DAX+0,77 % EUR/USD+0,24 % Gold+0,16 % Öl (Brent)+0,95 %

EPIGENOMICS N Helden (Seite 4533)



Begriffe und/oder Benutzer

 

....irgend etwas "schönes" muss ja unser G H bzw. andere onkels den neuen investoren erzählt haben müssen , hoffentlich behält er diesem mal endlich recht damit.
Epigenomics | 1,020 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.925.039 von herthafan am 14.11.19 18:12:12morgen ist der große Tag für Epi. Endlich wird der einleitende Satz aus der MS im Rahmen eine Konferenz vorgestellt 😂.
Epigenomics | 1,045 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.924.979 von Mat14 am 14.11.19 18:07:17
Zitat von Mat14: Vieleicht könnte das der Entscheidene Durchbruch sein.


Es wird ein Wegbereiter sein. Es ist ein entscheidender Meilenstein, den auch damals die ACS bemängelt hat. Hal hat die entscheidenden Inhalte sehr gut zusammengefasst.

Trotzdem brauchen wir noch ein bisschen Geduld. Vortrag mit den detailierteren Inhalten abwarten. Nächste Woche dann.

Mir kamen auch ein paar Zweifel ......... aber 2019 könnte doch noch der Durchbruch von EPI werden.

Das Licht am Ende des Tunnels wird immer heller !!!

Ich weiß nicht wer es hier schrieb, aber die HCC-Studien und die Veteranenstudie sind auch "in time", wenn ich mich recht entsinne.
Epigenomics | 1,045 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.926.299 von Amanitamuscaria am 14.11.19 20:12:18Die Veteranenstudie- etwas ähnliches wie die MS- wird an einer New Yorker uni durchgeführt und soll bis Ende Jahr vorliegen. ost die für Septin9 positiv wie die MS dann könnte sich dort ein Feld auftun. Was ich derzeit nicht weiß ist ob die Veteranen dann in eigener Regie erstatten oder ob es da ein Gesetz dazu braucht. Die HCC- Vorstudie ist auch im Endstadium. Offen ist ob die 2. französische Studie auch noch bis Ende Jahr fertig wird oder erst im Frühjahr.
Epigenomics | 1,040 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.927.061 von Mogli3 am 14.11.19 21:36:25
Zitat von Mogli3: Die Veteranenstudie- etwas ähnliches wie die MS- wird an einer New Yorker uni durchgeführt und soll bis Ende Jahr vorliegen. ost die für Septin9 positiv wie die MS dann könnte sich dort ein Feld auftun. Was ich derzeit nicht weiß ist ob die Veteranen dann in eigener Regie erstatten oder ob es da ein Gesetz dazu braucht. Die HCC- Vorstudie ist auch im Endstadium. Offen ist ob die 2. französische Studie auch noch bis Ende Jahr fertig wird oder erst im Frühjahr.


Danke Mogli. Das mit New York uni hatte ich nicht mehr so im Hinterkopf. Aber jetzt, wo Du es erwähnst, fällt es mir wieder ein (musste kurz recherchieren) :

"Ziel der VA-Manhattan-Studie ist es, das Potenzial eines blutbasierten Tests als eine akzeptable Alternative für Screening-resistente Patienten zu bewerten. Wenn die vorgeschlagene Studie eine hohe Akzeptanz des Bluttests sowie ein zuverlässiges Koloskopie-Follow-up für positive Tests zeigt, könnte der Bluttest eine wichtige zusätzliche Rolle bei der Verbesserung der Teilnahmeraten spielen.

„Manche Menschen lehnen einfach Darmspiegelungen und Stuhltests ab, daher müssen wir verstehen, wie wirksam alternative Methoden wie ein blutbasierter Test sind, um diese Patienten zu erreichen“, sagte Dr. Peter Liang, Studienleiter und ein Gastroenterologe im VA-Manhattan."

https://www.epigenomics.com/de/u-s-department-of-veterans-af…

Wenn ich jetzt die Informationen aus dem Abstrakt des Marseille-Vortrags und der Aussage von Dr. Peter Liang in Relation setze ...... Stück für Stück erkenne ich, dass sich die Rädchen ineinander verzahnen.

Die Interpretation der Sachverhalte muss, unabhängig von mir, trotzdem jeder für sich selbst treffen !
Epigenomics | 1,063 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.926.206 von htw7448 am 14.11.19 20:00:48
Zitat von htw7448: morgen ist der große Tag für Epi. Endlich wird der einleitende Satz aus der MS im Rahmen eine Konferenz vorgestellt 😂.


Die Konferenz findet erst am 21.1. statt...vorher wirds kaum was von Yepi geben.
Epigenomics | 1,063 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.926.206 von htw7448 am 14.11.19 20:00:48Natürlich 21.11.
Epigenomics | 1,063 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.927.709 von keinGeldmehr am 14.11.19 22:49:35aus Stilgründen sollte Epi den Termin auf den 30.12. schieben lassen. Damit der Fliegenpilz weiterhin sagen kann

Es kann immer noch Epis Jahr 2019 werden.

Für HCC wird die Zeit ja auch langsam knapp gelle? Sollte die Veteranenstudie nicht auch fertig sein? Naja das Jahr ist noch lang ... .

Die Wahrheit: Am 30.12. kommt eine News das GH sich im Burnout verlaufen hat, nachdem er seit 31.06. in der Kaffeebar auf die MS wartet.
Epigenomics | 1,063 €
Fassen wir mal zusammen: Wir sehen also, dass epi bei 100 % Testbefolgung (die nur in der Theorie vorkommt), gleichauf mit den anderen ist. Bei REALER Testbefolgung mit deutlichem Abstand auf Platz 1. Das wisssen wir nun, bislang wussten wir nicht was epi mit seiner PM von Januar, dass es sehr gute Ergebnisse gebe, genau gemeint hatte. Könnte ja auch ein ehrenvoller zweiter Platz als "sehr gut" empfunden worden sein (so würde es mir gehen, wenn ich den Berliner Marathon mitlaufen täte ;.)))
Nun wissen wir aber, dass es sich tatsächlich um einen glorreichen Sieg und wirklich Platz eins handelt. Hoffen wir, dass epi in genau einer Woche eine entsprechende PM bringt (nach der Konferenz).
Garces sprach auf der HV davon, dass epi noch besser wäre, wenn der Test in drei Jahren nacheinander gemacht würde, da ja die falsch positiven in der Kohorte zur Spiegelung gehen sollten und im nächsten Jahr dann nicht mehr dabei sind, und ein Jahr später dann nochmal das ganze. Dann hätte man eine Wahrscheinlichkeit von 99,5 /vielleicht auch 99,6 %, das war ihm sehr wichtig). Das kostet dann zwar knapp 600 €, also mehr als cologuard, von cologuard werden aber 1/3 der versandten Tests nicht zurückgeschickt und das Geld der Versicherung vollkommen sinnlos verbrannt! Vielleicht grefit das Journal ja diesen weitergehenden Zusammenhang auf.
Hoffen wir also auf viele schöne Nachrichten bis Jahresende (Heallth Conference, Journal, Leber, Veteranen..)
Epigenomics | 1,063 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben