DAX+0,56 % EUR/USD0,00 % Gold-0,03 % Öl (Brent)+2,36 %

Die E.ON AG auf dem Weg zum weltgrößten Energieversorger (Seite 2689)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich vermute mal,dass die Auslandsaktivitäten bei eon bleiben...und damit auch die grünen Aktivitäten in den USA,die zum Teil doch erst im diesem Jahr angestoßen worden sind...
E.ON | 9,018 €
E.ON | 8,900 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.548.594 von Low-Risk-Strategie am 23.09.19 17:51:59
Zitat von Low-Risk-Strategie: Nein die gehen auch an RWE

https://www.pv-magazine.de/2019/02/27/rwe-darf-erneuerbaren-…


Vielen Dank für den link ! Lese aber nicht daraus, dass die erneuerbaren Energieprojekte in USA damit gemeint sein könnten. Der eine Satz : "Diesen Teil der Transaktion habe RWE jetzt bei der britischen Wettbewerbsbehörde angemeldet und werde zudem den Erwerb der US-Assets zeitnah den Wettbewerbsbehörden in den USA vorlegen" geht zwar in die Richtung, doch zum Zeitpunkt des Artikels war das Projekt Big Raymond (3,8Megawatt/448 Miliionen Euro) noch nicht publik (Handelsblatt Veröffentlichung 15.8.2019). Habe heute mehrfach versucht telefonisch Auskunft zu bekommen - ohne Erfolg. Gruß Sharon
E.ON | 8,959 €
Geht mit den grünen Aktivitäten in den USA also weiter.
E.ON | 8,964 €
Im Vergleich zu RWE ist und bleibt E.On ein Lusche. Seit denTiefstständen hat sich RWE verdreifacht. E.ON aber nur von 6 auf ca. 9 Euro aufgerappelt. Wer ist hier der Sieger der Energiewende??? Bisher wurde immer E.ON als das bessere Investment empfohlen. Da zeigt sich mal wieder das man auf diese Bande nicht hören soll sondern immer das Gegenteil tun sollte. Die wollen alle dein Bestes und das ist dein Geld. 😋
E.ON | 8,962 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.552.035 von Cashkuh am 24.09.19 07:59:24Im Geschäftsjahr 2018 erzielte E.ON einen Umsatz von 30,25 Milliarden Euro und einen Gewinn (EBITDA) von 4,84 Milliarden Euro. Dividendenrendite Über 5%



Gruß
E.ON | 8,994 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.551.624 von jungster am 24.09.19 05:58:16
Zitat von jungster: https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-09/47740595-eon-und-honda-kooperieren-bei-windpark-in-den-usa-015.htm


Die Meldung ist vom 23.9. - dann müssten die erneuerbaren Energieprojekte in USA bei EON bleiben. DANKE Jungster ! Gruß Sharon
E.ON | 8,938 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.552.035 von Cashkuh am 24.09.19 07:59:24
Zitat von Cashkuh: Im Vergleich zu RWE ist und bleibt E.On ein Lusche. Seit denTiefstständen hat sich RWE verdreifacht. E.ON aber nur von 6 auf ca. 9 Euro aufgerappelt. Wer ist hier der Sieger der Energiewende??? Bisher wurde immer E.ON als das bessere Investment empfohlen. Da zeigt sich mal wieder das man auf diese Bande nicht hören soll sondern immer das Gegenteil tun sollte. Die wollen alle dein Bestes und das ist dein Geld. 😋


Ich bin selbst in RWE investiert (und bleibe auch investiert), aber EON kann das neue "Stromzeitalter" gestalten. Gruß Sharon
E.ON | 8,947 €
die grünen Projekte in den USA bleiben bei eon...


Der Energieversorger Eon hat mit dem Autobauer Honda eine Kooperation für einen neuen Windparks in den USA geschlossen.

eon Bowbeat(DPA)

Honda hat sich 100 Prozent der Energie aus Bowling Springs gesichert. Bild: eon


Der Energieversorger Eon hat mit dem Autobauer Honda eine Kooperation für einen neuen Windparks in den USA geschlossen. Für das 150-Megawatt-Projekt "Boiling Springs" in Oklahoma habe sich der japanische Konzern Honda die gesamte Energie gesichert, teilte das Essener Unternehmen am Montag mit. Beide Seiten schlossen dazu einen Stromliefervertrag. Honda werde die erneuerbare Energie für die Autoproduktion in seinen US-Werken in Ohio und Alabama beziehen.

Der Bau des Windparks soll Anfang 2020 beginnen und Ende des Jahres abgeschlossen sein. Insgesamt realisiert Eon mehr als ein Gigawatt an Wind- und Solarenergieprojekten in den USA, die bis Ende nächsten Jahres ans Netz gehen sollen.
dpa
E.ON | 8,964 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben