ABO - Wind AG -- vor dem Börsengang ? (Seite 80)

eröffnet am 06.04.06 14:07:27 von
neuester Beitrag 27.01.21 06:45:43 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
21.11.20 08:56:18
Beitrag Nr. 791 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.738.325 von Istanbul am 17.11.20 14:35:11
Zitat von Istanbul: Mit dem Verkauf Spree und der Kapitalerhöhung sollten sie 2021 und 2022 ihre Pipeline selbst bearbeiten können. Läuft halbwegs alles wie von Politik und Gesellschaft geplant, gibt's danach grüne Bonds bis zum Abwinken. Läuft.


Richtig.
Liest man die folgende Pressemitteilung durch, da steht genau das drin.
https://www.abo-wind.com/de/aktuelles/pressemitteilungen/202…

Auf der letzten Präsenz HV hat man den frühen Verkauf der Projektrechte, auf meine Frage hin, noch verteidigt.
Doch jetzt scheint man zu erkennen, dass der Kuchen besser schmeckt, wenn man fertige Anlagen
verkauft.
Deswegen baut man auch die spanische Niederlassung aus.
Nicht das ich hier falsch verstanden werde. Der Verkauf von Projektrechten ist sicherlich sinnvoll zur Risiko Streuung und so hat das Abo-Wind auch immer erklärt.
Doch aktuell ist es schon lukrativer die Projekte bis zum Ende im Unternehmen zu halten.
Das wird Abo-Wind auch so sehen.
Der spanische, der französische und der finnische Markt wird uns die nächsten Jahre sicherlich noch viel Freude bereiten.
Vorausgesetzt das Zinsumfeld bleibt weiterhin so attraktiv.

LG Fundamental_a
ABO Wind | 33,40 €
Avatar
26.11.20 17:57:08
Beitrag Nr. 792 ()
Jetzt ist Abo-Wind an der Reihe.
Sieht aktuell ganz gut aus.
Abo-Wind will sich am 9.12. auf der MKK präsentieren. Dürfte sicherlich interessant werden.
Sehr früh hat Abo-Wind einige Termine für 2021 terminiert.
Am 15.03. gibts schon die Jahreszahlen und am 23.04. will man die HV abhalten.
Früher war der HV Termin erst im August.
Der frühe HV Termin ist für uns Aktionäre ja ganz schön. Dann gibt es die Dividende 4 Monate früher.
Das, was mir nicht gefällt, und eher ein Wermutstropfen ist, ist die Durchführung der HV als virtuelle HV.
Ich hatte für 2021 eigentlich wieder auf Präsenzveranstaltungen gehofft.

LG Fundamental_a
ABO Wind | 36,40 €
Avatar
29.11.20 06:40:26
Beitrag Nr. 793 ()
Oha,
First Berlin hat ein neues Update veröffentlicht (26.11.2020)
Dr. von Blumenthal hat diesmal richtig zugelegt.
54 € ist sein neues Kursziel.
Herr Hoymann von Metzler hat im September die Latte schon hochgelegt, aber First Berlin hat hier nochmal eins draufgesetzt.
Wer die Metzler Studie gelesen hat, der weiss natürlich, dass Herr Hoymann bei vollständiger Bewertung der Projekt - Pipeline von Abo-Wind ein Kursziel jenseits der 100 € möglich gewesen wäre.
Herr Dr. von Blumenthal hat sich hier halt ein bisschen weiter rangetastet.
Er begründet sein Kursziel mit der aktuell starken Nachfrage nach Projekten und der aktuell höheren Bewertung vorhandener Projekt - Pipelines.
Am 9.12. kann Herr Koffka auf der MKK erläutern, warum Abo-Wind diese Kursziele auch verdient.
LG und einen schönen 1. Advent
Fundamental_a
ABO Wind | 35,80 €
1 Antwort
Avatar
29.11.20 21:42:16
Beitrag Nr. 794 ()
2 Nachträge noch:
1.) Bei der gemeinsamen Auktion Wind/Solar vom November 2020 war Abo-Wind mit einem Projekt erfolgreich.
Bayern, Landkreis Rhön-Grabfeld, PLZ 97618, Gemeinde Hohenroth, Gemarkung Leutershausen: 1613; 1614; 1615
Es geht hier um ein PV - Anlage.
2.) Interessante Aussage aus dem Analysten Report von First Berlin, 26.11.2020.
Da steht unter anderem folgende Textpassage:"...Goldene Zeiten für Entwickler von Grünstromprojekten wie ABO Wind, die gegenwärtig am „sweet spot“ der Wertschöpfungskette sitzen. Sie verfügen über zwei knappe Güter: 1) eine Vielzahl von in Entwicklung befindlichen Projekten und 2) die sehr gesuchte Projektentwicklungskompetenz von der Flächenauswahl bis zur schlüsselfertigen Errichtung. ......"

Ich kann die Aussage zu den Projektieren voll und ganz unterstreichen.

LG Fundamental_a
ABO Wind | 35,80 €
1 Antwort
Avatar
29.11.20 22:13:41
Beitrag Nr. 795 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.877.684 von fundamental_a am 29.11.20 06:40:26
Zitat von fundamental_a: Oha,
First Berlin hat ein neues Update veröffentlicht (26.11.2020)
Dr. von Blumenthal hat diesmal richtig zugelegt.
54 € ist sein neues Kursziel.
Herr Hoymann von Metzler hat im September die Latte schon hochgelegt, aber First Berlin hat hier nochmal eins draufgesetzt.
Wer die Metzler Studie gelesen hat, der weiss natürlich, dass Herr Hoymann bei vollständiger Bewertung der Projekt - Pipeline von Abo-Wind ein Kursziel jenseits der 100 € möglich gewesen wäre.
Herr Dr. von Blumenthal hat sich hier halt ein bisschen weiter rangetastet.
Er begründet sein Kursziel mit der aktuell starken Nachfrage nach Projekten und der aktuell höheren Bewertung vorhandener Projekt - Pipelines.
Am 9.12. kann Herr Koffka auf der MKK erläutern, warum Abo-Wind diese Kursziele auch verdient.
LG und einen schönen 1. Advent
Fundamental_a


Hier der Link zur neuen Studie:
https://www.abo-wind.com/de/pdf/Research/AB9_GR-2020-11-26_D…
ABO Wind | 35,80 €
Avatar
30.11.20 09:57:13
Beitrag Nr. 796 ()
Ja, schöne Übersicht im einleitenden Abstract endlich mal mit deutlichem Hinweis auf die im Branchenvergleich herausstehende Pipeline. Ich bin ein großer Fan von Blumenthal, schließlich verdanke ich einer vernichtenden "Analyse" von ihm vor knapp 20 Jahren den Einstieg in Energiekontor zu rund 1€. Da war er noch richtig grün, allerdings im anderen Wortsinne. Immerhin hat er was dazu gelernt in den paar Jahren seitdem, das ist nicht bei jedem der Fall.
ABO Wind | 37,80 €
Avatar
30.11.20 16:55:10
Beitrag Nr. 797 ()
Der Sektor brummt.
Eine Aktie zieht die andere nach oben.
Abo Wind hat nun mit 38€ einen Preis erreicht den ich erst für 2021 erwartete hätte.
Nach der Trennung mit Abo Invest war nicht sicher das sich Abo Wind so stark entwickeln würde.
Mal sehen ob Abo Invest mit Samwerpower nachziehen kann? ;)

Gruß
Value
ABO Wind | 38,00 €
Avatar
05.12.20 12:24:51
Beitrag Nr. 798 ()
Von der Leyen's Green Deal
https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/green-deal-der-eu…

Die schnellste Umstellung kommt auf den Energiesektor zu: Laut den Studienautoren muss die Strom- und Wärmeerzeugung bereits in den 2040er-Jahren klimaneutral werden. Hier schlagen sie den Ausbau der Windenergie, vor allem in Nordeuropa, sowie den Ausbau von Solarkraft in Südeuropa vor. Politische Konflikte wie beim Ausbau von Windanlagen an Land hat die Studie allerdings ausgeklammert – hier gilt das Best-Case-Szenario.

Sollte der Plan auch nur in Teilen umgesetzt werden, dann wird bald der Turbo - gerade bei Wind in Deutschland. Da grüne Politik mit ihrer übertriebenen Bürgerbeteiligungs- und Naturschutzpolitik (Stichwort: Milan) aktuell noch der Hauptgrund für schleppende Genehmigungsverfahren ist, bin ich ganz zuversichtlich, dass das bald sein wird - aber wahrscheinlich erst nach kommenden Wahl 2021.

Wichtiger ist natürlich das Geld, das m.E. über irgendwie staatlich garantierte Green Bonds rein fließt. Da reden wir nicht über Peanuts wie Milliarden.

Und: Bitte keine Diskussionen darüber, ob das sinnvoll ist oder nicht. Wichtig ist, ob es kommt.
ABO Wind | 40,80 €
2 Antworten
Avatar
05.12.20 19:28:38
Beitrag Nr. 799 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.957.913 von Istanbul am 05.12.20 12:24:51Bei der Energiewende gibt es keinen Weg zurück.
Wenn sogar China erkennt das die extreme Luftverschmutzung endlich ein Ende haben muss stehen hier alle Signale auf "grün".
Wir wissen zwar nicht welche Bundesregierung wir im nächsten Jahr haben werden - es ist aber so gut wie sicher das "die Grünen" mitregieren werden.

Abo Wind, Energiekontor, Encavis, Pacifico und viele andere mehr werden massiv vom "green deal" profitieren.

Gruß
Value
ABO Wind | 40,80 €
Avatar
06.12.20 18:16:17
Beitrag Nr. 800 ()
Auf dem Börsenradio gibt es ein Interview mit Alexander Koffka:
https://www.brn-ag.de/38220-ABO-Wind-Alexander-Koffka-Klimak…

Gruß
Value
ABO Wind | 40,80 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

ABO - Wind AG -- vor dem Börsengang ?