checkAd

Commerzbank ---> Ziel 40 € !!!!!! - Neueste Beiträge zuerst (Seite 17047)

eröffnet am 03.11.06 12:26:20 von
neuester Beitrag 18.05.21 21:01:19 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
22.10.07 11:31:11
Beitrag Nr. 381 ()
bin ich froh wenn dieses leidige Thema endlich rum ist :(

Händler äußerten sich unterschiedlich: 'Das führt zu einem Vertrauensverlust. Bisher hat die Bank ihre früheren Angaben immer bestätigt, nun muss sie zurück rudern', sagte ein Börsianer. Relativierend räumte er jedoch ein, dass die Bank immerhin ihre Prognosen bestätigt hätte. Ein anderer Händler sagte, die Bank
hätte bereits gesagt, dass eine höhere Risikovorsorge nötig sein könnte.

Analyst Konrad Becker zufolge kommen die Äußerungen Müllers 'wenig
überraschend'. Es habe zuvor bereits Andeutungen gegeben, dass die 80 Millionen Euro nicht ausreichen könnten. Becker sei daher schon von 100 Millionen Euro ausgegangen. Zudem ändere die Commerzbank nichts an ihrer Prognose. 'Auch ist zu bedenken, dass das Volumen der Bank im Subprime-Sektor mit 1,2 Milliarden Euro im Vergleich etwa zur Deutsche Bank relativ gering ist', sagte der Analyst. Die
Kursreaktion hielt er vor diesem Hintergrund für überzogen
./sc/fat
Avatar
22.10.07 11:10:39
Beitrag Nr. 380 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.102.178 von Schimanski110 am 21.10.07 22:00:24SL bei 30,80 hat gegriffen. Mit wurde mulmig, als ich die riesen Paken oberhalb von 31,60 letzte WEoche gesehen habe, die da alle noch raus wollten und es wohl, wenn auch tiefer sind.
Die Buschtrommeln funktionieren. Die Amici di Amici haben den Braten gerochen und ich sehe den Test des alten Tiefs Richtung 26 in dieser Woche. Dann ist die Co-Ba wieder ein sicherer Kauf.
Also die Hände in die Hosentaschen und laut pfeifen.
Avatar
21.10.07 22:00:24
Beitrag Nr. 379 ()
Also doch...

dpa-afx
Commerzbank von Finanzkrise noch stärker betroffen - Prognose bleibt
Sonntag 21. Oktober 2007, 19:04 Uhr


FRANKFURT (dpa-AFX) - Commerzbank (Xetra: 803200 - Nachrichten) -Chef Klaus-Peter Müller hat eingeräumt, dass sein Institut von der Krise am US-Hypothekenmarkt stärker betroffen ist als bislang bekannt. "Die Commerzbank ist mit 1,2 Milliarden Euro im Subprime-Sektor investiert", sagte Müller der "Financial Times Deutschland" (Montagausgabe). "Die bisher angekündigten Abschreibungen von 80 Millionen Euro spiegeln den Informationsstand von Anfang Juli wider. Das wird nicht reichen."
Allerdings blieben die Prognosen der Bank davon unberührt, Anzeige

sagte der Commerzbank-Chef. "Was notwendig ist, werden wir tun und wir können es uns auch leisten."

Müller warnte, dass das volle Ausmaß der Marktturbulenzen derzeit noch nicht abzuschätzen sei. "Die Tatsache, dass sich noch immer nicht alle Banken erklärt haben, trägt zur weiteren Unsicherheit des Marktes bei", sagte Müller. "Bei einigen Banken werden wir bereits mit der Veröffentlichung der Zahlen zum dritten Quartal Klarheit haben. Wesentlich sind aber die Jahresabschlüsse, die im kommenden Frühjahr vorgelegt werden. Erst dann werden wir endgültige Gewissheit über das Ausmaß der Probleme haben."/he


Aber auch mit höheren Belastungen bleibt die Aktie kaufenswert.
Avatar
20.10.07 21:28:32
Beitrag Nr. 378 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.088.418 von Nordisch1000 am 19.10.07 19:13:11"So, nächste Woche will ich wieder bessere Kurse sehen bis dahin... "

Bei den Vorgaben vom Dow (-366) wird das nicht so einfach.
Da könnten noch einige ausgestoppt werden. :(
Avatar
19.10.07 19:13:11
Beitrag Nr. 377 ()
LONDON (dpa-AFX) - JP Morgan hat sich negativ zu mehreren deutschen Banken geäußert. In einer Sektor-Studie vom Freitag stufte Analystin Francesca Tondi die Titel der Postbank und der Aareal Bank von 'Neutral' auf 'Underweight' ab. Das Kursziel für die Postbank wurde von 59,50 auf 55,70 Euro und für die Aareal
Bank von 36,30 auf 35,90 Euro gesenkt. Die Bewertung sei nicht überzeugend und die Wachstumsaussichten keineswegs aufregend, so die Expertin.

Unterdessen reduzierte Tondi auch das Kursziel für die Hypo Real Estate von 57 auf 51,90 Euro und für die Commerzbank von 38,50 auf 36,42 Euro. Beide Titel wurden allerdings mit 'Neutral' bestätigt. Die Hypo Real Estate könne Einschnitte durch die Gewinnsteigerung bei DEPFA ausgleichen, daher werde hier die Gewinnschätzung um fünf Prozent erhöht, schrieb die Analystin. Bei der Commerzbank könnten Personalreduzierungen die Gewinne verbessern, die Umsetzung bleibe aber kritisch, hieß es. Tondi senkte für die Commerzbank ihre Gewinnschätzungen. Dies reflektiere die Auswirkungen der Kreditkrise auf den Bereich Corporate & Markets.

Gemäß der Einstufung 'Neutral' geht JP Morgan davon aus, dass sich die Aktien in den kommenden sechs bis zwölf Monaten im Gleichklang mit dem vom Analystenteam beobachteten Sektor entwickeln werden. Gemäß der Einstufung 'Underweight' geht JP Morgan davon aus, dass sich die Aktien in den kommenden sechs bis zwölf Monaten schlechter als der vom Analystenteam beobachtete Sektor entwickeln
werden./dr/sc

Analysierendes Institut JP Morgan.

So, nächste Woche will ich wieder bessere Kurse sehen ;) bis dahin...
Avatar
19.10.07 09:35:43
Beitrag Nr. 376 ()
Anteile der Postbank dürften einen Blick wert sein. JP Morgan hat die Einschätzung der Titel des Finanzdienstleisters von 'Neutral' auf 'Underweight'gesenkt und das Kursziel von 59,50 auf 55,70 Euro gesenkt. Darüber hinaus hat das Finanzinstitut das Kursziel für die Titel der Commerzbank von 38,50 auf 36,42 Euro gesenkt und die Titel mit 'Neutral' bestätigt. Die Gewinnaussichten böten derzeit wenig Überraschungspotenzial.
Avatar
18.10.07 18:13:56
Beitrag Nr. 375 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.048.390 von Nordisch1000 am 17.10.07 15:37:31plus Übernahmeeffekt = 36,50 bis Jahresende !!
Avatar
17.10.07 15:37:31
Beitrag Nr. 374 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.047.129 von stock-rookie am 17.10.07 14:23:10Schenken wir mal den Herren von Bloomberg gehör und glauben an einen Dax von 8.700 Punkten zum 31.12.2007 dann:

... sollte die Coba sich wie folgt verhalten
(Grundlage ist das Korrelationsverhalten)

die Aktie bildet mit einer Wahrscheinlichkeit von 83% das Verhalten des DAX nach, mit einem durchschnitt. Faktor von 1,625

Berechnung:
DAX heute 8.000 P und zum 31.12.2007 gleich 8.700 P = +8,75%
Coba heute 31,25 € und zum 31.12.2007 gleich (8,75*1,625 = 14,22%) = 35,69 €

(Ok, die 83% hab ich jetzt in die Berechnung nicht mit einfließen lassen, dann evtl. 34+x)

Könnt Ihr mir die Berechnung so absegnen oder hab ich da einen Fehler drin? Erbitte Meldung! ;)
Avatar
17.10.07 14:23:10
Beitrag Nr. 373 ()
wer handelt eigentlich 7 stk ? macht das sinn mit TK ? :confused:
Avatar
17.10.07 12:54:47
Beitrag Nr. 372 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.042.909 von Nordisch1000 am 17.10.07 10:12:22SL auf 30,80 eng nachgezogen. Von der Deutschen kommen üble Gerüchte, daß wohl mit den Zahlen noch ein paar Kellerleichen nach oben schwappen könnten, die bisher noch keiner kannte. Div. exponierte Leute sollen schon mal vorweg dicke Pakete abgegeben haben. Dann kommt alles nochmals in die Wurstmaschine und CoBa gibts zu 28.
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Commerzbank ---> Ziel 40 € !!!!!!