DAX+0,69 % EUR/USD-0,12 % Gold+0,04 % Öl (Brent)-1,25 %

Tiger Resources Limited - Auf der Jagd nach Großem. (Seite 2839)


ISIN: AU000000TGS2 | WKN: A0CAJF | Symbol: RH8
0,036
17.02.17
Tradegate
-2,70 %
-0,001 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.729.769 von none am 28.01.19 18:43:01
Präsentation
Ich war gestern bei der Veranstaltung in München. Der Vortrag von David Frances.
Ich fand es sehr interessant. Der Plan ist das Unternehmen in zwei Jahren auf einen Böresenwert von 400 Mio zu heben. Allerdings war auch davon die Rede, bestehende Schulden in neu Aktien zu wandeln. In wieweit da Kleinaktionäre zum Zuge kommen ist noch offen.
Ich werde die nächsten Tage mal etwas ausführlicher berichten.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.744.133 von karifel am 30.01.19 12:37:03Hi ich finde das ja interessant das man eine Market cap von 400 Millionen schaffen will wie soll das möglich sein das der Markt dieses Vertrauen in einer solchen Market cap wiederspiegelt?

Und wenn ich dann lese Schulden sollen in Aktien umgetauscht werden es gibt doch schon 2 Milliarden Aktien oder nicht um gottes willen wieviele soll es dann noch geben?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.733.312 von Elendsrock am 29.01.19 09:11:35Warum kann der User nicht mal einen Link hier richtig einsetzten?

Das ist doch gar nicht so schwer

https://stocknessmonster.com/announcements/tgs.asx-6A917599/

https://stocknessmonster.com/announcements/tgs.asx-6A917603/
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.747.511 von freddy1989 am 30.01.19 17:39:47



HALLO;

hier meine unmaßgebliche rechnung:

1 to = 2204,622 pfund

2204,622 pfund x 0,66 $ gewinn/to.

1 to = 1455,05 $ gewinn:

19199 to x 1455,05 gewinn/to = 27.935.522,81 $ !!!!

das ist doch in meinen augen ganz passabel


ROHGEWINN IN 2018 FAST 28 MIO $ !!!


mit den anvisierten 32.000 to

und zb. einen rohgewinn von 1 $/pFund,

das wäre ein fast unvorstellbarer rohgewinn von 70 MIO $ / JAHR

also, kommt in die gänge !!!
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Na das ist doch ganz einfach .. Shares für debt , dann Resplit so 1 zu 100.
Die kleinen Jungs werden massiv verwässert , nahezu rausgedrängt . 80-90% der Company gehören dann den Schuldnern aber wenigstens kann man denn die Verluste noch geltend machen .
Wäre bei Bankrott ja denn nicht mehr möglich .
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.749.020 von Szween am 30.01.19 19:46:16
Zitat von Szween: Na das ist doch ganz einfach .. Shares für debt , dann Resplit so 1 zu 100.
Die kleinen Jungs werden massiv verwässert , nahezu rausgedrängt . 80-90% der Company gehören dann den Schuldnern aber wenigstens kann man denn die Verluste noch geltend machen .
Wäre bei Bankrott ja denn nicht mehr möglich .



Bin seit mehr als 40 Jahren Aktienkäufer. So maches ist mir da schon Pleite gegangen.

Dass eine Pleite-Firma nach Jahren der Aussetzung wieder an die Börse zurückkehrt habe ich in all den Jahrzehnten noch nie erlebt !

Bewundere daher den Optimistus so mancher hier !

Aber bedenkt, wir sind doch hier die bösen Bleichgesichter, das wurde mir so jedenfalls bei meiner ersten und wohl letzten Afrika Reise vermittelt !

Da kann man doch nix erwarten, selber Schuld sage ich mir !
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.760.603 von ernestokg am 31.01.19 19:59:42Dann kannst du nach all den Jahren noch etwas neues erleben. Wir werden sehen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.334.629 von Elendsrock am 30.11.18 14:06:13Ich habe hier etwas fürs Forum aus einem Newsletter den ich erhalten habe vllt hilft es leider lässt der User .... Leute die etwas kritsches schreiben sperren ist schon armselig

Aber hier mal ein Berichts fürs Forum

Bei den Aktionärstreffen in Deutschland und in der Schweiz hatte der erst seit 14 Monaten im Amt stehende Executive Chairman, David Frances, eine Überraschung im Gepäck. Mit einer einfachen Wasseraufbereitungsanlage könnte Tiger Resources schon im 1. Halbjahr 2020 eine profitable Kobaltproduktion beginnen und eine nicht unerhebliche zusätzliche Cashquelle für das Unternehmen generieren. Gleichzeitig soll die Kupferproduktion stetig steigen. Den Kupferpreis erwartet man bei 3 USD/lb mindestens gleichbleibend. Damit versucht nun das Management die großen Geldgeber zu einer für alle wesentlich Beteiligten vorteilhaften Kapitalumstrukturierung zu bewegen. 100 Millionen Schulden seien passend, nicht aber 200 Millionen so der Restrukturierer. Auch die 1.000 Beschäftigten auf Kipoi sollen um 1/3 reduziert werden. Durch die Weltbank als Aktionär und Kreditgeber habe Tiger einen erheblichen Vorteil: Es ist das einzige Unternehmen, das eine ethisch saubere Kobaltproduktion im Konto dokumentieren könnte. Übrigens liegen in den Laugungsbecken ca. 100 Mio. USD an Kobaltgegenwert. Die Aufbereitungsanlage würde ca. 34 Mio. USD kosten, weshalb sich David Frances nach Kapstadt aufmachte, um Investoren und Kreditgeber zu treffen. Auch der Abnahmevertrag mit Gerald Metals sei nicht optimal und gilt es nachzuverhandeln. Ein weiteres Potential sieht er auch in den vorhandenen Sulfiderzen, die bis zu 6% Kupfergehalt bestätigen. Ihm schwebt in einem zweiten Schritt eine Verarbeitungsanlage für das Sulfidvorkommen vor, das auch Erz von umliegenden Vorkommen verarbeiten könnte. Der Chairman konnte mit Fakten überzeugen und ist zuversichtlich, dass er Tiger in zwei Jahren in ein völlig neues Licht rücken kann. Er ist davon überzeugt, dass dies viel einfacher mit einem De-Listing und einem Re-Listing in zwei Jahren möglich sei. Die Börse ließ er dabei offen und erwähnte diese Maßnahme am Beispiel Mawson West, bei der er diesen Value-Lift schon einmal mit einem 260 Mio. IPO durchführte. Diese Möglichkeit sieht er auch für Tiger und glaubt, dass wenn der Kupferpreis stabil bleibt und die Rahmenbedingungen im Kongo nicht schlechter werden, dass eine Bewertung von ca. 400 Mio. USD nicht unrealistisch ist. Ein IPO in 2021 in dieser Größenordnung ist sein Ziel.

Wir meinen: Chairman David Frances konnte Aktionäre überzeugen und hinterließ den Eindruck, dass er es ernst meint. Seine familiäre Herkunft aus der Agrarwirtschaft macht ihn glaubhaft und stellt ihn als Mann der klaren Worte dar.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.777.220 von freddy1989 am 02.02.19 19:31:37Was bedeutet jetzt delisting und relisting für die altaktionäre? Totalverlust oder Berücksichtigung beim Reslisting?
Hört sich nach einem Plan an, was Frances vor hat. Es hält wenigstens die Hoffnung am leben, dass nicht alles den Bach runter geht.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben