DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Royal Bank of Scotland



Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Royal Bank of Scotland plant ein Gemeinschaftsunternehmen mit der Bank of China; damit beginnt die Bank, sich dieses riesige Potential zu erschließen und ein weiteres Wachstumsfeld aufzubauen.
Die Bank bereitet zusammen mit ihrer Beteiligung Bank of China einen Einstieg in das chinesische Kfz- und Haushaltsversicherungsgeschäft vor. Hier tut sich ein riesiger Markt auf.
Die Bank gab zusammen mit ihrer Beteiligung Bank of China bereits 1 Million Kreditkarten an Chinesen aus. Und dort gibt's noch viel mehr, die Kreditkarten wollen.
In einem weiteren Gemeinschaftsunternehmen zwischen der Royal Bank of Scotland und der Bank of China wurden mit Unternehmenskrediten und Beratungsleistungen in diesem Jahr 1 Mrd. $ umgesetzt. Eine derart expandierende Wirtschaft ist sicher hungrig nach weiteren Krediten und professionelle Beratung wird auch wichtig bleiben.
Für 2007 plant die Royal Bank of Scotland ebenfalls in einem Gemeinschaftsunternehmen das Vermögensmanagement für große Vermögen in China aufzunehmen. In einem Land mit derartiger Wirtschaftsentwicklung wird sich eine Schicht überaus Wohlhabender (ähnlich wie in Russland) entwickéln. Die Nachfrage nach solch einer Anlageberatung und Vermögensbetreuung kann als Wachstumsfeld betrachtet werden.
Neben China plant die Royal Bank of Scotland, sich auch den übrigen asiatischen Markt zu erschließen.
Die Bank bemüht sich um eine nationale Banklizenz in den USA; darüberhinaus setzt sie den Ankauf lokaler US-amerikanischer Banken fort.
das mit der internationalen Expansion wird auch langsam Zeit.
Bis jetzt ist man extrem GB-lastig. Nachdem man in GB aber schon einen sehr grossen Marktanteil hat, kann man eigentlich nur im Ausland nennenswert wachsen. Die Folge der Ideenlosigkeit bei RBOS ist 4 Jahre Stagnation bei der Aktie. Barclays und HSBC hatten in den letzten Jahren klar eine bessere Strategie. RBOS ist trotzdem interessant wegen niedriger Bewertung und guter Div.Rendite (aber die ist in GB ja üblich)
Damit stellt sich die Frage, wie nachhaltig die jetzt erkennbaren Expansionsabsichten in China (und restlichem Asien) sowie den USA sein werden. Wenn diese Linien weiterverfolgt werden, könnte die Aktie ein beachtenswertes Entwicklungspotential bekommen.
RBS kündigte den Verkauf von 47 Marriott Hotels in Großbritannien für 1.94 Mrd $ an; da kommt ganz schön Liquidität rein.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben