DAX+0,54 % EUR/USD+0,33 % Gold+0,72 % Öl (Brent)-0,52 %

AMD auf dem Weg zum Earnings-Crossover mit Intel (Seite 2929)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Ok das ist auch sehr nett:

Quanta wird Epyc 7002 Systeme selbst anbieten:

https://www.servethehome.com/quanta-amd-epyc-rome-servers-se…
Advanced Micro Devices | 38,56 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.941.455 von pipin am 16.11.19 19:12:45
Zitat von pipin: Für AMD wird halt Mobile imo noch mehr entscheidend als Server. Man muss sehen, was Renoir bringt und wie schnell man Designs damit hinbekommt.

Der Chip selbst sieht wahrscheinlich so aus:

6-8 Cores / 12-16 Threads
Zen 2 ( 7 nm ) + Vega verbessert (VCN 2.0, DCN 2.1) als monolithischer Chip,
dazu LPDDR4, WiFI und Bluetooth inklusive.

Wenn ich mir den Einsatzzweck ansehe, Notebook Massenware, Low-End APU Desktop und Embedded effizientes Replacement für Picasso, dann muß der Chip billig werden.
Von daher tippe ich auf nur 4 Core für Renoir.
ZEN 2 und 7nm dürften bei 15W für einen ordentlichen Schub in den Notebooks sorgen,
wenn der Takt im Desktop nicht zu sehr eingeschränkt wird, sollten er in vielen Spielen auf 3600er Niveau kommen.
Zitat von pipin: Dazu machen auch gerade Gerüchte die Runde, dass es noch ne APU mit Navi 2020 geben könnte.

Das könnte dann 8 Core werden. Löst die single Chiplet 6 und 8 Core CPUs im Desktop ab. Als monolithischer Chip wäre er etwas günstiger als I/O+Chiplet. Zudem kann man die Chiplets im EPYC teurer verkaufen.
Die APU müßte von der Leistung auf 3700X Niveau rauskommen.
Eventuell sind sie ja schon mit 3D stacking soweit, dass sie noch RAM für die IGPU draufpappen und diese leistungsfähiger ausfallen kann, da sie dann nicht mehr Bandbreitenbeschränkt ist.

Mal abwarten, wie sich das entwickelt. Erstmal muß AMD die unerwartete Nachfrage nach ZEN 2 in den Griff bekommen. Da wird alles weitere verschoben bis sie sicher sind hinreichend liefern zu können.
Advanced Micro Devices | 38,56 $
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Die letzte Lösung wäre sehr optimistisch. Eigentlich hat Lisa Multi Die für die Next Gen APU verneint.

Aber ich denke auch, AMD braucht zwei APU Dies, den günstigen 4C/8T halt mehr Cache und den Zen2 Verbesserungen. Diese würde dann Lower End Desktop und Sub25W Mobile bedienen. Eine 6C oder gar 8C APU würde dann Gaming Mobile mit 45W angehen und unteren Mainstream Desktop bis 65W.

Aber wenn ich ehrlich bin, traue ich das AMD nicht so richtig zu. Ein Kompromiss wäre eine 6C APU.

Gerade im Mobile Bereich ist AMD‘s Problem ja nicht die Top Leistung und der Stromverbrauch bei Top Leistung, sondern genau das Gegenteil. Der Stromverbrauch im Idle ist deutlich zu hoch.

Bin gespannt, ob und was ihnen 7nm bringt.

Der neue ECO Game Mode welcher den 3950x auf 65W pinnt hat bei einem ersten Test glaube in PCGames Hardware nur ein paar Frames gekostet. 16C im 65W Umschlag könnten sie noch mehr vermarkten.
Advanced Micro Devices | 34,88 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.944.053 von Shearer am 17.11.19 15:32:06
Zitat von Shearer: Die letzte Lösung wäre sehr optimistisch. Eigentlich hat Lisa Multi Die für die Next Gen APU verneint.


Hat Lisa nicht nur verneint, dass es keine Chiplet APU wird?
Sei es drum, an Intels Foveros sieht man eigentlich schon, wohin die Reise geht.
Wenn sich AMD damit ein Geschäft verspricht, sind sie mit dabei. AMD ist ja auch eher innovativ denn konservativ.
Advanced Micro Devices | 38,56 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.944.908 von amdfanuwe1 am 17.11.19 19:00:35
Zitat von amdfanuwe1: Hat Lisa nicht nur verneint, dass es keine Chiplet APU wird?


Doppelte verneinung ist natürlich Blödsinn.
Ich meinte, Lisa hat gemeint, es gäbe keine Chiplet APU im Sinne von Matisse + GPU Chiplet.
Advanced Micro Devices | 38,56 $
Guten AMD,

was mir gerade bzgl. Cloud / DC einfällt. Frage in die Runde. Weiß jemand, was eigentlich mit den HW Komponenten passiert, die im Grunde nach 3-5 Jahren ausgemustert werden sollten? Space ist ja knapp und Effizienz ein hohes Gut. Hätte demnach vermutet, dass da recht viel HW-Umschlag ist, spätestens aber nach 5 Jahren. Wo landet das?

BUGGI
Advanced Micro Devices | 35,20 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.934.471 von BUGGI1000 am 15.11.19 16:22:31@ SW-HW
Schöner Artikel:
https://www.anandtech.com/show/15123/raja-koduri-at-intel-hp…

Was uns wieder zur Frage bringt, wie schnell sowas Früchte trägt? Eines dürfte aber klar sein - AMD wird davon nicht ansatzweise so stark profitieren, kann also nur hoffen, dasss das Ökosystem so lahm bleibt, wie es in der Vergangenheit war.

BUGGI
Advanced Micro Devices | 35,00 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.938.095 von Shearer am 16.11.19 00:36:25Nochmal zum Thema Leistung.

Sitze gerade vor der Arbeitskiste und ja, da brauche ich schon Power. Unsere aktuelle Std. Konfiguration hat nur 2 Kerne (Mobile) und 4 Threads und da bin ich sehr häufig bei 80-100% CPU Auslastung. Also 4 Kerne und 8 Threads wären schon schön. Ansonsten hat sich für mich das Upgrade von 8GB auf nun 16GB am meisten ausgezahlt. Unsere Firmenrechner liefen extrem lange mit 8GB, da gab es viele Beschwerden. Gibt auch 24GB Konfigs. Um ehrlich zu sein, würde ich mir sogar 32GB wünschen, denn mit meiner aktuellen Arbeitsweise, laufe ich oft in den Bereich von 12-16GB rein. Respektive würde ich als Firma eher in Speicher als in reine CPU Power investieren. Auch Storage ist oft nicht zu unterschätzen, wenn die SSDs voll sind und deutlich langsamer werden. Wir haben 512er meist verbaut, aber die Reise dürfte gen 1TB gehen - das dürfte für meisten Business Use Cases dann locker ausreichen.

BUGGI
Advanced Micro Devices | 35,10 €
Tja Büro-PC´s sind glaube in vielen Firmen keine Top-Prio... Bei uns (~25.000 Angestellte) dominieren Core2Duo und IvyBridge i5 in den üblichen Business HP/Lenovo/Dell SFF Geräte. Wir User konnten in den letzten 2-3 Jahren Tickets öffnen, um von 4 auf 8GB RAM zu upgraden. Ansonsten laufen fast durchgängig alte 5400er HDD´s in den Kisten, viele Apps und Datenzugriffe laufen via Netzwerk was in der Zukunft noch verstärkt wird. Tatsächlich wäre eine kleine SSD (240 GB) dass sinnvollste Upgrade bei den meisten Kisten.

In meinem Bekanntenkreis hat lediglich Microsoft seinen Mitarbeiter alle 3 Jahre ein Neues vom Nutzer in gewissen Grenzen selbst konfigurierbares Notebook hingestellt.

Ansonsten hat noch nie jemand gesagt, hey heute habe ich ne super neue geile Kiste auf den Schreibtisch im Bürogestellt bekommen.
Advanced Micro Devices | 35,38 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
bzgl Gebraucht Cloud Kram: Viellicht gibt es ja einen Markt für gebrauchte Supercomputer, bzw fertige HPC Racks. Denke, da gibt es bestimmt eine perfekte Verwertungskette. Ggfs verkauft Google/AWS & CO einfach das "veraltete" RZ inkl Inhalt an den nächsten Verwerter, oder sie sind eh nur Mieter und nicht Eigentümer und dannrechnet der Kram halt noch 5 Jahre weiter.

Wenn man sich auf ebay umschaut, bekommst du sehr viele Xeon Modelle jeglicher Art frisch auch China. Und der Rets wird vielleicht wegen der raren Rohstoffe recycelt.
Advanced Micro Devices | 35,37 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben