Viscom AG

eröffnet am 29.05.06 23:00:55 von
neuester Beitrag 17.12.20 12:12:04 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
29.05.06 23:00:55
DAS hört sich gut an ...:)

29.05.2006 07:00
DGAP-News: Viscom AG - Quartalsergebnis


Viscom AG / Quartalsergebnis

29.05.2006

Corporate-Mitteilung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Viscom AG startet erfolgreich in das Jahr 2006

Umsatzsteigerung um 8,9% gegenüber erfolgreichem Vorjahresquartal

EBIT erreicht 2,9 Mio. Euro - ein Plus von 34,8% gegenüber Q1 2005

EBIT-Marge steigt auf 21,9%

Hannover, 29. Mai 2006 - Die Viscom AG, europäischer Marktführer für automatische optische Inspektionssysteme in der Elektronikindustrie, ist erfolgreich in das Jahr 2006 gestartet.

Mit einem Umsatz von 13,1 Mio. Euro übertraf Viscom sogar das Ausnahmequartal Januar bis März 2005 um 8,9%. Noch deutlicher steigerte Viscom dabei die Profitabilität: Das EBIT erreichte 2,9 Mio. Euro - eine Verbesserung um 34,8% zum vergleichbaren Vorjahresquartal. Die EBIT-Marge erreicht damit 21,9% und liegt um 4,2%-Punkte höher als im ersten Quartal 2005. "Diese vorteilhafte Entwicklung ist insbesondere auf die sukzessive Weiterentwicklung der Serienfertigung zurückzuführen, die als Ziel eine höhere Produktivität und einen geringere Materialeinsatzquote durch geringere Einkaufspreise hat", erläutert Finanzvorstand Ulrich Mohr die Verbesserung.

Die Region Europa bildet mit Umsätzen von 9,1 Mio. Euro im ersten Quartal 2006 und einem Anteil am Konzernumsatz von 69,5% den größten Absatzmarkt der Viscom-Gruppe. Besonders wachstumsstark zeigte sich im ersten Quartal 2006 aber der asiatische Markt: Um 176% stieg der Umsatz auf 1,6 Mio. Euro. Der Anteil am Konzernumsatz erhöhte sich damit von 4,9% auf nun 12,4%. "Diese Steigerung spiegelt die Dynamik des asiatischen Marktes wider und verdeutlicht das zukünftige Wachstumspotenzial dieser Region", sagt Volker Pape, Unternehmensgründer und Vorstand der Viscom Gruppe.

In Amerika steigerte Viscom den Umsatz um 23,7% auf 2,4 Mio. Euro im ersten Quartal 2006. Der Anteil dieses Marktes am Gesamtumsatz erhöhte sich damit von 15,9% auf nun 18,1%, was ebenfalls die steigende Internationalität der Viscom-Gruppe verdeutlicht.

Weltweit erhielt die Viscom AG im ersten Quartal 2006 Auftragseingänge über 11,0 Mio. Euro. Damit erteilten die Kunden der Viscom AG 10% mehr Aufträge als im vergleichbaren Vorjahresquartal.

Die Viscom-Gruppe bewegt sich in einem nachhaltigen Wachstumsmarkt. Der erfolgreiche Börsengang der Viscom-Gruppe am 10. Mai 2006 verschaffte dem Unternehmen einen hohen Liquiditätszufluss. "Viscom ist damit in der Position, zahlreiche zukunftsweisende Investitionen vorzunehmen und die Dynamik des zukünftigen Wachstums deutlich zu beschleunigen", betont Vorstand und Unternehmensgründer Martin Heuser.

Mit gezieltem Mitarbeiteraufbau stellt Viscom bereits die Weichen für das angestrebte weitere Wachstums des Unternehmens. Im Berichtszeitraum ist die Zahl der Mitarbeiter um 30 Personen auf 296 Mitarbeiter angestiegen.

Kennzahlen der Viscom AG

Konzerninformation

1. Quartal 2006

<pre>

Kennzahlen Jan.- März Jan.- März Veränderung 2006 2005 Umsatzerlöse 13.075 12.007 +8,9% EBIT 2.864 2.125 +34,8% EBIT-Marge 21,9% 17,7% +4,2%-Pkt. Finanzergebnis 83 -43 Ertragssteuern -1.218 -843 +44,5% Periodengewinn 1.730 1.239 +39,6% Ergebnis je Aktie 25,74 18,44 +39,6% Anzahl Aktien 67.200 67.200 +/-0% Anzahl Mitarbeiter 296 248 +19,4%


</pre>

Kennzahlen der Viscom AG

Segmentinformation

1. Quartal 2006

<pre>

Kennzahlen Jan.- März Jan.- März Veränderung 2006 2005 Europa Umsatzerlöse 9.076 9.500 -4,5% EBIT 2.522 1.806 +39,6% EBIT-Marge 27,8% 19,0% +8,8%-Pkt. Finanzergebnis 87 1 Ertragssteuern 1.138 827 +37,6% Periodengewinn 1.471 980 +50,1% Asien Umsatzerlöse 1.628 590 +175,9% EBIT 192 122 +57,4% EBIT-Marge 11,8% 20,7% -8,9%-Pkt. Finanzergebnis 0 0 Ertragssteuern 38 14 +171,4% Periodengewinn 154 108 +42,6% Amerika Umsatzerlöse 2.371 1.917 +23,7% EBIT 150 197 -23,9% EBIT-Marge 6,3% 10,3% -4%-Pkt. Finanzergebnis -3 -44 Ertragssteuern 2 1.218 -99,8% Periodengewinn 105 151 -30,5%


</pre>


Katharina Blanke Tel.: 0511 94996-861 Fax: 0511 94996-501 E-Mail: katharina.blanke@viscom.de
Avatar
29.05.06 23:10:32
Börsenneuling Viscom steigert Gewinn stärker als Umsatz
Mo Mai 29, 2006 11:22 MESZ

Frankfurt (Reuters) - Der Börsenneuling Viscom AG hat im ersten Quartal 2006 seine Ertragskraft deutlich erhöht.

In den ersten drei Monaten sei der Umsatz um 8,9 Prozent auf 13,1 Millionen Euro gestiegen, das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) um 34,8 Prozent auf 2,9 Millionen Euro, teilte der Hersteller von Maschinen zur Qualitätsprüfung elektronischer Bauteile am Montag mit. Die operative Umsatzrendite verbesserte sich damit um mehr als vier Prozentpunkte auf 21,9 Prozent, was das Unternehmen vor allem auf die Weiterentwicklung der Serienfertigung zurückführt. Der Gewinn nach Steuern kletterte um fast 40 Prozent auf 1,73 Millionen Euro.

Viscom war am 10. Mai an die Börse gegangen und ist im Prime Standard in Frankfurt notiert. Rund 70 Prozent seiner Umsätze erzielt das Unternehmen aus Hannover in Europa, gut 18 Prozent in Amerika und 12,4 Prozent in Asien. Die Geschäfte in dieser Region wuchsen allerdings am stärksten und Viscom sieht hier auch künftig die größten Wachstumspotenziale. Mit den durch den Börsengang eingenommenen 42,6 Millionen Euro will Viscom das künftige Wachstum finanzieren. Im ersten Quartal stieg die Zahl der Mitarbeiter um 30 auf knapp 300 Beschäftigte.

Die Viscom-Aktien stiegen am Vormittag knapp drei Prozent auf 18,50 Euro. Zu diesem Preis waren die Papiere an die Börse gebracht worden.
Avatar
29.05.06 23:13:22
Viscom AG verbucht erfolgreiches Quartal

HANNOVER - Die Viscom AG (WKN: 784686), ein Anbieter von automatischen optischen Inspektionssystemen für die Elektronikindustrie, veröffentlichte heute die Zahlen für das erste Quartal 2006.

Im ersten Quartal 2006 konnte Viscom einen Umsatz in Höhe von 13,075 Mio. Euro verbuchen. Damit übertraf das Unternehmen laut eigenen Angaben sogar das Ausnahmequartal Januar bis März 2005 um 8,9 Prozent. Noch deutlicher steigerte Viscom dabei die Profitabilität: Das EBIT erreichte 2,9 Mio. Euro - eine Verbesserung um 34,8 Prozent zum vergleichbaren Vorjahresquartal. Die EBIT-Marge erreicht damit 21,9 Prozent und liegt um 4,2 Prozent höher als im ersten Quartal 2005. Die Region Europa bildet mit Umsätzen von 9,1 Mio. Euro im ersten Quartal 2006 und einem Anteil am Konzernumsatz von 69,5 Prozent den größten Absatzmarkt der Viscom-Gruppe. Besonders wachstumsstark zeigte sich im ersten Quartal 2006 aber der asiatische Markt: von einem geringen Niveau aus stieg der Umsatz um 176 Prozent auf 1,6 Mio. Euro. In Amerika erhöhte Viscom den Umsatz um 23,7 Prozent auf 2,4 Mio. Euro im ersten Quartal 2006. Der Anteil dieses Marktes am Gesamtumsatz wuchs damit von 15,9 Prozent auf nun 18,1 Prozent.


„Diese vorteilhafte Entwicklung ist insbesondere auf die sukzessive Weiterentwicklung der Serienfertigung zurückzuführen, die als Ziel eine höhere Produktivität und eine geringere Materialeinsatzquote durch geringere Einkaufspreise hat“, erläutert Finanzvorstand Ulrich Mohr die Verbesserung. Die Viscom AG beabsichtigt auch im Jahr 2006 weiter zu wachsen. (grh/rem)
Avatar
30.05.06 10:27:30
Viscom ist schon ein eigenartiger Laden. Der Geschäftsbericht wirkt auf eine sympathische Art naiv und weltfremd.

Hier mein Lieblingssatz:

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt kann die genaue Höhe der Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen nicht verlässlich bestimmt werden. Daher wurde auf eine Aktivierung von Entwicklungskosten verzichtet. :)

Die Produkte werden noch kryptisch durchnumeriert wie anno dazumal. Bankkredite sind denen so suspekt, dass sogar die Rückführung von 59 TEUR als bedeutendes Ereignis im Nachtragsbericht erwähnt wird. Fahrzeuge und Gebäude werden nicht geleast, sondern schön altmodisch gemietet. Für die Erläuterungen im Jahresabschluss verwendet man lustige Buchstabencodes. Namen und Zahl der Kunden werden ganz unbekümmert genannt.

Auf jeden Fall ein erfolgreiches und profitables Unternehmen, aber wohl auch hochzyklisch, was den Ertrag angeht. Die guten Q1-Zahlen spiegeln einen zyklischen Hochpunkt wieder, wie er bei fast allen Maschinenbauern zu beobachten war. Bedenkliche Abhängigkeit von den drei Großkunden, von denen ich zwei (Conti und Siemens) als eher kritische und unangenehme Kunden einstufen würde.

Was werden die in 2006/7 verdienen? 1€ je Aktie? Zum Börsengang gab es sicher ein paar astronomische Gewinnschätzungen aus dem Emissionskonsortium, die nicht weiter ernstzunehmen sind.
Avatar
30.05.06 12:02:00
Habe nach Zuteilung noch zugekauft, leider zu früh. Hatte mir mehr von v6c versprochen. Werde vorläufig aber dabei bleiben. Hat jemand schon mal einen genaueren Vergleich mit ISRA gemacht ?
Avatar
09.06.06 09:45:20
DGAP-News: Viscom AG - Börsengang
Leser des Artikels: 22

Viscom AG / Börsengang

09.06.2006

Corporate-Mitteilung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der
EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

Teilweise Ausübung der Greenshoe-Option im Rahmen des Viscom IPO

Hannover/Frankfurt, 09. Juni 2006, Viscom AG: Im Rahmen des Börsengangs der
Viscom AG, europäischer Marktführer für automatische optische
Inspektionssysteme in der Elektronikindustrie, wurde die Greenshoe-Option
mit 125.700 Aktien am 8. Juni 2006 teilweise ausgeübt.

Die abgebende Altaktionärin hatte der konsortialführenden Bank equinet im
Zuge des IPO die Option eingeräumt, bis zu 350.000 Aktien zum
Platzierungspreis von EUR 18,50 zusätzlich zu erwerben (sog.
Greenshoe-Option). Diese Aktien wurden von equinet am Dienstag, den 9. Mai
2006 zusätzlich zugeteilt (sog. Mehrzuteilungsoption).

Mit der teilweisen Ausübung der Greenshoe-Option beträgt die Gesamtzahl der
platzierten Aktien 2.675.700. "Die teilweise Ausübung der Greenshoe-Option
trotz des derzeit sehr schwachen Marktumfeldes ist durchaus ein Erfolg",
kommentiert Dr. Martin Heuser, Vorstand und Unternehmensgründer der Viscom
AG. Der Gesamtwert der Platzierung beläuft sich auf rund EUR 49,5 Mio.

Mit der Ausübung der Greenshoe-Option endet auch der
Stabilisierungszeitraum. Der Freefloat der Viscom AG (ISIN DE0007846867)
beläuft sich nach der teilweisen Ausübung der Greenshoe-Option auf rund
30%.



Viscom AG
Investor Relations
Katharina Blanke
Tel.: 0511-94996-861
Fax: 0511-94996-501
Mail: katharina.blanke@viscom.de


DGAP 09.06.2006
---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Emittent: Viscom AG
Carl-Buderus-Strasse 9-15
30455 Hannover Deutschland
Telefon: +49 (0) 511 94 996 861
Fax: +49 (0) 511 94 996 501
Email: katharina.blanke@viscom.de
WWW: www.viscom.de
ISIN: DE0007846867
WKN: 784686
Indizes:
Börsen: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hannover;
Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------
Avatar
10.06.06 11:01:17
Viscom kaufen

09.06.2006
Nord LB

Westerburg, 9. Juni 2006 (aktiencheck.de AG) - Der Analyst der Nord LB, Ansgar Rauch, stuft die Aktie von Viscom (ISIN DE0007846867 / WKN 784686) in seiner Ersteinschätzung mit "kaufen" ein.

Das Unternehmen gehöre zu den führenden Anbietern von Prüfsystemen auf der Basis von optischen und röntgentechnischen Lösungen in der industriellen Fertigung.

Im ersten Quartal 2006 habe Viscom eine Umsatzsteigerung gg. VJ um 8,9% auf 13,1 Mio. Euro erzielt. Das EBIT sei deutlich um 34,8% auf 2,9 Mio. Euro gestiegen und die EBIT-Marge habe sich auf 21,9% verbessert. Das Konzernergebnis sei um 33,8% auf 1,7 Mio. Euro bzw. auf 0,26 Euro je Aktie (bezogen auf die vor der Kapitalerhöhung zum IPO umlaufenden 6.720.000 Stück) vorangekommen. Die Bilanzstruktur sei grundsolide. Die liquiden Mittel würden sich per. 31.03.2006 auf 13,8 Mio. Euro belaufen, Finanzverbindlichkeiten gebe es keine. Die Eigenkapitalquote liege bei 56,7%.


Für das laufende Geschäftsjahr stelle das Viscom-Management ein zweistelliges Umsatzwachstum in Aussicht und die EBIT-Marge solle bei mindestens 20% liegen.

Der Titel habe sich dem negativen Marktumfeld nicht entziehen können und notiere mittlerweile unter dem Emissionskurs. Mit einem KGV 2007e von 14,5 halte man den Wert für interessant bewertet.

Die Analysten der Nord LB sprechen eine Kaufempfehlung für die Viscom-Aktie aus und sehen das Kursziel bei 21 Euro.
Avatar
28.06.06 14:11:32
:( - warum geht der kurs step by step runter, obwohl kaufenpfehlungen vorliegen ....

bin ein bischen ratlos

gruß friedel56
Avatar
02.07.06 20:58:40
Weil es eine typische Kleinanlegeraktie ist,dazu noch Nord LB bei der Emission dabei.Ganz geringe Tagesumsätze und unglaubliche Spreads.
Avatar
06.07.06 15:04:49
... down, down, deeper and down ...

was soll man machen? bin ratlos ....
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Viscom AG