checkAd

Lufthansa AG: Wie geht`s weiter? - Neueste Beiträge zuerst (Seite 1791)

eröffnet am 31.05.06 08:19:44 von
neuester Beitrag 17.05.21 14:40:48 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
05.01.07 13:36:57
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.686.201 von harrysmith am 05.01.07 10:51:36Yep.

War wohl ein freudscher Verschreiber ;)

Dachte gerade "kaufen, kaufen, ..."
Avatar
05.01.07 13:26:20
und wie kann man jemanden zum Verkauf auffordern?

nur indem dieser Person einen höheren -als den Markt- Kaufpreis anbietet


ergo warum schiesst die Aktie weiter nach oben?

-Spekulation Ausländer

-Rückgang Olpreis

-Absage Streik

-hervoragende Zahlen + sehr gute Ausslastung der Flugzeuge

-geschaffenes Turnaround der Swiss (ich reise oft und es ist meistens voll,) die gratis übernommen wurde. Das war der Coup von der Lufthansa.
Avatar
05.01.07 10:51:36
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.683.798 von richardo am 05.01.07 08:06:22"und die neuesten ausländischen Anteilseigner zum Kauf auffordern"

Die neuesten ausländischen Anteilseigner werden zum VERKAUF aufgefordert.;) Die dürfen dann keine Stücke mehr kaufen. Erst wenn der Anteil ausl. Aktionäre wieder unter 50% gefallen ist (logisch, oder?):look:
Avatar
05.01.07 08:06:22
Meiner Meinung bedeudet dies folgendes:

1. Ausländer kaufen derzeit noch schnell bevor die 50% erschöpft sind -> steigende Kurse
2. Sind die 50% Ausländeranteil erreicht, kann Lufthansa - Stop sagen und die neuesten ausländischen Anteilseigner zum Kauf auffordern.

Jedenfalls sind wir meiner Meinung in einer Kaufpanik der Ausländer deswegen der schöne Chart ;)
Avatar
05.01.07 00:18:59
Anteil ausländischer Aktionäre der Deutschen Lufthansa AG überschreitet 45 Prozent

Am 24.11.2006 sind im Aktienregister der Deutschen Lufthansa AG 45,73 Prozent Aktionäre eingetragen, die als Personen nicht die deutsche Staatsbürgerschaft bzw. als Unternehmen ihren Sitz nicht in Deutschland haben.

Die Aufrechterhaltung der Luftverkehrsbetriebsgenehmigung nach Europarecht und der Luftverkehrsrechte zum Anflug internationaler außereuropäischer Destinationen fordert, dass der Anteil ausländischer Aktionäre 50 Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft nicht übersteigen darf.

Deshalb wird die Gesellschaft gem. § 4 Abs. 1 Luftverkehrsnachweissicherungsgesetz (LuftNaSiG) i. V. m § 71 Abs. 1 Nr. 1 Aktiengesetz bei Erreichen eines Anteils ausländischer Aktionäre von 40 Prozent in die Lage versetzt, zur Abwehr einer drohenden Überfremdung eigene Aktien zu erwerben.
Mit Erreichen eines Ausländeranteils von 45 Prozent im Aktienregister ist die Gesellschaft ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats das Grundkapital gegen Bareinlage durch die Ausgabe neuer Aktien um bis zu 10% zu erhöhen und hierbei das Bezugsrecht der Aktionäre auszuschließen (§ 4 Abs. 2 und 3 LuftNaSiG i.V.m. § 4 Abs. 4 der Satzung der Gesellschaft).
Nähert sich der Anteil ausländischer Aktionäre der 50 Prozent-Grenze, hat die Gesellschaft das Recht, die Zustimmung zur Eintragung neuer ausländischer Aktionäre ins Aktienregister zu verweigern (§ 5 Abs. 1 der Satzung der Gesellschaft).
Sollte gleichwohl der 50 prozentige Anteil ausländischer Aktionäre überschritten werden, ist die Gesellschaft befugt, zuletzt eingetragene Aktionäre zur Veräußerung ihrer Aktien aufzufordern und, wenn die Aktionäre dieser Aufforderung nicht binnen vier Wochen nachkommen, nach Verstreichen einer Nachfrist von drei Wochen, die betreffenden Aktien gegen Entschädigung für verlustig zu erklären (§ 5 LuftNaSiG).

Die Gesellschaft vertraut weiterhin auf die Selbstregulierungskräfte des Kapitalmarktes, weist jedoch darauf hin, dass Voraussetzung für die Vinkulierung die vollständige Vorlage der Aktionärsdaten ist.


Stand 24.11.2006


WAS BEDEUTET DAS JETZT ??? :eek:
Avatar
04.01.07 22:25:47
Lufthansa ist wie ein Put auf Olpreis

auch deswegen schiesst es weiter nach oben

:D
Avatar
04.01.07 13:35:00
04.01.2007 11:20
ANALYSE: Dresdner Kleinwort hebt Lufthansa-Ziel auf 26 (21,60) Euro - 'Buy' :)

Die Analysten von Dresdner Kleinwort haben das Kursziel für Lufthansa <LHA.ETR> (Nachrichten/Aktienkurs) von 21,60 auf 26,00 Euro angehoben. Die Bewertung "Buy" wurde beibehalten, wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten Studie hervorgeht. Lufthansa habe mit dem Verkauf seines Thomas-Cook-Anteils eine lang angekündigte Maßnahme vollzogen. Nun seien weitere Veräußerungen zu erwarten, etwa aus den Bereichen Catering und Systems. Das bisherige Kursziel gebe diese möglichen Schritte noch nicht wider.

Der Studie zufolge erholen sich die Einnahmen aus den Passagier-, Logistik- und Catering-Geschäft, während die Bereiche MRO und Systems weiterhin zweistellige Margen liefern. Durch die Fusion mit Swiss in diesem Jahr erwartet der Experte zudem einen "substantiellen Einnahme-Schub". Sollte die Unternehmensführung die Verkaufsprogramme beschleunigen, ist die Rückkehr von Anlegern möglich und wünschenswert, so der Analyst.

Gemäß der Einstufung "Buy" wird die Aktie nach Einschätzung der Dresdner-Kleinwort-Analysten in den kommenden zwölf Monaten um mindestens zehn Prozent steigen./mb/dr

Analysierendes Institut Dresdner Kleinwort.

ISIN DE0008232125

AXC0055 2007-01-04/11:19
Avatar
24.12.06 00:04:16
Top Platzierungen für Lufthansa

Hier die Top Platzierungen der Lufthansa im jeweiligen Zeitraum

1 Tag +1,12% --> 1.Platz
1 Monat +7,41% --> 2.Platz
3 Monate +27,81% --> 3.Platz
6 Monate +47,54% --> 2.Platz
1 Jahr +70,34% --> 3.Platz

Quelle: Focus Money Online


Vor 6 Wochen startete ich mein Prozyklisches Musterdepot für den DAX
Die Aktie von Lufthansa ist von Anfang an dabei und hat in den wenigen Wochen eine Performance von 11,84% hingelegt :)
Thread: Prozyklische vs. Antizxklische Strategie
Avatar
15.12.06 17:23:59
:mad:
Avatar
15.12.06 17:23:21
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.168.599 von Badtiming am 14.12.06 09:29:41da gehts mir fast genau so. sind aber gott sei dank weniger als deine %

mfg
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Lufthansa AG: Wie geht`s weiter?