checkAd

Pfizer-Pharmawert total unterbewertet! 50% möglich! (Seite 160)

eröffnet am 15.05.06 13:00:41 von
neuester Beitrag 15.04.21 09:48:07 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
23.02.21 19:50:35
Beitrag Nr. 1.591 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.144.437 von Durando am 22.02.21 20:45:45"Bei uns in Deutschland wird es wahrscheinlich im 2. Quartal auch deutlich voran gehen." -> Dein Wort in Gottes Ohr. Ich hoffe auch, bis spätestens zum Sommer geimpft zu sein (3. Staffel = Ü60, gesund und nicht Systemrelevant).
Pfizer | 33,79 $
11 Antworten
Avatar
23.02.21 23:07:26
Beitrag Nr. 1.592 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.164.798 von MdBJuppZupp am 23.02.21 19:50:35
Zitat von MdBJuppZupp: "Bei uns in Deutschland wird es wahrscheinlich im 2. Quartal auch deutlich voran gehen." -> Dein Wort in Gottes Ohr. Ich hoffe auch, bis spätestens zum Sommer geimpft zu sein (3. Staffel = Ü60, gesund und nicht Systemrelevant).


So einfach ist die Sachlage nicht:

Bist Du noch unter 65, kann es schnell gehen, da AstraZeneca an kaum jemanden der ersten und zweiten Staffel ( ü. 80, ü.70 )verimpft werden darf, lediglich an die jungen Pflegekräfte.

Bist Du über 65, kommt nur Pfizer oder Moderna für Dich in Frage und das wird noch dauern.

Lehnst Du als unter 65 Jähriger aber den Dir angebotenen AstraZeneca Impfstoff wegen seiner geringeren Immunisierungsquote von ca.65% ab, dauert es noch entschieden länger, da Du dich dann ganz hinten in der Reihe anstellen musst.
Pfizer | 33,91 $
10 Antworten
Avatar
24.02.21 10:58:07
Beitrag Nr. 1.593 ()
ich erwäge einen Einstieg bei Pfizer für mein Dividendendepot. Ich sehe die Lage nicht ganz so dramatisch wie viele andere momentan. Dass Buffet ausgestiegen ist, erweckt zwar nicht unbedingt solides Vertrauen, aber:
Man rechnet allein durch den CoVid Impfstoff mit 15(!)mrd$ zusätzlichen Gewinn in diesem Jahr. Der Gewinn sollte zudem auch ohne dieses "Zusatzgeschäft" leicht steigen in 2021, die finanzielle Seite sieht also offenbar nicht sooo schlecht aus.

https://www.onvista.de/news/pfizer-erwartet-milliardengescha…

Das kursfristige Chartbild sieht wirklich übel aus, aber langfristig scheint im Bereicht von ca 26€ eine Unterstützung zu laufen, die ich auch als Einstieg nutzen würde, wenn sie hält.

Pfizer | 27,92 €
2 Antworten
Avatar
24.02.21 11:02:23
Beitrag Nr. 1.594 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.167.747 von myhobbynr2 am 23.02.21 23:07:26Zitat von myhobbynr2:

Lehnst Du als unter 65 Jähriger aber den Dir angebotenen AstraZeneca Impfstoff wegen seiner geringeren Immunisierungsquote von ca.65% ab, dauert es noch entschieden länger, da Du dich dann ganz hinten in der Reihe anstellen musst.



Das wird uns leider seit ein paar Tagen so erklärt.

Dabei geht es ja nicht nur um die Wirksamkeit, sondern auch um die Sicherheit der Impfstoffe !
Wenn der AZ-Impfstoff deutlich mehr Nebenwirkungen oder Impfreaktionen hervorruft, dann ist doch klar, dass man den nicht gerne bekommen möchte.

Laut den bisherigen Erkenntnissen, soll der Biontech/Pfizer Impfstoff jedenfalls weniger Nebenwirkungen haben.
Und die Wirksamkeit soll dazu auch noch besser sein.
Es ist doch klar, welchen Impfstoff man dann lieber bekommen würde !
Pfizer | 28,06 €
9 Antworten
Avatar
24.02.21 12:56:16
Beitrag Nr. 1.595 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.173.396 von aktienkunta am 24.02.21 10:58:07Gewinn ist nicht gleich Umsatz, deine Aussage könnte glatt aus dem Wirtschaftsministerium stammen, die rechnen auch anders.:laugh:

Pfizer erwartet 15 Mrd. $ Umsatzsteigerung in 2021 und ein Ergebnis (=Gewinn) lediglich auf Vorjahresniveau. Das ist ja gerade so erbärmlich und spiegelt sich in der Kursentwicklung aktuell wider.
Pfizer | 27,93 €
1 Antwort
Avatar
24.02.21 13:10:10
Beitrag Nr. 1.596 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.173.474 von Durando am 24.02.21 11:02:23Das mit den Nebenwirkungen ist nicht ganz korrekt.

Ich stelle mal einen Nebenwirkungen Vergleich hier ein, der zeigt, dass AZ gar nicht so schlecht ist wie immer gesagt wird. Natürlich ist Fieber vom Empfinden etwas unangenehmer als Abgeschlagenheit, wenn ich jedoch nach einem Tag Fieber von einer schweren Covid Erkrankung verschont bleibe, nehme ich das gerne in Kauf.

Ich bin bei CureVac und Pfizer investiert und würde mich lieber heute als morgen, auch mit AZ impfen lassen!

Pfizer | 27,93 €
8 Antworten
Avatar
24.02.21 13:35:16
Beitrag Nr. 1.597 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.176.114 von Substanzsucher am 24.02.21 13:10:10Da hast du doch aber ganz klar den Beweis dafür geliefert, dass der Astra Zeneca Impfstoff mehr Nebenwirkungen hat, als der von BionTech/Pfizer !

Bei 7 verschiedenen Symptomen, hat BionTech/Pfizer, 6 mal gewonnen !
Also 6:1 für Pfizer/Biontech !!👍

Nur bei der Abgeschlagenheit (Müdigkeit) hat AZ einen leichten Vorsprung.
3,2% gegen 3,9%. Das ist wirklich kein großer Unterschied in diesem Punkt.

Schüttelfrost und Übelkeit finde ich nicht so schön.
Und da schneidet BionTech/Pfizer deutlich besser ab.

Insgesamt scheint aber der Moderna Impfstoff einige deutliche Nebenwirkungen zu haben ?
Wenn diese Statistik so stimmt !?
Pfizer | 27,95 €
7 Antworten
Avatar
24.02.21 13:37:23
Beitrag Nr. 1.598 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.175.910 von Smartscherzer am 24.02.21 12:56:16Du hast natürlich recht, im meinte auch Umsatz, so wie es in dem Artikel geschrieben steht. Der bereinigte Gewinn stieg 2020 um 16% und der Umsatz soll 2021 kräftig steigen (47% dank Impfstoff), da wird der Gewinn doch sicher nicht auf Vorjahresniveau verharren...!?
Pfizer | 27,97 €
Avatar
24.02.21 14:19:37
Beitrag Nr. 1.599 ()
Pfizer erwartet ein eps von 3,10 - 3,20 $ für 2021, etwa das Niveau des Jahres 2019.
Pfizer | 28,05 €
1 Antwort
Avatar
24.02.21 14:28:25
Beitrag Nr. 1.600 ()
Aktienkurse gehen immer dann abrupt durch die Decke, wenn die Prognosen des Unternehmens positiv übertroffen werden. Es genügt auch schon, wenn in der Berichtssaison die Schätzungen der Analystenschar nach oben angepasst werden müssen.

Da bin ich bei Pfizer recht optmistisch und zuversichtlich.

Es wird eine Zeit kommen, da wird in der Summe ausreichend Impfstoffe zur Verfügung stehen ( Nach meiner Schätzung wird dies ca. zu Beginn des 4. Quartals eintreten ).

Dann wird man auch die Auswahl haben, mit welchem Impfstoff man gerne geimpft werden will.

Und ich bitte Euch: Wer wird, wenn es um die eigene Gesundheit geht, darauf achten, ob eine Dosis nur 2,50 Euro, oder 15 Euro kostet ?

Die Waage wird spätestens dann massiv sich in Richtung Pfizer/ Biontech neigen, wenn die Parameter umfassender Impfschutz und Nebenwirkungen bis dahin den gleichen Stand wie heute ausweisen.
Pfizer | 28,02 €
1 Antwort
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Pfizer-Pharmawert total unterbewertet! 50% möglich!