiträge von anderen Usern gelöscht wurden.
Meine Meinung: die MODs sitzen nicht bei WO, sondern in der AG.
Sie veranlassen m.E. auch die Sperrungen von USERN
Nicht wirklich WO?

Bin mal wieder gespannt auf das Verfallsdatum und die Zeit. ab 7:30 Uhr gewöhnlich, außer sie erfahren morgen vom neuen Aufsichtsratsmitglied, dann wird die Aufregung groß sein.

Twitter hmm! L. Benjamin und O.Krautscheid haben da bestimmt schon eine Vorahnung😎🤫
Mal sehen wie der Kurs reagiert? Eigentlich egal. Hauptsache er reagiert🤓

SERVUS😎
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.845.056 von oldguy2 am 19.06.19 20:14:54....huch Oldy, du kannst ja richtig leidenschaftlich sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.843.391 von Reallast am 19.06.19 17:23:47Nein, Reali, lag EGEM nicht!
Es ist nur ein himmelweiter Unterschied, zwischen den von ihm immer wieder hervorgekramten, nachgewiesenen und Verbindung aufzeigenden Quellen, die durchweg Substanz aufzeigen und eben alles andere als "daneben liegend sind" sowie seinen geäußerten Vermutungen, weil diejenigen, die dazu (proforma von uns Aktionären) eingesetzt wurden, AR und Vorstand(!!), ihren originären Pflichten nicht nachkommen, weil sie uns im Nebel hängen lassen, vertuschen, keine Aussagen tätigen, HV abblasen, Vorstandsmitglieder nicht besetzen, Fehlinformationen nicht dementieren (siehe ad hoq-Mitteilung Krautscheidschen Aktienbesitzes) und ein halbes Nichts von dem tun, wozu sie verpflichtet sind: Aufklären, welche Studie wann, wo, wie und von wie vielen mit welchem Erfolg einhergeht (Erfolg im buchhalterischen Sinn von Gewinn oder Verlust!).

Deshalb ist mir auch scheißegal(!), wohin sich der Kurs momentan entwickeln wird, aber der Krautscheid soll niemals mit einer Äußerung kommen, dass er Nestor von irgend etwas sei! Einzig, was er ist: peinlich für mich als Aktionär!
Dass also EGEM Vermutungen äußert, ist wiederum Sache dieser Foren, und wenn EGEM von mir aus dreimal mit Vermutungen falsch liegt, so macht er sich wenigstens eine "Platte" um das, was alle nur tun können: rätseln! Wenigstens stellt er Vermutungen in den Raum, kombiniert, lässt uns teilhaben an dem, was ihn umtreibt. Reali, davon bist Du eine ganze Meile entfernt, deswegen erhebe Dich nicht über EGEM!
Um jedoch seine Vermutung nicht allein stehen zu lassen, verweise ich sehr gern auf die Frage, weshalb so plötzlich :confused: die Balaton alles easy sein lässt, der liebe Gott selbst ein frommer Mann ist und alle Vorwürfe keine Rolle mehr spielen: Weil der Deal längst unter Dach und Fach ist, und dann bin ich selbst auch wieder ganz bei EGEM, weil mich die Person OK null interessiert und er nur seinen Vorteil am Wirt sucht, der auch ich mit allen KE der letzten 20 Jahre bin - und das ekelt mich! Jedoch diejenigen, derer forschenden Arbeit wegen auch EGEM seine Vermutungen anstellt, gehören gepriesen, weil gewiss die Tinte unter dem Papier getrocknet sein dürfte, das ihrer Arbeit entspricht.
Schönen Feiertag morgen (an alle, die es ebenso betrifft). :lick:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.841.495 von EGEM am 19.06.19 13:46:58
Zitat von EGEM: Mein Gefühl sagt mir, dass der Deal (mit wem auch immer!?) längst vorbereitet ist und es bedarf nur noch einer Formalie der Zustimmung des Aufsichtsrates.


Puuuuuh, das mit deinem Gefühl ist so eine Sache - lagst die letzten Jahre immer falsch - bist eigentlich unser bester Kontraindikator im Forum...

:p
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.840.748 von Reallast am 19.06.19 12:12:03ich glaube da würde sich Frau Laura Benjamin sicher nicht sehr darüber freuen?

Mein Gefühl sagt mir, dass der Deal (mit wem auch immer!?) längst vorbereitet ist und es bedarf nur noch einer Formalie der Zustimmung des Aufsichtsrates...aber der wird ja bestimmt bald vollzählig sein und Frau Zahm wird schon sehen was da so vorbereitet wurde und ob sie mit ALLEM einverstanden ist.
Das traue ich ihr zu und wenn es um Krebs geht sind sensible Frauen besonders hellhörig und gründlich.
Vielleicht denkt dann Dr. Schultz auch nach und um und kann sich aus dem "Würgegriff" (mein Eindruck keine Behauptung) befreien!? Vielleicht spielt im Hintergrund viel...viel Geld eine Rolle und dann wird es bekanntlich unmoralisch.
Bekanntlich hören ja Männer auf Frauen, sie merken es nur nicht!
Obwohl mit Susi hat es ja auch nicht wirklich geklappt. Kam eben nicht von Roche (Vielleicht der Grund?)

Ich hoffe und wünsche der Richter kann sich weise entscheiden und die AG meldet zeitnah.

SERVUS:cool:
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.840.688 von EGEM am 19.06.19 12:05:19...man könnte meinen, Roche übernimmt den Laden - die Übernahme ist bereits quasi erfolgt.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.840.373 von Reallast am 19.06.19 11:24:41...verstehe ich das richtig?

Ist die Verwaltung und Aufsichtsrat, falls Frau Fridericke Zahm die Auserwählte sein sollte, de AG in Verwaltung und Aufsichtsrat sehr Roche-lastig wäre?

Das gefällt mir nicht. Und Dr. Schulz hatte man doch letztes Jahr eingeschleust oder irre ich mich?

SERVUS:cool:
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.839.998 von EGEM am 19.06.19 10:44:27
Zitat von EGEM: Hallo Reallast, kauf uns du bitte nicht alle Aktien weg. Sonst kommt die 3 vorm Komma zu schnell

...alles klar mache ich - ich halte mich ein wenig zurück - noch.

Zitat von EGEM: Oder hat die Dame der Dr. Schulz abgeschleppt?

...es ist ja nicht so, dass Schulz keine Roche Vergangenheit hat.

:rolleyes:
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Sorry mein Autotext hat Mal wieder vor dem Absenden kreativ eingegriffen😭
Der geneigte Leser findet dann schon die passenden Worte.

Hallo Reallast, kauf uns du bitte nicht alle Aktien weg. Sonst kommt die 3 vorm Komma zu schnell🤣

Mich beschäftigt schon lange der Gedanke ob Frau Fridericke Zahm und der CEO eine gemeinsame Vergangenheit bei Roche, oder wo auch immer hatten.

So eine wichtige Vertrauensperson die in einen Aufsichtsrat soll findet man doch nicht auf der Straße??
Oder hat die Dame der Dr. Schulz abgeschleppt?

Wer weiss da mehr?

SERVUS😎
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.839.584 von muzel am 19.06.19 10:10:42
Zitat von muzel: hopla, was ist denn im Orderbuch los:D


...das habe ich für dich umgedreht ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.837.445 von Baehrs am 19.06.19 00:45:34...ja ich stimme dir zu.
Allein die Kälte mit der man die Aktionäre zwecks seiner Abwahl am 26.02.2019 anlässlich der aoHV vergebens hat warten lassen ...spricht Bände.
Er hat eben seine Erfüllungsgehilfen um sich geschaart und unbequeme Personen scheinbar (offensichtlich) entfernt.
Mir fallen da Namen ein wie Schroff, Söhngen, Miller, Faus....
Alles wirkt auf mich als habe er sich ein Heer von Ja-Sagern um sich geschaffen?!?
Wie wird sich Frau Dr. Zahm einfügen! oder !?
Wird sie jetzt in der Heißen Phase alle Abläufe und Vorgänge schnell genug durchschauen und sich schwergewichtig
einrichten? Sie wohnt weit weg von Berlin!

Es ist nicht schön, dass die AG so lange ohne kompletten Aufsichtsrat ist. Warum ist Dr. Manth nur nicht im Aufsichtsrat geblieben und hat nicht dem verdienstvollen Professor Dr. B. Wittig den Vortritt geladen?
Angeblich soll er dazu für kleines Geld zur Verfügung gestanden haben!!!

Gute Umsätze heute...

SERVUS 😎
hopla, was ist denn im Orderbuch los:D
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
....der bleibt und nebenbei, der BGH, ja wirklich eindrucksvoll, so eindrucksvoll, dass er im Ergebnis immer noch da ist...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: redundant, unterlassen Sie bitte ihre Wiederholungen, Schreibsperre 2 Tage
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.831.323 von Dragoran am 18.06.19 12:01:45
Zitat von Dragoran: Die Entwicklung der Medikamente kostete bisher viel Geld. Deshalb gibt es einen großen Verlustvortrag.
Bis zum 1.7.2019 könnte der aufgelaufene Verlustvortrag bei ca. 160.000.000 € liegen.
Wieviel ist so ein Verlustvortrag pro Aktie wert?
Das sind ja 14 - 15 € pro ausstehender Mologen AG.

Wie wird so etwas gerechnet?


Der Verlustvortrag ist nur werthaltig wenn bei der jetzigen Aktionärsstruktur (keiner > 50%) Geld verdient wird. Ansonsten ist das Thema sehr kompliziert.
FZ wird nicht traurig sein. 🙄
Krautscheid ist nicht allmächtig.
Das hat das BGH Gericht eindrucksvoll bewiesen.
MGN1703 und die Deutsche Gerichtsbarkeit sind stärker als Kraut und Rüben.

SERVUS😎
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.834.230 von Reallast am 18.06.19 16:11:10Aha🤔😉😎🙊🙉🙈
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.834.089 von EGEM am 18.06.19 16:02:17...schon alles geregelt - die Dame muss leider zu hause bleiben.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.833.684 von Reallast am 18.06.19 15:32:58
Zitat von Reallast: ...die Frage ist doch, müssen wir den neuen Besen zum Schmutz tragen oder macht er sich freiwillig in den dunkelsten Löchern schmutzig?

:eek::eek::eek:


nun wird es eine Dame, dann kennt die sich zwar mit häuslichem Schmutz aus...aber in der Mologen AG habe ich da meine Zweifel... dafür ist die Aufwärmzeit bis zur HV zu kurz:rolleyes:

Wird es ein Herr, dann brauchst du keinen tragen:D

Wichtig wird sein ab wann die AG wieder entscheidungsfähig ist!!!
Man lässt sich schon viel Zeit bei der Findung eines neuen Mitgliedes...aber...wie sagt man so schön?:

Was lange währt wird gut!:D

SERVUS:cool:
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.833.597 von EGEM am 18.06.19 15:24:10...die Frage ist doch, müssen wir den neuen Besen zum Schmutz tragen oder macht er sich freiwillig in den dunkelsten Löchern schmutzig?

:eek::eek::eek:
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.833.234 von Reallast am 18.06.19 14:54:16Ja die letzten Jahre seit 2014 hatten es in sich!!!

Nicht ohne Grund hat die AG am 26.02.2019 die Aktionäre auflaufen lassen!!!

Man sagt so schön: Neue Besen kehren gut! Alte wissen wo der Dreck liegt!!!

Sicher weiß der neue Besen wo der Dreck zu finden ist:D

SERVUS:cool:
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
gerichtlich bestellter AR...
...ich finde, der neue AR genießt das richterliche Vertrauen und sollte somit völlig unabhängig und unbelastet sein Amt ausführen und dabei zukünftige Entscheidungen mutig treffen, aber auch die letzten 5 Jahre der Krautscheid-Ära kritisch und im Sinne ALLER Aktionäre durchleuchten.

Gut wenn alles sauber war!

:kiss::kiss::kiss:
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.830.864 von DasSchaf am 18.06.19 11:17:33Die Entwicklung der Medikamente kostete bisher viel Geld. Deshalb gibt es einen großen Verlustvortrag.
Bis zum 1.7.2019 könnte der aufgelaufene Verlustvortrag bei ca. 160.000.000 € liegen.
Wieviel ist so ein Verlustvortrag pro Aktie wert?
Das sind ja 14 - 15 € pro ausstehender Mologen AG.

Wie wird so etwas gerechnet?
Hallo DasSchaf,

bei Verlusten hätte ich wenigstens eine kleine Position gelassen.
Diese kann bei den guten Aussichten, die tief gestapelt werden, so meine Wahrnehmung, dann locker den Gesamtverlust ausgleichen.
So kurz vor Veröffentlichung Anfang🤫-Mitte- Ende Juli ....oha. Vielleicht zur ESMO?
Auf jeden Fall sollten die Daten klar vor der HV am 22.08.2019, das ist doch spannend.

Das ist so als würde man einen Lottoschein vor der Auslosung verbrennen🤭🤭🤭

Wobei bei einem Lottoschein die Chancen um Größenordnungen geringer sind.!!!!

Ich schätze die Erfolgsaussichten für die Phase 3 Darm auf 80 % bis 95 %.

Außerdem hat Main First den Kurs ohne die Darmkrebsstudie auf ca. 5,60 € getaxt. Wenn ich mich richtig erinnere!?

SERVU😎
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.829.640 von EGEM am 18.06.19 09:59:25
Die besten Wünsche!
Die Situation ist ziemlich offen! - Der wichtigste Punkt, der mich zum Ausstieg in der letzten Woche bewogen hat (mit erheblichen Verlusten) ist der Umstand, dass die Kursentwicklung m.E. ausschließlich mit der Ergebnissen der Phase III Studie zu bewerten ist. - Ich glaube nun nicht mehr an ein überragendes Ergebnis!

Begründung:
1. Weitere Kapitalgeber oder potentielle Pharmakonzerne würden "Schlangestehen" um bei Mologen einzusteigen. - Dies ist aber nicht der Fall!
2. Der Umstand, dass keinerlei positive Mitteilungen kommen (keine Präsentationen, keine Pressemitteilungen, keine klare Ankündigungen der Ergebnisse (Datum!).
3. Rückfragen bei Mologen führten mich nun zur Einschätzung, dass mit den Mitteilungen der Ergebnisse erst Mitte oder Ende Juli zu rechnen ist!

Ich wünsche allen Investierten viel Erfolg und hohe Gewinne! - Ich aber bin RAUS! - Und wenn der Kurs dann explodiert - weine ich!;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.828.143 von Pflug am 18.06.19 06:55:59
Zitat von Pflug: Im August ist HV. Insofern wird es in den nächsten Wochen sehr spannend werden. Ich gehe davon aus, dass die Mologen- Mitarbeiter einige Überstunden schieben, um das Unternehmen voranzubringen (Auswertungen, laufende Studien, Lizenzgespräche, Finanzierungsoptionen).Msn darf nicht immer alles auf den aktuellen Kurs reduzieren bzw. an einzelnen Mitarbeitern oder Führungskräften festmachen!


Meines Wissens erfolgt die Auswertung der Phase III Darm extern und nicht in der Mologen AG.

Zu schlussfolgern, dass man viel zu tun hat, würde ich nicht daran fest machen, dass das Poster der ASCO 2019 noch fehlt, dass bestimmte Hausaufgaben bezüglich TITAN, Einleitung einer beschleunigten Zulassung MGN 1703 gegen SCLC und wohl bei der Rekrutierung o.ä. (?) von Patienten bei der Kombistudie fehlten, der Aufsichtsratsvorsitzende seine fällige Korrektur seiner letzten DD Meldungen unterlässt, dass man auf Hochtouren arbeitet, halte ich für mutig.
Haben wir nicht alle ein Recht auf die Einschätzung en von Main First und Weitere?

Vielleicht denkt man eher über andere Szenarien nach, die ich lieber nicht in den Ring werfe.
Ansonsten bleibt hier nur noch ein Rotes Kästchen übrig.🤔😤

SERVUS😎
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.828.053 von Dragoran am 18.06.19 04:33:19@Dragoran

bei der Studie handelt es sich um "Sponsered Research" - sprich das Unternehmen hat die Studie gesponsert und somit wohl auch Einfluss auf den Inhalt genommen.
Wie hier schon diskutiert, ist eine allzu positive Darstellung im Moment wohl nicht erwünscht!

Man sollte einmal den Verfasser fragen, ob das seine wirkliche Meinung ist!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.828.143 von Pflug am 18.06.19 06:55:59Aus.meiner Sicht sind ein paar deutsche Biotechnologie-Unternehmen stark unterbewertet, ähnlich wie Mologen. Dies bietet interessante Einstiegsmöglichkeiten.
Bei den Molos bin ich drin, nun warte ich noch geduldig auf gute Einstiegskurse bei 4SC und Epi....
Im August ist HV. Insofern wird es in den nächsten Wochen sehr spannend werden. Ich gehe davon aus, dass die Mologen- Mitarbeiter einige Überstunden schieben, um das Unternehmen voranzubringen (Auswertungen, laufende Studien, Lizenzgespräche, Finanzierungsoptionen).Msn darf nicht immer alles auf den aktuellen Kurs reduzieren bzw. an einzelnen Mitarbeitern oder Führungskräften festmachen!
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben