checkAd

Teles - Ein Kauf mit wenig Risiko! (Seite 250)

eröffnet am 11.01.06 09:32:21 von
neuester Beitrag 14.11.22 12:48:55 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 250

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    11.01.06 11:43:31
    Beitrag Nr. 4 ()
    @physik

    Zum Thema Schindler geb ich dir absolut Recht und auch zurecht gebrauchst du das Wort "windige" Ad-hocs, zum Teil würde ich diese sogar als lächerlich und, ja, einfach kopflos bezeichnen.

    Der Punkt ist einfach der das dass Research, was ich hier nur auszugsweise eingestellt habe, eins verdeutlicht.
    Der Kurs ist durch Cash und Aktien von freenet komplett gedeckt, ohne das operative Geschäft dessen Cash-burn ende des Jahres wohl beendet ist und nur einen geringen impact von 3,5% auf den Kurs hat.

    Noch was, freut mich auf einen kompetenten Diskussionspartner zu treffen!
    Avatar
    11.01.06 11:27:47
    Beitrag Nr. 3 ()
    @physik,
    sehr gute Analyse bin genau Deiner Meinung!
    Avatar
    11.01.06 10:15:37
    Beitrag Nr. 2 ()
    achjeh.
    Wieso `max Downside Risk 5,90`?
    5,90 ist die netto Liquidität. Nahezu unendlich oft notieren Aktien über oder unter diesem Wert.

    Wichtigster Punkt in der Analyse ist doch die Annahme, daß irgendwann mit SkyDSL Geld verdient wird. Dabei wird auf den wachsenden Kundenstamm verwiesen. Wer die Teles-Werbung ansieht, weiß, daß diese Kunden zunächst kein Geld bringen - sie werden mit kostenlosen Angeboten geködert. Entscheidend ist nicht die schiere Kundenzahl, sondern der Umsatz, wenn möglich Gewinn, der daraus generiert wird.
    Dazu steht auch etwas in der Analyse.
    Die große Konkurrenz Wimax, die Herr Schindler durch Wegsehen aus der Welt schaffen will, wird stark und stärker.
    Nochmal: wer möchte wirklich über Satellit ins Internet, wenn der Rückkanal über eine Telefonleitung geschehen muß, wenn die Bandbreite extrem schwankt, wenn die Verzögerungen bei Seitenanforderungen beträchtlich sind, und wenn das ganze ziemlich teuer ist?
    Ein kleines Dorf in Zentralafrika?
    Die haben kein Telefon.
    Und wenn doch?
    Dann reicht es doch, über konventionelles Modem einfach ins Internet zu gehen.

    Zum Downside-Risk. Ich sehe gerade bei Teles die Liquidität nicht als stabilisierenden Faktor. Jeder weiß, daß Schindler den Unternehmenswert sukzessive an sich und die Mitaktionäre ausschüttet - damit hoffte er ja den Kurs zu treiben. Aber diese Zeiten der schlichten Abzockerei durch windige AdHocs, Geldgeschenke und Aufnahmen in `Musterdepots` sind glücklicherweise vorbei.
    Das Aufrechterhalten von Schindlers Hobby SkyDSL kostet enorme Beträge (siehe Analyse), die Liquidität sinkt.

    Aufwärtspotential gibt es bei dieser Aktie sicherlich, sobald klar wird, daß die Unternehmensleitung nicht nur empört über die Dummheit `der Politik`, die Beschränktheit der Aktionäre, und die technische Inkompetenz derer palavert, die billig anders ins Netz gehen, sondern ein Produkt anbietet, das jemand braucht.
    Avatar
    11.01.06 09:32:21
    Beitrag Nr. 1 ()
    Ein Research Bericht zu Teles! Die Aktie hat ein max. Downside Risk auf 5,90 und daß bei einem Kurs von 6,10 Euro.

    Fairer Wert, laut Research, 8,92 Euro!

    Anbei ein Research vom 3.1.2006

    – Durch die am zweiten Januar erfolgte Auszahlung aus einer Kapitalherabsetzung in Höhe
    von 18,3 Mio. Euro sinkt unser fairer Wert pro Aktie von zuvor 9,50 Euro auf 9,00 Euro.

    Der Titel bleibt bei einer Nettoliquidität von 5,90 Euro pro Aktie und einem verbesserten
    Ausblick für das operative Geschäft im Segment TWBI deutlich unterbewertet.

    – TELES wird auch im laufenden Jahr noch Verluste ausweisen. Mit Blick auf ein zuletzt
    zufriedenstellendes Kundenwachstum im Segment TWBI (ca. 4000 Nettoneukunden im 3.Quartal vs. ca. 1000 in Q2) ist jedoch die Chance auf ein Ende des Cashburn zum
    Jahreswechsel 2006/07 deutlich gestiegen.

    – Für 2006 erwarten wir im Segment TWBI eine Verdoppelung von Kundenbestand (auf ca.
    64.000) und Umsatz (auf 13,2 Mio. Euro). Der EBIT-Verlust von TWBI von ca. 9,0 Mio.Euro in 2005 reduziert sich in unserer Planung auf ca. 6,0 Mio. Euro im laufenden
    Geschäftsjahr.
    Ein höher als erwartetes Kundenwachstum könnte durch die damitb verbundenen einmaligen Kundengewinnungskosten (Vertriebsprovisionen, Hardware-Subvention) zu einem höheren Verlust führen.

    – Unsere EPS-Schätzung für das laufende Geschäftsjahr haben wir um 7 Cent auf –0,25
    Euro gesenkt. Die Änderung basiert maßgeblich auf dem Ansatz höherer Kundengewinnungskosten
    im europäischen Direktvertrieb.

    Wir sehen den fairen Wert pro Aktie auf Basis einer SOP-Bewertung bei 9 Euro und bestätigen
    unsere Kaufempfehlung.


    Quelle: DZ BANK,

    Finanzkennzahlen 2005:
    Buchwert je Aktie (in EUR): 5,29
    EK-Quote (in %): 75,7
    EBITDA-Rendite (in %): -34,0
    Nettorendite (in %): 431,6
    ROE nach Steuern (in %): 95,6
    Dividendenrendite (in %): 13,0
    Freier Cashflow (in Mio. EUR): 56,2
    Anzahl Aktien
    (Mio. Stück): 23,3
    Marktkapitalisierung
    (in Mio. EUR): 137,08
    Free Float (in %): 41,5
    WKN: 745490
    ISIN: DE0007454902

    Summe-der-Teile Bewertung
    SOP - TELES Bewertungsansatz Wert EUR m % vom Wert Wert pro Aktie
    Nettobarmittel Bilanz GJE 2005e 58,3 31,0% 2,76
    freenet.de-Aktien (3,1 Mio.) Börsenwert Kurs: 21,40 66,3 35,2% 3,14
    Cash-Burn bis Break-Even TWBI DZ Bank Schätzung -6,5 -3,5% -0,31

    Summe Cash (-nah) 118,1 62,8% 5,60
    TCS 5,0 x EBIT 2008e 15,0 8,0% 0,71
    TWBI (skyDSL) 8,0 x EBIT 2008e 55,1 29,3% 2,61
    Summe operative Einheiten 70,1 37,2% 3,32
    Wert des EK 188,2 100,0% 8,92
    Anzahl Aktien ex. 2,18 Mio. eigene
    Aktien
    21,1
    Wert pro Aktie (EUR)8,92
    • 1
    • 250
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    Teles - Ein Kauf mit wenig Risiko!