DAX-0,04 % EUR/USD+0,21 % Gold-0,06 % Öl (Brent)-0,19 %

Tiger Resources Limited - Auf der Jagd nach Großem. - Die letzten 30 Beiträge


ISIN: AU000000TGS2 | WKN: A0CAJF | Symbol: RH8
0,035
20.02.17
Berlin
-2,78 %
-0,001 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich hoffe das es ein Update gibt ob alle Reparaturen abgeschlossen worden sind...

Und wann man plant die Produktion wieder zu starten der Zeitpunkt wäre Ideal der Kupferpreis steht sehr hoch.

Aber bin nicht ganz sicher ob Tiger Recources auch noch Geld braucht um die Anlage wieder zu starten oder ob genug neues Material jetzt auf Halde liegt für die Anlage ?was meint ihr...
http://www.tigerresources.com.au/

28.Nov. 2017 gibt es eine Neuigkeiten - kann jemand was aus der Vorschau dazu herauslesen
Interessanter Beitrag zu Tiger Resources auf finanzennet

Ist die Bilanz (ASX: TGS) von Tiger Resources Limited stark genug, um einen Sturm zu überstehen?

http://forum.finanzen.net/forum/Tiger_Resources_WKN_A0CAJF_i…
Oki das stimmt bin kein Minenexperte nur ich weiss aus den paar Jahren wo ich im Minenbereich aktiv bin das meistens "Anlaufkosten"anfallen bis die Produktion komplett rund läuft....

Mal sehen ich würde es Tiger Recources und allen Geduldig wartenden Aktionären wünschen das es ordentlich und ohne Probleme klappt....

Tiger hat es mal verdient das alles reibungslos läuft....
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.216.637 von freddy1989 am 18.11.17 18:44:05
situation
einzig die frage... ab wann läuft die produktion normal ....32.000 tonnen...gerne mehr...

mit den jetzigen kursen.....ist zins und tilgung kein problem...

bei höherem kupferpreis wären wir schneller schuldenfrei...

aber... auf grund der vielen fragezeichen...ist weiterhin nichts klar...

wozu... wird über kapitalerhöhung geredet....wenns läuft....ist diese nicht nötig....
Mal sehen was auf der HV Versammlung so entschieden wird lange ist es ja nicht mehr...

Hier mal etwas Positives...zum Kupferpreis...

In London kamen Metallproduzenten, Händler, Konsumenten und Finanzinstitute zur LME-Woche zusammen und nahmen die Trends an den Weltmärkten unter die Lupe
Der LME-Leitindex ist seit Juni um etwa 20 Prozent angestiegen und gibt die gute Stimmung an den Metallmärkten wider. So sind besonders beim Kupfer die Marktteilnehmer positiv gestimmt. Viele erwarten für 2018 einen Preis von 10.000 US-Dollar je Tonne Kupfer und Defizite von 400.000 bis 500.000 Tonnen jährlich. Nicht zuletzt ist die erwartete steigende Nachfrage von Elektrofahrzeugen ursächlich. Dabei sollte nicht vergessen werden, dass schon bei 7000 Dollar je Tonne viele Kupferprojekte sehr lukrativ ausgebeutet werden könnten. Somit steht auch den Kupferunternehmen eine sehr interessante Zukunft bevor.



Quelle:http://www.aktiencheck.de/kolumnen/Artikel-Aussichten_fuer_K…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.184.090 von freddy1989 am 14.11.17 22:01:46Besser als Insolvenz. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt........
Alles klar, jetzt weiss ich Bescheid. Danke!
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.199.480 von MilleniumFalke am 16.11.17 14:59:04
Es empfiehlt sich
den Link im Beitrag von freddy vom 14.11. anzuklicken und ab Minute 32:15 auf den Kommentar des AXINO-Chefs, Herrn Seybold zu lauschen.
Darin erfährst du das Wesentliche zu deinen Fragen.
Oder lies einfach in diversen Foren nach.
Was unweigerlich zu meiner nächsten Frage führt....


WARUM? ;)


und vor allem: wird die Aktie in absehbarer Zeit wieder handelbar sein? :confused:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.198.487 von MilleniumFalke am 16.11.17 13:15:12Ja, ist richtig...
äh... sehe ich das richtig, dass man die Aktie gerade nirgendwo mehr handeln kann??? :confused:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Inhalte aus fremden Foren gehören nicht in die Diskussion, zudem keine Quellenangabe
danke für das einstellen....

fast alles bekannt...aber spannend,,,das letzte telefonat ergab demnach die kommende kapitalmaßnahme...die zu lasten der aktionäre.... eine starke verwässerung auslösen wird...
Ein kurzes Update zu Tiger Recources ab Minute 32: 15

https://www.youtube.com/watch?v=ij9lXDIPcYE
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
http://www.kitconet.com/ch'ls/base/t24_cp450x275.gif
www.kitconet.com
kupfer aktuell...

da von der news seite her...bis zur fertigstellung...meiner meinung nach... nichts mehr kommt

Tiger Resources (WKN: A0CAJF, in Produktion 23535959http://www.kitconet.com/ch'ls/base/t24_cp450x275.gif
www.kitconet.com


so haben wir hier zumindest etwas bewegung...könnte mir da im nächsten jahr noch positive überraschungen vorstellen...die sich bei normaler produktion bemerkbar machen sollten..
der bettler...

danke dir....genau so war es...und....jeder der den wert kennt..weiß sowas auch richtig einzuschätzen...
Fakt ist doch das ganze steiten hier nützt nichts.....

Es bringt uns nicht weiter wir müssen bis zu HV Versammlung warten mal sehen vllt gibt es zwischendurch noch ein News....

Die Reperaturen sollten doch bald abgeschlossen sein...
gouremet beitrag nr. 28.031
ich verstehe nicht, wieso ein anderer user immer gleich
über einen beitrag herziehen muß.
jeder, der sich mit tiger beschäftigt,weiß doch genau,
wie die zahlen gemeint sind.
gouremet hatte evtl. nur die millis im kopf und
hinter den zahlen das kürzel gestzt.
ist das soooo schlimm ???
Es ist schon ein wenig traurig, wenn ein User gerne mit Zahlen jongliert, dabei aber jedes Maß verliert.
Als Beispiel fällt mir da ein Beitrag des Users guremet bei finanzennet auf. Jonglieren mit Summen(Zahlen).
Er rechnet die Schulden und Zinsen für Tiger aus und kommt dabei auf Summen, die offenbar jeder normalen Vorstellungskraft entbehren.
Auszug:
" gouremet : kredit #638 10.11.17 15:06

wie sind bei über 200.000.000 mio $

das bedeutet über 20.000.000 mio $ jährlich an zinsen "

.............................................................
Tja, da zeigt sich mal wieder der Fachmann.

Aus 200 Millionen werden mal locker 200 Millionen Millionen gemacht.
Aus 20 Millionen Zinsen werden jährlich 20 Millionen Millionen.

Machen wir doch einfach Trillionen daraus! :laugh::eek::cry:
Es wurde doch Kupfer Produziert im letzten Quartal das ist Fakt und auch verkauft.....

Bitte man an die Fakten halten oki man ist weit hinter dem angekündigten geblieben mal sehen Ende des Monats ist HV Versammlung was da so bei raus kommt...
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.138.789 von Elendsrock am 09.11.17 09:05:36
Laut dem Poster läuft die Produktion nicht.
Eine interessante Behauptung, die nachzuweisen wäre. Aber, es passt in das Bild seiner whllos aufgestellten Behauptungen. Es wäre doch ein Einfaches, die entsprechenden Quellen hier einzustellen, statt Quellenlos irrige Behauptungen aufzustellen.
Aber, da gibt es offenbar ein Problem.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.138.585 von gouremet am 09.11.17 08:48:29
Das Lesen scheint ein Problem zu sein
mit welchem der Vorposter nicht klar kommt.
Er behauptet, die Kredite seien jederzeit ablösbar, geht aber lediglich mal wieder in Deckung, wenns Contra gibt und unterstellt Beleidigung. Ja darf man ihm nicht auf die Sprünge helfen, wenn nachweislich falsches aus seiner Tastatur quillt?

Ein Auszug aus dem Q3-Bericht:
"Eingliederung in eine Interimsfinanzierungsfazilität in Höhe von 18,154 Millionen US-Dollar mit zwei der bestehenden Senior-Darlehensgruppe des Unternehmens.
Gleichzeitig wurde eine Absichtserklärung mit den Darlehensgebern der Gesellschaft abgeschlossen, die die Verpflichtungen der Gesellschaft für die bis zum Oktober 2018 bestehenden besicherten Verbindlichkeiten aufschob.
 Die zusätzlichen Finanzierungs- und Stundungsvereinbarungen zeigen eine starke Unterstützung durch die Kreditgeber des Unternehmens und bieten einen Zeitraum von 12 Monaten Tiger in die Lage versetzen, seine Schlüsselinitiativen zu verfolgen:
o Verbesserung der operativen und finanziellen Performance des Unternehmens bei Kipoi;
o Entwicklung eines aktualisierten Minenlebensplans für die Kupfermine Kipoi; und
o neue Investitionen anziehen, die die notwendige Umstrukturierung ermöglichen
Bilanz der Gesellschaft und Rekapitalisierung des Geschäfts.
Darüber hinaus hat Tiger nach Ende des dritten Quartals 2017 eine Laufzeitverlängerung für seine bestehenden DRC-Überziehungskredite in Höhe von US $
20,0 Millionen bis zum 31. Dezember 2018, die laufende Finanzierung für das Tagesgeschäft des Unternehmens bereitstellt."
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
ist schon ein wenig traurig ..das es user gibt..die andere user wenn sie anderer meinung sind...ständig

beleidigen müßen..

sei es durch falschreibung des usernamens ....unterstellungen usw....

das sie dabei auch noch falschinformationen in den thread setzen krönt das bild das sie abgeben...

beitrag nr. 28.028


" groberen Unfug gab es selten zu lesen.
Dem Vorposter ist offenbar entgangen, dass die Kredite längerfristiger Natur sind "

grundsätzlich stimmt das mit dem unfug....nur handelt es sich um elendsrock der diesen absondert..

eine klausel die die jederzeitige tilgung ermöglicht ...bedeutet eben genau dies...und nicht wie

fälschlich durch den user elendsrock dargestellt ...bis ans ende der laufzeit...

der gesamte kreditvertrag zeigt ja...das er aus der not geboren wurde...den wer würde sonst zu

einem zeitpunk ....wo wir ein internationales niedrigzinsniveau haben....

9,25 %- 13 % an zinsen zustimmen

noch dazu ...wo die produktion nicht läuft....

das einzig gute... an dem vertrag.... ist die ausstiegsklausel....

aber auch nur...wenn man sich bemüht........ auf dem markt....bessere bedingungen auszuhandeln

oder mit den kreditgebern...wobei ...von allein ändert sichda nichts...

jeder tigeraktionär würde mit freuden zu diesen konditionen geld geben..

dazu die produktionsbeteiligung und die aktien...

leiber elendsrock....lese doch einfach mal die konditionen der verträge durch.....und zwar vor dem

zeitpunkt des schreibens..
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
DGAP news service...vom 16.12 2015....

tiger gibt finanzierungspaket und betriebsupdate bekannt......kleiner auszu daraus....

Folgend die wichtigsten Finanzierungskonditionen der Fazilität wie am 23.
Oktober 2015 veröffentlicht:
- Eine Laufzeit bis zum 31. Januar 2024;

- Tilgungsfreier Zeitraum bis zum 31. Januar 2017; und

- Rückzahlung zu jeder Zeit ohne finanzielle Sanktionen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.137.937 von Elendsrock am 09.11.17 07:51:45
Ergänzung
Die Ablösung der Kredite kann durch regelmäßige Tilgung oder in einer Summe bei Ablauf erfolgen.
Vordringliches Objekt zur Tilgung ist der gerade erhaltene ERgänzungskredit, welcher mit einer Frist von zwei Jahren versehen ist.
Aber es werden sicher noch Vorschläge an das Management gelangen, die den Rest der laufenden Kredite verbilligen. Wozu hat man sonst solche Foren?
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.134.979 von gouremet am 08.11.17 18:58:15
Das sind Ratschläge, o.jeh !
"Sobald die Anlage läuft, die kreditgeber wechseln"

Einen groberen Unfug gab es selten zu lesen.
Dem Vorposter ist offenbar entgangen, dass die Kredite längerfristiger Natur sind und durch Beteiligungen, sprich Aktien am Unternehmen gesichert sind. Ein Umstand, den eben dieser Vorpoter seit Jahren anprangert, wo es doch überall billigeres Geld gibt.
Dass darüber hinaus die Weltbank einer der Kreditgeber ist, dass die Taurus-Kredite mit Lieferverpflichtungen verbunden sind, das ficht den Vorposter nicht an.
Hauptsache man hat mal wieder eine Luftblase abgesondert.
Ist es nun Unkenntnis oder beabsichtigtes Provozieren, wenn man solche Tatsachen einfach beiseite schiebt um einen Kurzfristeffekt bei Lesern und Usern zu erreichen, die nicht so auf dem Stand der Dinge sind?
Zumindest ist es ein Mangel an Korrektheit, wenn im Zusammenhang mit den Zinsen solche Tatsachen verschwiegen werden.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.134.676 von freddy1989 am 08.11.17 18:29:48
zinsen
wow....das war auch mein gedanke....sobals die anlage läuft...sollten unbedingt die kreditgeber gewechselt werden...
im moment liegen wir bei über 20 mio zinsen jährlich ohne tilgung...das sind meines erachtens nach sittenwidrige bedingungen....zumindest nach deutschem recht...
ich hoffe das mit dem neuen management ...auch ein weg zum wechsel der kreditgeber verfolgt wurde...
die ablösung zumindest ist jederzeit möglich....
heißt....wenn ein wechsel zu normalen konditionen erfolgen könnte .-.-bestünde ein gigantisches sparpotential....

bei einem konstanten bis steigendem kupferpreis....einer anlage die läuft...mit 32.000 tonnen produktion

bestünde zumindest theoretisch die wechselmöglichkeit....wenn die neuen jung so gut sind...wie von einigen behauptet wird...so hätten sie hier einen punkt anzusetzen....

bei einem wechselzu einem anderen kreditgeber...könnten innerhalb von 2 jahren die schulden getilg sein...würde die kreditsumme noch etwas aufgestockt ...bestünde theoretisch die möglichkeit eines aktienrückkaufs....

die durch mißmanagement aufgeblähte aktienzahl ....könnte so reduziert werden...

so weit zu träumerein..
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.134.514 von Elendsrock am 08.11.17 18:15:07Hoffentlich kann man die Kreditzinsen ein bisschen senken...

kreditzinsen 9,25 % bis 13 %

Finde die Zinsen ganz schön heftig oder seht ihr da keine Chance?
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben