checkAd

Gewinnerbranchen der Jahre 2006 bis 2040 (Seite 9101)

eröffnet am 10.12.06 16:57:17 von
neuester Beitrag 07.05.21 15:29:53 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
23.01.21 16:15:40
Beitrag Nr. 91.001 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.575.945 von vidar am 23.01.21 16:09:30Wir schauen uns das an. :)

Ich habe eine Idee, was passieren wird, mehr aber auch nicht.

Was mir an Geduld fehlt, mache ich mit Flexibilität wett. Ich sorge mich nicht.
Avatar
23.01.21 16:28:42
Beitrag Nr. 91.002 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.574.703 von Mersault am 23.01.21 13:52:20
Zitat von Mersault:
Zitat von kronos01: Meine Gedanken zur aktuellen Lage:

Beide Lager haben Recht!

Denn: Wir haben teilweise absurde Übertreibungen, Titel ohne Moat oder Alleinstellungsmerkmal erreichen utoptische Bewertungen, egal wie ambitioniert ein IPO bewertet ist, in der Regel wird der Kurs trotzdem am Tag der Erstnotierung nochmal um 100% hochgepusht. Das IST irre. Das hat Auswüchse von der 2000er Bubble und zwar an vielen Fronten.

Richtig ist aber auch: Es sind nicht alle Titel so gaga bewertet. Es gibt immer noch Titel mit einem PEG von unter 1 bzw. schnell wachsende Titel mit einem PEG von unter 2. Und: Nicht alle dieser Titel erwirtschaften kein Geld. Einige von Ihnen sind Cahsflow und Gewinnpositiv.

Daher gehe ich aktuell wie folgt vor:

Alles rausnehmen ist mir zu riskant, da fallen unnötige Steuern an und im Markttiming bin ich seit jeher eher unterirdisch unterwegs.
Ich investiere aber nur dann in verlustträchtige Unternehmen, wenn diese wirklich sehr, sehr gute Zukunftsaussichten haben und ich davon überzeugt bin, dass Sie auf Sicht von 10-15 Jahren 10 oder 20fach höher stehen werden (z.B. SEA).

Beim Rest der Titel gilt: Es muss Bares in die Kasse kommen und das Bare muss nachhaltig sein und mit sehr guten bis guten Wachstumschancen ausgestattet. Denn eines steht fest: Ein Unternehmen, das über 10-20 Jahre stetig und gewinnsteigernd wächst, dass wird das Geld auf dem Festgeldkonto immer bei weitem übertrumpfen. Da kann man einfach wenig falsch machen.

Am nachhaltigsten sehe ich aktuell ein Wachstum bei folgenden Titeln an (die aber leider nicht alle mehr billig und auf dem aktuellen Niveau sicher nichts für jedermann sind):

- Evolution (Gaming)
- Sea Limited
- Atoss Software
- Inari Medical
- SDGR (Schrödinger)
- Crowdstrike
- DocCheck
- Fabasoft
- Genmab
- Adesso
- S&T
- Taiwan Semiconductor
- Alfen
- Xiaomi
- Alibaba
- Amazon

Was sind bei euch die Aktien wo ihr euch bei den Wachstumsaussichten am sichersten seit?

Lg


Super Liste 👍

Ergänzen würde ich:
- Hypoport (haben gerade wieder einen Satz nach oben gemacht, beim nächsten Absacker einsammeln)
- IVU Traffic Technologies
- und tatsächlich auch ein Körbchen aus verschiedenen CRISPR/Cas9-Werten (Crispr, Intellia, Editas, Beam etc.) egal wie utopisch hoch die Bewertung erscheinen mag. Die Technologie halte ich derartig bahnbrechend und so einen Game Changer, dass Vervielfachung des Einsatzes auf längere Sicht wahrscheinlich erscheint

Gruß
Mersault



Hallo Mersault,

bei IVU bin ich bei dir, Hypoport ist auch sehr gut, bin ich nach meinem ersten Verkauf aber nie zum gewünschten Preis reingekommen weil es immer etwas gab, das ein Stückchen verlockender erschien :(

Bei Crispr/Cas9 stimme ich dir zu, das wird eine der Zukunftstechnologien schlechthin, da fehlt mir aber leider das Fachwissen um zu sagen, welches dieser Unternehmen das Rennen machen wird oder ob es evtl. sogar keines davon ist. Da fände ich einen Fonds oder ein Indexzertifikat sehr gut Zwecks Risikostreuung. Kennt hier jemand zufällig gute, ansonsten fange ich mal später das googeln danach an (leider gibt es ja für uns Deutsche einige Gute Fonds- bzw. Indexzertifikate nicht zu kaufen da uns die Regierung (die von Finanzthemen leider sehr wenig Ahnung hat) vor uns selbst schützen will (und hier leider etwas über das Ziel hinausschießt).

@Cleara: Vielen Dank für die Blumen, kann diese Titel aus meinem Depot auch nicht mehr wegdenken zumal ich inzwischen fast bei allen meine Wunschpositionsgröße erreicht habe.

Und noch eine Frage an die Allgemeinheit:

Was haltet ihr von Biolife Solutions?:

https://seekingalpha.com/symbol/BLFS

BioLife Solutions, Inc. develops, manufactures, and supplies bioproduction tools for the cell and gene therapy industry in North America, Europe, the Middle East, Africa, and internationally. The company's products are used in the basic and applied research, and commercial manufacturing of biologic-based therapies. It offers proprietary biopreservation media products, including HypoThermosol FRS and CryoStor that are formulated to mitigate preservation-induced, delayed-onset cell damage and death; and the ThawSTAR line that includes automated vial and cryobag thawing products that control the heat and timing of the thawing process of biologic materials. The company also provides evo shipping containers that are cloud-connected passive storage and transport containers for temperature-sensitive biologics and pharmaceuticals; and liquid nitrogen laboratory freezers, cryogenic equipment, and accessories. The company markets and sells its products directly, as well as through third party distributors. BioLife Solutions, Inc. was founded in 1987 and is headquartered in Bothell, Washington

Habe die jetzt schon etwas länger auf der Watchlist und bin am überlegen demnächst die erste Einstiegsposition zu starten.

Auch sehr interessant finde ich Carasent, die haben neulich die zweite Portfolio-Company eingekauft:

https://carasent.com/wp-content/uploads/2020/12/Avans-Soma-r…

https://carasent.com/wp-content/uploads/2020/10/Carasent-Q3-…

Aktuell etwas teuer, dafür große Wachstumschancen.

Lg
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.01.21 16:44:50
Beitrag Nr. 91.003 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.576.107 von kronos01 am 23.01.21 16:28:42Ich glaube zu dem Thema hast du mit Mersault auf jeden Fall den richtigen an der Strippe. Es gibt da meine ich einen sehr guten von AKR-Fräulein Woods
Avatar
23.01.21 17:53:08
Beitrag Nr. 91.004 ()
Hey Zusammen,

danke auch meinerseits für die genannten Unternehmen. Hab gerade ein wenig Cash aufgebaut und kann daher Inspiration gut gebrauchen ;-) Viele der Werte sind allerdings auch bereits im Depot.

Vielleicht kann ich noch zwei Werte ergänzen: Horizon Therapeutics. Vor Weihnachten gab es Meldungen, dass man Coronabedingt Probleme bei der Produktion hat. Das hat sich aber wohl schon wieder gelockert, nach letzten Meldungen. Die Kennzahlen sehen eigentlich ganz gut aus. Bin durch Algol auf den Wert aufmerksam geworden.

Zu Crispr/Genomics fist vielleicht Sangamo Therapeutics eine Option, die aktuell noch etwas unter dem Radar laufen und dementsprechend noch nicht so hoch bewertet sind wie die Konkurrenz. Allerdings hab ich bei Twitter einige kritische Stimmen zum Management gehört, kann aber noch nicht so richtig einordnen, welchen wirklichen Hintergrund das hat.
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.01.21 18:23:36
Beitrag Nr. 91.005 ()
@cleara. Ich halte derzeit kein Einzelinvestment in Gazprom. Da besteht ja einige Unsicherheit bezüglich Nord Stream 2. Obwohl ich nicht glaube, dass sich die Russen die Butter vom Brot nehmen lassen werden.

Aber wie auch immer; wenn es mal wieder richtig knallen sollte (und ich meine wirklich richtig knallen sollte), dann wäre mir eine Gazprom allemal lieber als irgendeine (und ich sag's mal etwas despektierlich) der gehypten Klitschen, bei denen ja substanziell, außer viel Hoffnung, Fantasie und heißer Luft, häufig nicht allzu viel vorhanden ist.

Ich find's auch etwas unfair, die Performance irgendwelcher Winzlinge (relativ gesehen) mit der der dicken Dinger zu vergleichen. Und hierzulande sollen ja demnächst die Kernkraftwerke und die ersten Kohlekraftwerke abgeschaltet werden. Dadurch sollte u.a. der Bedarf an Gas steigen. In den USA scheiden mehr und mehr der Öl- und Gas-Fracker aus. Das könnte möglicherweiser zu steigenden Gaspreisen führen könnte. Zudem sind Energietitel Inflationsplays. Kurzum: Vllt. werden ja Gazprom & Co. künftig gar keine so schlechten Investments sein, wie viele Anleger derzeit denken.

Den alten Templeton finde ich übrigens klasse. Vor allem auch seine Ansichten bezüglich der Mehrheit. Was tut denn die Masse derzeit?


Aber wie immer gilt: Keiner weiß mit Sicherheit, was die Zukunft bringen wird. Drum: Schaun mer mal!
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.01.21 18:52:19
Beitrag Nr. 91.006 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.577.025 von vidar am 23.01.21 18:23:36@ vidar- Gazprom war willkürlich als bekannter Vertreter der russischen Energiegarde herausgegriffen und nicht auf dich gemünzt. ITM war als Besipiel für den Paradigmenwechsel genannt, der derzeit stattfindet, ob man das mag oder nicht. Ich mag das. Wenigstens etwas Fortschritt im Denken der Menschheit.

Als es da letzte Mal richtig geknallt hat, war März 2020 und ich konnte nicht sehen, dass da irgendetwas verschont blieb. Im Gegenteil, das sogenannte "konservative" verlor auch kräftig und hat sich noch dazu oft schwächer erholt. Weil sich die Zeiten ändern. Und sich die Welt verändert. Unda es gerade groß geknallt hat, rechne ich auch nicht demnächst mit dem nächsten große Knall. Den gibt es Zeiten hoher Arbeitslosikgkeit so gut wie nie. Bereits 2009 wurde Inflation erwartet - was passierte - man musste gegen Stagnation ankämpfen. Was passiert aktuell: dasselbe.

Die Staaten haben notgedrungen ihr Geschäftsmodell geändert.

Auch so etwas kommt vor. Das kann man bejammern, aber weg geht es deswegen nicht. Dazu könnte ich jetzt sehr viel schreiben, werde dafür aber hier leider nicht bezahlt.

Auf jeden Fall geht das fossile Zeitlalter zuende, und das analoge auch - und das hinterlässt Spuren. Ich werde nicht dagegen an investieren.

ich investiere, um in guten Zeiten überdurchschnittlich zu verdienen und Speck anzusetzen, um dann in schlechten Zeiten zu versuchen, unterdurchschnittlich zu verlieren. Ich habe auch kein Problem meine bevorzugte Titelauswahl umzustellen, wenn es mir opportun erscheint.

Das hat bis jetzt ganz gut geklappt, also kein Grund mein Geschäftsmodell zu ändern.

In 2020 in Öl zu gehen, wäre auf jeden Fall die größte anzunehmende Dummheit gewesen, gerade zu 1/2020 als dies, der von dir bevorzugte Schweizer Autor promotete, was er 2021 ja wieder tut. Waren ja einige verwundert, als ich ein paar wochenlang einen Ölwert hielt, der längst wieder veräussert ist.


noch etwas zu USA die Guten und R und China die Bösen. Welches Geschäftmodell funktioniert denn besser? Und um welchen Preis. Wo ist mein Eigentum sicherer?

ich bin nicht da, wo die Mehrheit ist >>> large tech, yesterday's tech, öl, minen und corona winner.

Templeton muss man würdigen, kennt ja keiner mehr.

lg cleara

P.S: ich denke, dass 2021 nicht 1999 ist, dazu hat sich zuviel verändert. Wir werden sehen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.01.21 19:20:28
Beitrag Nr. 91.007 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.576.107 von kronos01 am 23.01.21 16:28:42BLFS schon viertgrößte Position im Depot.
Hoch interessantes Unternehmen, die benötigten Dienstleistungen aus einer Hand anbietet, vom Einfrieren über die Konservierung und den Transport bis zum Auftauen von Gewebe, großer Kundenstamm, große Chance das hier mehr Produkte kommerziell werden. Darin liegt das Geile, der Kunde wird/kann schlecht wechseln, weil das Produkt auf diverse Dienstleistungen von BLFS abgestimmt ist.
Trotzdem noch großes Risiko.
Avatar
23.01.21 19:30:01
Beitrag Nr. 91.008 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.576.107 von kronos01 am 23.01.21 16:28:42Hallo @kronos01,
@GraNDpaAlu meint sicherlich den Ark Genomic Revolution (WKN A14Y8G). Kann ich auch sehr empfehlen ...
Viele Grüße.
Notts
Avatar
23.01.21 21:42:46
Beitrag Nr. 91.009 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.576.791 von clay_davis am 23.01.21 17:53:08Hi clay,

Danke dir! SGMO wird leider viel zu selten erwähnt, wenn es um Gene-Editing/Genomics geht. Meiner Meinung nach völlig unberechtigt. In der aktuellen CRISPR-Bubble (auch befeuert durch Cathie Wood) tatsächlich noch ziemlich unterbewertet, auch - wie du schon richtig sagst - dank nicht wirklich wallstreet-tauglichem Management. Letztendlich scheint es einfach nicht so "hipp" zu sein wie die neuere CRISPR-Technologie.

Zu beachten ist, dass sie in der ZFN-Technologie beheimatet sind (Zinkfingernukleasen), die sich von CRISPR/Cas unterscheidet. Während der CRISPR-Ansatz gewisse Vorteile hat (z.B. deutlich günstiger) kommt man mMn jedoch nicht um ZFNs rum, aus folgenden Gründen:

1. ZFNs sind deutlich präziser und sicherer und verursachen dadurch weniger Off-Targets als CRISPR. Hier finde ich aber den CRISPR Base-Editing Ansatz von BEAM sehr interessant, der anscheinend auch deutlich vorteilhafter als andere CRISPR-Ansätze zu sein scheint. Jedoch müsste auch BEAM vom aktuellen Niveau nochmal einige Prozente fallen, damit da für mich ein Kauf in Erwägung käme.

2. Auch teilweise wegen 1. und wegen der Physiologie des Mitochondriums ist es für CRISPR bspw. nicht möglich das mitochondriale Genom zu editieren. Hier bleibt meines Wissens nur der Weg über Zinkfinger, hierbei sprechen wir von Krankheitsbildern wie der zerebellären Ataxie oder Leigh-Syndrom (und weiteren). Auch das in vivo Gene Editing ist meines Wissens für CRISPR noch nicht möglich, für ZFNs gibt es da schon suffiziente Daten.

Mit Sangamo hat man den Pionier im Bereich des ZFN-Editings, das scheint auch Big Pharma zu wertschätzen, wenn man sich die zahlreichen Partnerschaften anschaut:



Laut der neuesten Filings hat Novartis bspw. seine Anteile an Intellia (CRISPR) stark reduziert. Eben Novartis hat auch vor einigen Monaten eine Partnerschaft im Bereich der Neurologie mit Sangamo verkündet. Dabei soll Novartis angeklopft haben, nicht andersrum.

Was man auch beachten sollte: Sangamo hält zahlreiche Patente im CRISPR-Bereich, unter anderem sogar einige, die laufende CRISPR-Studien (z.B. CTX001 von CRISPR Therapeutics im Bereich der Sichelzellanämie, Beta-Thalassämie) oder auch das Base-Editing betreffen. Hier mal eine Statistik, wer die meisten Patente im Bereich der CRISPR-Technologie hält:




@management: CEO Sandy Macrae ist nicht gerade beliebt (völlig zurecht), aber auch hier scheint ein Umdenken stattzufinden. Bisher war er auf M&A absolut nicht zu sprechen gewesen, so hat er 2017/18 ein Angebot von Gilead (3 Mrd USD) ausgeschlagen. Auf der letzten Conference hat er jedoch wörtlich gesagt "we are open to being acquired". Somit hat man bei Sangamo auch Übernahme-Fantasien dabei, hier kommen ja genügend Parteien in Frage. Und ich kann mir gut vorstellen, dass der aktuelle Wert mittlerweile nochmal deutlich höher ist als 3 Mrd USD.

Meiner Meinung nach ist SGMO eines der wenigen nach wie vor unterbewerteten Unternehmen im hotten Bereich der Genomik, die man auf jeden Fall im Auge behalten sollte. Mit einem Cashbestand von 700 Mio USD ist man auch bestens durchfinanziert und 2021 stehen einige Katalysatoren an. U.a. auch durch die Inflows in die ARK ETFs und PR sind die prominenten CRISPR-Vertreter (CRSP, NTLA, EDIT, BEAM) meiner Meinung nach überhitzt und reif für eine stärkere Korrektur. Dass eine CRISPR Therapeutics die 6-fache MCap von Sangamo haben soll ist für mich in keinster Weise nachvollziehbar, hier fehlt mir auch die Fantasie. Das ist jedoch nur meine Meinung, keine Gewähr auf Richtig-/Vollständigkeit.

Liebe Grüße,
Patriots
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.01.21 00:59:51
Beitrag Nr. 91.010 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.553.796 von clearasil am 22.01.21 01:03:26
Zitat von clearasil: Und nochmal: Ja, die Kurse laufen aktuell nach oben, wil ich gar nicht bestreiten.

na immerhin. :D

ich habe die 70 er durchlitten und es war unfassbar dröge, bleiern und nichts passierte. Hunde pinkelten in Telefonzellen, in den Autos war es arschkalt und ständig war irgendetwas verrostet. Die Mode war schlimm, die Musik mies, die Filme kann man sich heute kaum mehr ansehen. Die Lehrer waren Altnazis. Die Terroristen ungeschickt.

nach Mitternacht war Testbild. Das beste was den 70ern passierte war Johnny Rotten. :D😇

ich sag es mal mit Warren: the best is before us!

was mich beruhigt: dass viele solche Ängste haben.


Bei deinen Beiträgen bin ich eigentlich durchgehend am (Ab)-nicken und lernen aber die Musik der 70er mies zu finden?!

Da muss ich ein VETO einlegen.
(Zum Jahreswechsel ist es mir erst wieder aufgefallen, fast alles was an Musik im TV gespielt wurde kam aus den 70- und 80ern.)

Just my 2 Cents

(Und auf die Zukunft freue ich mich auch 😇)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Gewinnerbranchen der Jahre 2006 bis 2040