DAX-0,22 % EUR/USD-0,12 % Gold+0,22 % Öl (Brent)-2,32 %

Globale Erwärmung durch Treibhauseffekt - nur ein Mythos der Linken? (Seite 4657)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.472.366 von JEbel am 12.09.19 20:40:48
Zitat von JEbel: ...Eine Antwort ist nicht gekommen...

Natürlich nicht, Professoren diskutieren mit anderen Wissenschaftlern, aber doch nicht hier auf wo: :rolleyes:
Hier sind keine Wissenschaftler aktiv sondern Amateure, die zum Teil gerne Wissenschaftler wären. Auf die ISBN eines Buches von 4zim - wie von rv angekündigt - wartet man vergeblich, wahrscheinlich gibt es keins.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.482.917 von Vitaquelle am 14.09.19 08:47:37
Zitat von Vitaquelle: Natürlich nicht, Professoren diskutieren mit anderen Wissenschaftlern, aber doch nicht hier auf wo:


Leiden Sie auch an Leseschwäche, Vitaquelle? Die eMail von Prof. Kirstein ist bei mir gelandet, nicht bei wo. Und eine persönliche eMail kann man beantworten. Außerdem haben echte Wissenschaftler mit mir kommuniziert, auch Professoren. Schon aus diesem Grund ist Prof. Kirstein in die unechten Wissenschaftler einzuordnen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.482.917 von Vitaquelle am 14.09.19 08:47:37Wer wäre denn hier gerne Wissenschaftler? Sie? nickelich? Und ein Wissenschaftler ist für Sie jemand, der ein Buch schreibt? So wie Veronica Pooth? Oder Daniela Katzenberger? Und wieso soll das relevant sein, ob jemand hier Wissenschaftler für irgendetwas ist? Und selbst wenn hier jemand Wissenschaftler für irgendetwas wäre, wäre dann alles, was der von sich gibt, zu glauben? Wie sieht das mit Ihrer Mündigkeit in einer Informatiosngesellschaft aus - haben Sie je gelernt, wie man Glaubwürdigkeit und Plausibilität von Informationen überprüft? Ich vermute doch mal, dass Sie es gar nicht erkennen würden, wenn Sie gerade mit einem Experten zu tun hätten und seriöse Informationsquellen von den Seiten irgendwelcher Verschwörungstheoretiker gar nicht unterscheiden können, nicht wahr? Sie wissen auch nicht, dass jemand, der einen Text abkopiert oder ihn paraphrasiert, keine eigenständige intellektuelle Leistung erbracht hat, nicht wahr? Und können das nicht unterscheiden von jemandem, der aus dem eigenen Wissen heraus eigene Texte schreibt, nicht wahr?

Sie brauchen nicht darauf zu antworten. In Ihre hermetische Verschwörungstheoretikerwelt dringt sowieso nichts durch.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.483.220 von JEbel am 14.09.19 09:50:19
Zitat von JEbel: ...Außerdem haben echte Wissenschaftler mit mir kommuniziert...

Ach. Kaum zu glauben.:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.482.599 von erfg am 14.09.19 02:26:07Kurzer Realitätscheck: der Autor dieses Schreibens, alle Klimamodelle wären falsch, dieser Pat Frank, hat selbst ein Modell für die globale Temperaturentwicklung erstellt. Das wurde 2011 erstellt. Und ist seit 2011 zunehmend falsch:



Die Modelle der Klimaforschung hingegen sind für den riesigen angeblichen Fehler, den sie haben sollen, erstaunlich gut:



Pat Frank hat einen absoluten Fehler umgewandelt in einen Fehler pro Jahr. Das ist falsch, neben anderen Fehlern der Hauptfehler seiner Arbeit. Deshalb wurde seine Arbeit von 13 Journalen abgelehnt. Normale Menschen würden spätestens nach der zweiten Ablehnung davon ausgehen, dass ihre Arbeit grundsätzlich nicht akzeptabel ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.483.319 von for4zim am 14.09.19 10:16:32
Zitat von for4zim: ...Und ein Wissenschaftler ist für Sie jemand, der ein Buch schreibt?...

Ich will mich jetzt nicht zu sehr über deine Logikdefizite lustig machen aber: Buch -> Wissenschaftler ist sicherlich nicht richtig, allerdings Wissenschaftler -> Buch oder zumindest die ein oder andere Veröffentlichung, ja das sollte schon sein. Hast Du in dieser Hinsicht denn etwas zu bieten oder bist Du völlig blank, 4zim?

Zitat von for4zim: ...So wie Veronica Pooth? Oder Daniela Katzenberger?...
Vergleichst Du dich jetzt auch mit den beiden? Da müsstest Du mal ein Foto von dir hier einstellen ;)
Endlich: Schwedischer Professor empfiehlt Kannibalismus gegen Klimawandel
Da es ja hier gerade um "Wissenschaftler" geht, hier ein abgrundtiefes Beispiel für die Verkommenheit von "Wissenschaft" und eines ihrer Vertreter im Zeichen des Klimaphobismus und der "Church of Globalwarming":

Mal ehrlich, das musste doch kommen. Wenn das Klima, wie es grüne Friday-for-Future-Anhänger propagieren, absoluten Vorrang hat, und zugleich aber „Überbevölkerung“ herrscht, dann ergibt sich zwangsläufig, dass irgendein Klimaheiliger einen kleinen Genozid oder ein Recycling des „Humankapitals“ vorschlagen würde. Solche Ideologen fehlen in keiner Generation...

https://www.compact-online.de/endlich-schwedischer-professor…

Wer es nicht glaubt, hier der schwedische Originalartikel:

http://www.smp.se/ledare/kannibalism-for-klimatet/
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.486.427 von erfg am 15.09.19 04:33:05Vermutlich ist dieser "Vorschlag" sarkastisch gemeint - vermutlich um den von Klimaaktivisten geforderten Fleischverzicht zu diskreditieren. Dafür spricht auch, dass dieser Herr Professor für Marketing ist - und nicht wie in Ihrer Quelle behauptet für Verhaltensforschung. Um das zu entscheiden, müsste man Näheres über diesen Herrn wissen...
Und wer ist der "Evolutionsbiologe Richard Dwarkins"? Gemeint ist wohl Dawkins. :laugh:

Das rechtsextreme Compact-Magazin ist jedenfalls keine seriöse Quelle.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.486.598 von rv_2011 am 15.09.19 08:21:39Ja, ja ..vermutlich..., Du Träumer!

Das Compakt-Magazin ist nicht die "Quelle", sondern überbringt nur die Botschaft!

Nicht umsomst habe ich ja die schwedische Quelle angegeben:

http://www.smp.se/ledare/kannibalism-for-klimatet/

Aber wie so oft kommt hier wieder Deine Leseschwäche bzw. selektive Wahrnehmumg zum Tragen, wenn Dir etwas nicht in Deinen pseudoreligiösen Klimawahn passt!
1. Deine Quelle ist ausschließlich Compact. Oder kannst du Schwedisch?

2. Auch der angebene schwedische Link ist nur der Überbringer. Due Quelle ist das Interview mit dem Marketing-Experten.

3. Inwieweit die Überbringer dieses Interview korrekt darstellen, ist nicht klar. In "deinem" Compact-Artikel sind mindestens zwei eklatante Fehler. Schon deshalb ist da Vorsicht angebracht.

4. Ob dieser Marketing-Experte ein "Klima-Aktivist" ist, weiß ich nicht. Ich hab eher den Eindruck, dass er ein fanatischer Leugner ist, der Klimaschützer diskreditieren will. Die Rede ist davon, dass man das Fleisch Verstorbener Essen soll. Das ist absurd; oder Isst du das Fleisch verstorbener Tiere?
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben