checkAd

Tiger Resources Limited - Auf der Jagd nach Großem. - Die letzten 30 Beiträge

eröffnet am 16.12.05 14:04:12 von
neuester Beitrag 03.04.21 22:27:53 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    03.04.21 22:27:53
    Beitrag Nr. 28.465 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 67.644.544 von ShamrockJoe am 29.03.21 21:06:23'Börse Online' (#12, 25.03.21) nennt zwar auch das Limit von 20 ooo € pro Jahr, aber 'BO' ist ja vom selben Verlag wie 'EaS'.
    Ich glaube auch, dass das Limit 10 ooo € pro Jahr beträgt.
    Siehe auch

    https://www.biallo.de/recht-steuern/news/wie-anleger-verlust…

    Hier wird auch geschrieben, dass die DSW eine Klage gegen diese gesetzliche Neuregelung ankündigt.
    Betroffene Anleger sollten gegen ihren Steuerbescheid für 2020 Einspruch einlegen und auf den Ausgang dieser Musterklage warten.
    (Aber natürlich nur falls die Aktien schon ausgebucht wurden.)
    Avatar
    29.03.21 21:06:23
    Beitrag Nr. 28.464 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 67.625.310 von arno123 am 27.03.21 16:12:45https://www.nwb-experten-blog.de/aktien-totalverluste-was-gi…

    hier steht was von 10k€/Jahr absetzbar, gibts ne Quelle zu den 20.000?
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    27.03.21 16:12:45
    Beitrag Nr. 28.463 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 67.472.894 von HirnInYilos am 16.03.21 09:21:54In der 'Euro am Sonntag' (19.03.2021 Seite 10)
    konnte man folgendes lesen :

    " Ab Ausbuchung steuerlich absetzbar
    Vom Bundesfinanzhof (BFH) gibt es eine richtungsweisende Entscheidung zur steuerlichen Anerkennung von Aktienverlusten bei Pleitekandidaten (Az. VIII R 20/18). Bucht demnach die depotführende Bank die Aktien von existenzbedrohten Unternehmen aus dem Depot eines Anlegers aus, so entsteht diesem ein berechenbarer Verlust.
    Er muss dann nicht warten, bis das Unternehmen infolge einer Insolvenz aufgelöst, abgewickelt und im Register gelöscht wird und er seine Einlage ganz oder teilweise nicht zurückbekommt. Anleger können aber nicht bereits dann Verluste geltend machen, wenn die Börsennotiz eingestellt oder die Börsenzulassung widerrufen wurde.
    Das Urteil ist wichtig für fehlgeschlagene Aktiendeals, die in die Zeit ab Start der Abgeltungssteuer 2009 bis Ende 2019 fallen. Seit 2020 gilt per Gesetz : Verluste aus der Ausbuchung wertloser Aktien oder eines sonstigen Ausfalls von Aktien werden anerkannt. Sie dürfen aber nur bis 20000 Euro pro Jahr mit Kapitaleinkünften verrechnet werden. Höhere Verluste sind in Folgejahre vorzutragen."
    2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    16.03.21 09:21:54
    Beitrag Nr. 28.462 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 67.388.429 von ShamrockJoe am 09.03.21 23:33:43Ausgebuchte Wertpapiere werden steuerlich leider nicht anerkannt :(
    3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    09.03.21 23:33:43
    Beitrag Nr. 28.461 ()
    Ich werde meine Stücke wohl ausbuchen lassen, um den Verlustvortrag nutzen zu können. Dieses Jahr kommt der komplett unter, wies aussieht. Manchmal verliert man eben.
    4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    15.02.21 12:37:52
    Beitrag Nr. 28.460 ()
    Kupfer ist so hoch wie seit 8 Jahren nicht mehr aber hier gibt es nichts neues oder???
    Avatar
    03.12.20 07:42:14
    Beitrag Nr. 28.459 ()
    Laut meiner Depotbank ist das Insolvenzverfahren eröffnet
    Avatar
    24.11.20 16:20:53
    Beitrag Nr. 28.458 ()
    Liegen bei mir auch noch im Depot.
    Auf der Homepage wird immer noch etwas veröffentlicht. Man versucht Kipoi zu verkaufen.
    Hin und wieder schaue ich da rein.
    Avatar
    06.11.20 20:50:11
    Beitrag Nr. 28.457 ()
    Ich kann nicht viel beitragen.
    Aber zu meiner Verwunderung sind die Aktien immer noch im Depot.
    Isi
    Avatar
    03.11.20 22:38:42
    Beitrag Nr. 28.456 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 65.586.767 von derbettler am 03.11.20 22:30:51
    Zitat von derbettler: Einmal Tiger - Hom hochladen

    Nachricht : Aktionärsaktualisierung vom 11.August 2020


    Hat hier ein anderer Investierter noch Neuigkeiten ???

    Ich bin für jeden neuen Beitrag hier dankbar.
    Avatar
    03.11.20 22:30:51
    Beitrag Nr. 28.455 ()
    Einmal Tiger - Hom hochladen

    Nachricht : Aktionärsaktualisierung vom 11.August 2020
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    24.02.20 10:38:40
    Beitrag Nr. 28.454 ()
    ei,ei....wieder so einige traurige Geschichte. Wenigstens wissen Aktionäre nun was Sache ist.
    Ich habe damals meine paar Aktien glücklicherweise vor Delisting verkauft. Alles Gute den noch Investierten!
    Avatar
    21.01.20 21:51:13
    Beitrag Nr. 28.453 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 62.436.864 von ELMARSCHAEFER am 21.01.20 11:11:28basirt = Weltklasse 😉

    Tiger wird vom Kurszettel verschwinden .. die Firma ist pleite
    Delisting: the Company is removed from the official list of the ASX

    siehe http://www.tigerresources.com.au/wp-content/uploads/2019/12/…
    Avatar
    21.01.20 11:11:28
    Beitrag Nr. 28.452 ()
    Habe meine Übersicht durchgelesen
    Bei mier steht Tieger Res ohne bewertung drin aber das sagt nur das die Firma noch da ist
    Was dort basirt weis ich auch nicht
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    13.01.20 19:06:25
    Beitrag Nr. 28.451 ()
    Antwort auf Beitrag von Melmck3:
    Mal schaun wie es bei mier ist vor
    allen was können wier machen?
    Wer weis eine lösung?
    grüse Elmar
    Avatar
    09.01.20 12:58:04
    Beitrag Nr. 28.450 ()
    Hallo alle miteinander
    Tiger wurde aus meinem Depot ausgebucht
    Gibt es news
    Avatar
    17.12.19 21:06:21
    Beitrag Nr. 28.449 ()
    TGS hat die Bilanz für das Jahr 2018 veröffentlicht.
    " pure Offenbarung und Ernüchterung "

    https://stocknessmonster.com/announcements/tgs.asx-6A960094/

    Meine Meinung dazu habe ich bei Ariva kund getan.
    Avatar
    12.12.19 20:18:16
    Beitrag Nr. 28.448 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 62.110.802 von schniddelwutz am 09.12.19 10:04:59
    Zitat von schniddelwutz: https://www.axino.de/aus-der-redaktion/185-tiger-resources-l…




    Dekotierung
    Das Unternehmen bestätigt, dass seine Kapitalstruktur für eine fortgesetzte Notierung nicht geeignet sein wird und es am 3. Februar 2020 im Rahmen der Richtlinie der ASX für langfristig vom Handel ausgesetzte Unternehmen an der ASX dekotiert wird.

    Es wird erwartet, dass die Aktien des Unternehmens bis zur Dekotierung weiterhin vom Handel ausgesetzt bleiben
    .


    und


    • Ausgabe von Aktien: Als Gegenleistung für den Kompromiss der Schuldenübernahme wird das Unternehmen Stammaktien zu einem Nennwert von 0,001 AUD (0,00067 USD) pro Aktie an die erstrangigen Kreditgeber (oder deren Benannte) ausgeben im Verhältnis zu der von jedem erstrangigen Kreditgeber eingetauschten Verschuldung. Dies wird dazu führen, dass die derzeitigen Inhaber von Stammaktien ca. 1 % des verwässerten Kapitals nach Umsetzung des Plans halten.



    darauf kommt es an.
    genauso hätte ich das als kreditgeber auch gemacht.


    ist dies alles über die Bühne gegangen wird Tiger Recources an der Börse emittieren mit neuer WKN
    hohem Ausgabekurs.

    Alle Aktien von jetzt sind weg, die neuen, die die banken für 0,00001 halten werden zu hohen Preisen
    gezeichnet.

    Die sahnen nun richtig ab auf eure Kosten 🤣
    Tiger Resources
    Avatar
    09.12.19 10:04:59
    Beitrag Nr. 28.447 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 62.108.102 von freddy1989 am 08.12.19 18:37:21https://www.axino.de/aus-der-redaktion/185-tiger-resources-l…
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    08.12.19 18:37:21
    Beitrag Nr. 28.446 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 62.054.525 von Abfischer am 02.12.19 02:48:05Nicht zu fassen was der Elendsrock getrommelt hat wie toll die Firma doch ist das wars dann wohl

    https://www.asx.com.au/asxpdf/20191206/pdf/44ccsjr0b2nxj6.pd…
    2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    08.12.19 12:45:39
    Beitrag Nr. 28.445 ()
    Zur aktuellen Darstellung über die Umstrukturierung - Schuldensanierung - von TGS vom 06.12.2019;
    Posting bei ARIVA:
    Wenngleich ich mal Wirtschaftrecht gelernt habe, begreife ich die Chose nicht so richtig. Eine insolvente AG kann auf diese Art und Weise nicht saniert werden. Schulden sind Schulden, egal wie man sie benennt.
    Meine Mutmaßung geht in eine ganz andere Richtung. Ein anderer User hat mal in Zusammenhang mit dem Delisting gepostet, dass der Aktionär nach wie vor über seine Anteilsscheine Mitbesitz an der Gesellschaft habe. Richtig!
    Daraus resultiert meine Auffassung, dass durch diese Wickelzüge die Enteignung der jetzigen Aktionäre legalisiert werden soll. Ich sehe hier zwei Szenarien:
    Ad 1: Insolvenz
    Eine AG, deren Anteilsscheine noch mit 0,00067 US$ angegeben werden ist Pleite. Wenn nun 150 Mio. US$ umgeschuldet und den Senior Lenders dafür Aktien übergeben werden, so sind das ca. 230 Milliarden zusätzliche Scheine (bisheriger Bestand ca. 2,3 Milliarden). Das bedeutet, dass die Lenders nun 99% in ihrem Besitz haben. Der Insolvenzverwalter wird die Aktiva feststellen und die Liegenschaften, Geräte und sonst alles in Geld umsetzbaren Werte zusammenfassen, wovon 99% an die Lenders fließen werden. Den „Alt“-Aktionären wird der mickrige Teil von 1 % zufließen. Ein genialer Schachzug.
    Ad 2: Verkauf
    Ich bin mir nicht mehr sicher, ob der Verkauf von TGS an die Chinesen im Sommer 2019 auf immer und ewig storniert, oder nur verschoben wurde. Dies, um zu verhindern, dass Gelder aus dem Erlös an die „Alt“-Aktionäre fließen. Steht der alte Interessent noch in den Startlöchern? Gibt es bereits einen anderen?
    Bei Besitz von 99% Aktienanteil weiß jeder, wohin das Geld fließen würde. Von dem fiktiv angesetzten 250 Mio. US$ Verkaufserlös würden 247,5 Mio. (99%) an die Lenders gehen. Damit wären die fein raus: 150 Mio. US$ für den Aktienwert und der Rest von 97,5 Mio. für die anderen Schulden. Wie vor – ein genialer Schachzug z. N. der „Alt“-Aktionäre.
    Es bleibt dabei:
    Die aktuell bei TGS Investierten müssen sich - egal wie – mit einem Totalverlust abfinden. Bei dem angegebenen aktuellen Kurs von 0,00067 US$ würde man (natürlich nur wenn man wieder handeln könnte) für je 100.000 Anteilsscheine mal gerade 67 US$ erhalten.
    Avatar
    02.12.19 15:25:59
    Beitrag Nr. 28.444 ()
    Delisting ist nach meinem Kenntnisstand nicht an die Zustimmung der Aktionäre gebunden und kann vom Management des Unternehmens in Eigenregie veranlasst werden. Zwar muss vorab eine Info erfolgen, u.U. auch eine Entschädigung angeboten werden, aber je nach Kassenlage kann diese auch bei Null liegen. Shareholder sollten sich also mental auf einen Totalverlust einstellen.

    Beim Business Lunch Ende Januar 2019 mit David Frances hat sich das alles noch ganz anders angehört. Aber der Manager hatte nur eine kurze Halbwertszeit.
    Avatar
    02.12.19 02:48:05
    Beitrag Nr. 28.443 ()
    jaaa, nun lache ich.

    was haben die Deppen hier geschrien, HOW DARE U to Dump Tiger. hahahaha

    pinksheet Mafia hat nun Eure Kohle.


    Tiger wird nächstes jahr unter neuem Namen, mit neuer WKN und Zeichnung 1 Cad$ / share wieder

    an der Börse notieren.

    Ihr könnt ja dann kaufen🤣🤣🤣
    3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    01.12.19 17:18:09
    Beitrag Nr. 28.442 ()
    bye bye TGS
    Avatar
    30.11.19 23:14:08
    Beitrag Nr. 28.441 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 62.049.557 von Herr_Stamina am 30.11.19 16:21:11Das wars also! Krass und das geht dann einfach so.....interessiert keine S.. und TGS ist von der Börse verschwunden... man kann nichts dagegen machen....
    Avatar
    30.11.19 16:21:11
    Beitrag Nr. 28.440 ()
    Freiwillige Handelsaussetzung und Dekotierung am 3. Februar 2020
    ".. Wie bereits bekannt gegeben, würde das Unternehmen an der ASX dekotiert werden, wenn es bis Februar 2020 die Kotierungsvoraussetzungen der ASX nicht erfüllen kann.

    Das Unternehmen bestätigt, dass seine Kapitalstruktur voraussichtlich nicht für eine fortgesetzte Notierung geeignet ist und dass es am 3. Februar 2020 im Rahmen der Richtlinie für langfristig vom Handel ausgesetzte Unternehmen an der ASX dekotiert wird.

    Das Unternehmen wird den Aktionären vor der Dekotierung weitere Informationen geben."

    https://www.axino.de/aus-der-redaktion/185-tiger-resources-l…
    Avatar
    22.11.19 13:28:16
    Beitrag Nr. 28.439 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 61.990.373 von freddy1989 am 22.11.19 12:25:52keine ahnung, da hilft vielleicht kostolany spielen
    Avatar
    22.11.19 12:25:52
    Beitrag Nr. 28.438 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 61.872.810 von Aktiengeier_1 am 08.11.19 13:46:28Irgendwie kommt hier nicht mehr so richtig was
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    08.11.19 13:46:28
    Beitrag Nr. 28.437 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 61.808.533 von freddy1989 am 31.10.19 14:40:03Vielleicht ist wer auf der Edelmetallmesse in München....... Stand 46 Tiger Resources.....vielleicht kann
    wer ein paar Informationen bekommen zum Trading Stop.......

    https://www.edelmetallmesse.com/de/aussteller_1.html
    2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    Avatar
    31.10.19 22:55:58
    Beitrag Nr. 28.436 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 61.808.533 von freddy1989 am 31.10.19 14:40:03Danke für die Info

    mfg
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    Tiger Resources Limited - Auf der Jagd nach Großem.