checkAd

Die E.ON AG auf dem Weg zum weltgrößten Energieversorger

eröffnet am 04.03.06 18:47:53 von
neuester Beitrag 18.06.22 18:13:03 von

ISIN: DE000ENAG999 | WKN: ENAG99 | Symbol: EOAN
8,704
24.06.22
Tradegate
-1,09 %
-0,096 EUR

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 2844

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
18.06.22 18:13:03
Beitrag Nr. 28.431 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.808.799 von MisterGoodwill am 18.06.22 14:35:39
Zitat von MisterGoodwill: Das Management von E.ON hat schon in den 2000ern miese Deals gemacht, aber wie mies der Deal mit RWE/ Innogy war zeigt ja die Performance E.ON vs RWE, Enel oder Iberdrola. :eek: So eine Aktie darf man nicht mit der Kneifzange anfassen, zumal E.ON wieder eine der rötesten Laternen darstellt seit dem Ukrainekirge. Hier zu glauben, schlauer als der Markt zu sein klingt für mich geradezu abstrus :eek: Mit solchen Aktien kann man nur verlieren und es reicht, das was man schon verloren hat. Da noch mehr reinzustecken bedeutet todsichere weitere Miese in Zeiten wo der Wert des Geldes eh wie Schnee in der Tropensonne zerrinnt und bald eh der größte Teil der einstigen Mittelschicht bei seiner Stromrechnung in Verzug sein wird :eek:



Sind nicht Eon, Deutsche Bank und Telekom usw die Wohlstandsvernichter über Jahrzehnte? Dazu ein Euro, der stets auch nur wertloser wird? Wo soll das enden?
E.ON | 8,746 €
Avatar
18.06.22 14:35:39
Beitrag Nr. 28.430 ()
Das Management von E.ON hat schon in den 2000ern miese Deals gemacht, aber wie mies der Deal mit RWE/ Innogy war zeigt ja die Performance E.ON vs RWE, Enel oder Iberdrola. :eek: So eine Aktie darf man nicht mit der Kneifzange anfassen, zumal E.ON wieder eine der rötesten Laternen darstellt seit dem Ukrainekirge. Hier zu glauben, schlauer als der Markt zu sein klingt für mich geradezu abstrus :eek: Mit solchen Aktien kann man nur verlieren und es reicht, das was man schon verloren hat. Da noch mehr reinzustecken bedeutet todsichere weitere Miese in Zeiten wo der Wert des Geldes eh wie Schnee in der Tropensonne zerrinnt und bald eh der größte Teil der einstigen Mittelschicht bei seiner Stromrechnung in Verzug sein wird :eek:
E.ON | 8,746 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.06.22 18:54:43
Beitrag Nr. 28.429 ()
EON Schulden
Aus meiner Sicht hast du eine etwas Richtung Panik gehende Sichtweise.
Erstens hat sich EON ganz sicher in der Niedrigzinsphase langfristig mit Darlehen eingedeckt, sodass höhere Zinsen sich nur sukzessive auswirken können.
Zweitens wie kommst du auf 10%? Wann hatten wir mal derartig hohe Zinsen im Langfristbereich?
Drittens habe ich den Eindruck, dass hier eine gewisse Panik ob des Kursrückgangs herrscht, ich nenne solche Leute Paniker. Gehörst du dazu?
Das darfst du gerne sein, wollte nur mal MEINE Sichtweise deines Beitrags darlegen.
E.ON | 8,738 €
Avatar
17.06.22 15:10:10
Beitrag Nr. 28.428 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.803.949 von MisterGoodwill am 17.06.22 13:57:08Einige Punkte kann ich nachvollziehen, andere eher weniger. Zu dem Punkt Zinsen. Aus meiner Sicht kommt es auf den Realzins an. Solange der negativ ist, sollte es ok sein, denn dann steigen gleichzeitig die Aktiva, sprich das Stromnetz wird mehr Wert. Durch Verkäufe könnte man schnell die Kredite senken.
Sanktionen sind politisch gewollt. Ich kenne die Verträge nicht, aber vielleicht ist da ja etwas ausgeschlossen, damit Eon nicht haftet. Aber ganz ehrlich, wenn z.B. BASF kein Gas mehr bekommt, hat die gesamte Wirtschaft ganz andere Probleme. z.B. gibt es dann deutlich weniger Autolacke. Ein Auto verkauft sich ohne Lack schlecht. Damit benötigt man von anderen Zulieferern keine Teile mehr. In der Medizin werden chemische Grundstoffe benötigt.
E.ON | 8,772 €
Avatar
17.06.22 13:57:08
Beitrag Nr. 28.427 ()
Aber mit 40 Mrd. SCHULDEN ist das für mich kein Basisinvestment und China wird sich freuen, die Infrastruktur dann nach dem E.ON Kollaps für nen Euro zu bekommen. :laugh: Wenn die Zinsen auf 10% steigen, zahlt E.ON 4 Mrd. Zinsen. :eek: So viel haben die nichtmal mit Nullzinsen verdient.

Dazu kann ich nicht ausschließen, dass E.ON auch für kaputte Glas, Stahl und Chemiewerke sowie Produktionsausfall haften muss, wenn sie kein Gas mehr bereitstellen können. Schließlich macht man den Gas- und Stromvertrag ja mit E.ON und die müssen liefern. Dann ist E.ON gewiss pleite, aber wohl auch wenn sie das Gas anderweitig besorgen müssen. :eek:
E.ON | 8,764 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.06.22 11:24:15
Beitrag Nr. 28.426 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.797.490 von dawere am 16.06.22 15:57:55
Zitat von dawere: Moin zusammen,

kann mir jmd sagen, warum die E.ON über Smartbroker ca. 0,60€ teurer ist als z. B. bei Diba? Egal, welcher Handelsplatz?


Na da hast du aber voll ins Schwarze getroffen. Bleibt wohl nur noch Asien ( mit Ausnahme von Japan ), weil die noch über einen gewissen Selbsterhaltungstrieb verfügen. Letzen Jahre war Brasilien ( dank des von der westlichen Presse vielgeschmähten Bolsonaro )zur Aktienanlage top, aber das ist bald vorbei, da wohl " Lulu " die Präsidentschaftswahlen gewinnen wird und der Weg zum Kommunismus auch dort wieder freie Bahn hat :laugh:
E.ON | 8,776 €
Avatar
17.06.22 09:47:12
Beitrag Nr. 28.425 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.801.234 von matjung am 16.06.22 23:25:31Kurs unten = Alles MIst
Kurs oben = Alles toll

So aber wird das nix 🤣
Und Du hast es richtig angedacht, EON ist zum Netzbetreiber geworden und gehört zum Standardinvest eines Portfolios.
Nur meine Meinung.
Und eigentlich ist ja nichts anderes passiert, als das EON in der Seitwärtsbwegung die seit über 5 Jahren anhälz.
WIEDER EINMAL ZURÜCK AN DIE 8€ wollte.
E.ON | 8,600 €
Avatar
17.06.22 09:28:22
Beitrag Nr. 28.424 ()
E.on heute kleiner Kauf nach Hochstufung durch Goldman
Habe bei E.on heute zugeschlagen (Tradingposition) nach positivem Analystenkommentar
https://www.handelsblatt.com/dpa/wirtschaft-aktie-im-fokus-e…
E.ON | 8,636 €
Avatar
16.06.22 23:25:31
Beitrag Nr. 28.423 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.794.886 von MisterGoodwill am 16.06.22 11:11:10
Zitat von MisterGoodwill: Selbst rote Zahlen durch Gasstop reichen wohl für eine Insolvenz aus. Die haben sich völlig mit Innogy verhoben. Der Deal mit RWE war aus meiner Sicht nur für RWE gut, aber für E.ON das Todesurteil :eek:

Könntest du deine Befürchtungen etwas ausführlicher erklären.
Nach meinem Kenntnisstand der nicht unbedingt richtig ist, ist E.ON primär ein Betreiber von Leitungen.
Das Absatzrisiko tragen andere.
Der Kurs ist im Keller weil Infrastruktur viel kostet und wenig Rendite abwirft.
Die Benutzer der Leitungen wollen wenig für die Benutzung ausgeben.
E.ON | 8,492 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
16.06.22 23:07:00
Beitrag Nr. 28.422 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.797.433 von Aluminate am 16.06.22 15:50:22
Zitat von Aluminate: Gott sei Dank, habe ich die Staatsaktie E.on schon längst abgeworfen.
Viele Grüße an die Roten und Grünen.
Nebenbei bemerkt.........Europa ist kein Ort des Geldes.
Alu

Und wo machst du deine Mäuse, in den USA oder Brasilien?
E.ON | 8,492 €
  • 1
  • 2844
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Die E.ON AG auf dem Weg zum weltgrößten Energieversorger