DAX+0,86 % EUR/USD-0,42 % Gold-1,07 % Öl (Brent)+1,66 %

Klöckner&Co auf langfristiger Basis investieren? (Seite 3702)


ISIN: DE000KC01000 | WKN: KC0100 | Symbol: KCO
6,115
06.12.19
Wien
+4,17 %
+0,245 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 43.415.013 von imo2012 am 23.07.12 17:13:45:eek::eek::eek: das ist bitter
Zitat von imo2012:
Zitat von Christian1975: kauf 1000 und dein Einsand ist bei 9,35€ um einiges besser wie 9,50.


bin schon mit 65000 euro im kredit


man man man... erst mal mein Beileid und hoffe es geht fuer dich gut aus.

Im nachhinein sind wir alle klueger, aber auf Kredit Aktien kaufen ist ein massives No-no. Ich war drin mit 50k € im Dez gekauft und im Januar verkauft. zirka +20%, also echt auch glueck gehabt, denn eigentlich war die Position wesentlich groesser also das uebliche maximal 5% des Portfolios.

Bin zZ fast nur in Cash - aber zum Glueck fast zuer Gaenze eben nicht in Euros. Die Krise hat gerade mal erst begonnen, im Herbst-Winter kracht es bei den Amis mit ihrem fiscal cliff, in China grummelt es gewaltig und noch hat keiner die maroden Franzosen ins Visier genommen. Ich bleib in Lauerstellung, denn noch haben wir nicht das Blut auf den Strassen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.414.089 von MrLivermore am 23.07.12 14:27:28Jawoll ja, nur um mich mal zu melden (ich habe mal wieder das sagenhafte "Glück", für eine geschlagene Woche in Deutschland zu sein), dem stimme ich völlig zu. Und, wo wollen die noch alle hin, wenn es ringsrum zusammenbricht??? Wo ist noch der vermeindlich sichere Hafen, auch wenn dort schon die Kähne teilweise in trübes Fahrwasser geraden?

Ich bin Optimist! Und nicht nur das, wie kommt es zu fundamentalen Äußerungen des IWF, wenn dieser sich in der offiziellen Sommerpause befindet??? Wer weiß da was zu behaupten, was niemand gesagt haben kann, weil niemand da ist, der was sagen kann???
Die Aktionen heute sind (wieder mal und leider) peoples geschuldet, die lieber in vietnamesischen Waisenheimen verblieben wären oder sich in den Weinkellern der Pfalz hätten einsperren lassen sollen!
Das sind, leider Gottes, unsere Politiker, die vor Dummheit und Langerweile, mit gequirrltem Blödsinn aufwarten und die Märkte verunsichern, dass es nur so wackelt. Aber die Märkte sind auch selbst schuld, wenn sie sich von Pfiffi Rössler und Heinerle Brüdersauff ein X für ein U vormachen lassen!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.413.786 von Jojo31m am 23.07.12 13:03:0611,xx sagen wir mal 12,oo€ :D
ist doch ein guter Schnitt Einstand auf 1-2 Jahre, mit Gewinn 2-3 Jahre ca. 15-17€.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.414.989 von Christian1975 am 23.07.12 17:09:14Ihr verbilligt Euch bis zur Zwangsversteigerung! Nur weiter so!!!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.415.609 von DD61 am 23.07.12 19:59:46Mensch DD1 sind doch Traumkurse oder!KC für 6-7 immer das gleiche Spiel.
Bei 6 € könnte man das erste mal zugreifen.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Zitat von DD61: Jawoll ja, nur um mich mal zu melden (ich habe mal wieder das sagenhafte "Glück", für eine geschlagene Woche in Deutschland zu sein), dem stimme ich völlig zu. Und, wo wollen die noch alle hin, wenn es ringsrum zusammenbricht??? Wo ist noch der vermeindlich sichere Hafen, auch wenn dort schon die Kähne teilweise in trübes Fahrwasser geraden?

Ich bin Optimist! Und nicht nur das, wie kommt es zu fundamentalen Äußerungen des IWF, wenn dieser sich in der offiziellen Sommerpause befindet??? Wer weiß da was zu behaupten, was niemand gesagt haben kann, weil niemand da ist, der was sagen kann???
Die Aktionen heute sind (wieder mal und leider) peoples geschuldet, die lieber in vietnamesischen Waisenheimen verblieben wären oder sich in den Weinkellern der Pfalz hätten einsperren lassen sollen!
Das sind, leider Gottes, unsere Politiker, die vor Dummheit und Langerweile, mit gequirrltem Blödsinn aufwarten und die Märkte verunsichern, dass es nur so wackelt. Aber die Märkte sind auch selbst schuld, wenn sie sich von Pfiffi Rössler und Heinerle Brüdersauff ein X für ein U vormachen lassen!


Also ich bin Oesi und hab da politisch keine Position in Deutschland, doch der Roesler hat ausnahmsweise als Politiker die Wahrheit gesagt und die eigentlich recht verschoenert. Jeder Cent nach Griechenland ist verschenktes Geld, das wird nie und nimmer zurueckgezahlt. Unser Geld wandert nach Bruessel, dann nach Griechenland, von dort in ein geheimes Bankfach in die Schweiz und von dort eventuell in eine teure Innenstadt Immobilie im Nobelviertel Chelsea, Cash gezahlt - versteht sich (hab da eine Bekanntschaft dort die sich als Immobilienmakler auf reiche Griechen in London spezialisiert). Wir bereichern eine handvoll Gauner und die Lachen sich kaputt ueber die Naivitaet und Gutglaeubigkeit der Deutschen. Steuerzahlen? Ha ha ha. Jeden Tag den wir zoegern wird der Spass massiv teurer. An den Kosten werden unsere Enkel noch nagen und wir werden als Ausrede dann haben... ja wir haben von all dem nichts gewusst. Wir verspielen gerade das Vermoegen ganzer Generationen aber wir schauen lieber weg und begoetzen uns an DSDS.

Wir sind gerade mit einen Schluesselmoment unserer Laender konfrontiert und wieder machen wir alles falsch. Es ist zum heulen.
hab mit gagfah dieses jahr 30000 euro gewinn gemancht und damit kco verluste teilweise ausgeglichen

das kco auf 7 euro fällt war mir eigentlich undenktbar nach der ke zu 15 euro und der 1mrd cash auf dem konto
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.415.605 von DD61 am 23.07.12 19:59:02.........ie Aktionen heute sind (wieder mal und leider) peoples geschuldet, die lieber in vietnamesischen Waisenheimen verblieben wären oder sich in den Weinkellern der Pfalz hätten einsperren lassen sollen!
Das sind, leider Gottes, unsere Politiker, die vor Dummheit und Langerweile, mit gequirrltem Blödsinn aufwarten und die Märkte verunsichern, dass es nur so wackelt. Aber die Märkte sind auch selbst schuld, wenn sie sich von Pfiffi Rössler und Heinerle Brüdersauff ein X für ein U vormachen lassen! ....


Aber auch das ist gequirlter Blödsinn, um in der gewählten Diktion zu bleiben.
Daß die heutigen Kursbewegungen, bzw. der geforderte Zins für Spanien-Anleihen von 2 deutschen Politikern abhängig seien, bzw. von diesen ausgelöst worden seien, das, mit Verlaub ist für die beiden Herren zuviel der Ehre.
Die ganze Sache ist doch wesentlich komplizierter als sie sich ein Meter über deutschen Stammtischen darstellt.
Was wir jetzt haben ist der Normalzustand. Schlecht angesehene Schuldner müssen mehr für ihre Zinsen bezahlen als gut geratete. Der Ausnahmezustand, an dem letztendlich alle Schuld sind, waren die von den Märkten akzeptierten gleichen Finanzierungsbedingungen, sprich: gleiche Zinssätze für die deutschen und z.B. die griechischen Staatanleihen über viele Jahre hinweg. Keine deutsche Sparkasse würde von einem lausigen Kunden die gleichen Zinsen verlangen wie von einem gutsituierten Mittelständler.
Das das alles so ist, kann man bedauern, es bleibt aber nichts anderes übrig als es zu akzeptieren.
Auch eine müßige Frage: Wer hat denn letztendlich verantwortet daß all diese südeuropäischen Länder in den Euroverbund aufgenommen wurden?
War das nicht ein gewisser Buchel oder Eichel? Hat nicht der im Bundestag den Griechen etwa herkulesartige Anstrengungen attestiert?
Aber all das hilft uns nicht weiter. Das Rad der Geschichte kann man schwerlich zurückdrehen. Aber hier auf zwei Politiker einzudreschen die nun mit der ganzen Misere wirklich nichts zu tun haben, das ist unfair.
Mit Wut im Bauch ist schwer zu argumentieren. Man kann nur auf die preußische Beschwerdeordnung verweisen und sie befolgen, was da heißt, erstmal ein paar Nächte darüber schlafen und dann neu darüber nachdenken.
Manchmal hilft es.

MrLivermore
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben