DAX+0,65 % EUR/USD-0,10 % Gold-0,03 % Öl (Brent)-0,90 %

Siemens bald 100€ (Seite 274)


ISIN: DE0007236101 | WKN: 723610
100,50
15.10.18
Xetra
+0,74 %
+0,74 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Flender weg!(?)
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/milliarden-deal-si…

=>
Die Siemens AG plant offenbar im Zuge ihrer Restrukturierung den Verkauf ihres Geschäfts mit mechanischen Antrieben.

=> an sich kein Problem bei dieser Holding oder Hedge Fund, wie man möchte ;),
ABER eine Aussage machte mich dann doch generell stutzig:

An der Flender GmbH mit Sitz in Bocholt hätten unter anderem einige chinesische Unternehmen sowie Beteiligungsgesellschaften Interesse gezeigt, sagten mit der Sache vertraute Personen der Nachrichtenagentur Bloomberg.
...
Vor fast einem Jahr hatte Siemens damit begonnen, das Geschäft mit mechanischen Antrieben neu aufzustellen, das unter einem schwachen Wachstum und dem zunehmenden Wettbewerb aus Asien sowie Überkapazitäten mit daraus folgendem Preisdruck zu leiden hatte...



"Asien" ist heutzutage nur ein schönfärberisches Wort für "China" (Japan macht keine Preise mehr kaputt... ;) )


=> also wenn Flender schon unter dem knallharten Wettbewerb aus China leidet, wer dann noch (in Deutschland und Co.) ?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Also ich finde die Q1 Zahlen sehr gut, insbesondere den Auftragseingang. Ich hatte mir aber heute von der Kursentwicklung mehr erwartet.
Ich bin erst mal raus, warte/hoffe auf eine Schwächphase des Gesamtmarktes.
Dieses Jahr soll "goldig" werden, da die Börse aber die Zukunft spiegeln (soll) wird es m.M. nach über kurz oder lang zu tieferen Kursen kommen.
Gekauft hatte ich wegen der Dividende, jetzt bin ich vorher mit 7% raus, auch schön.
Was man hat, hat man!
Ich möchte jetzt keinen umfassenden Bericht einstellen zur Siemens Hauptversammlung, aber man gestatte mir ein paar Anmerkungen.

Gerhard Cromme hat auf Biegen und Brechen versucht ein positves Resumes unter seine Amtszeit als Aufsichtsrat(svorsitzender) zu ziehen. Er hat in seiner Rede, was für einen Aufsichtsrat ungewöhnlich ist, sehr lange darüber geredet ( über das Siemens Geschäft) kurz und knapp, was er tolles in seiner Zeit bei Siemens geleistet hat. Es mag sich komisch anhören. Aber wenn es jemand nötig hat, den Menschen aufzuzwingen welch glorreiche Taten er bei Siemens vollbracht hat, dann hat wahrscheinlich er selbst erhebliche Zweifel wie die Leute seine Amtszeit sehen könnten und weil dem so ist, hat er offensichtlich in seinen eigenen Augen doch nicht so glorreiches geleistet. Sonst hätte er das nicht nötig. Abgesehen davon ist klar, dass sein Ego über dem Unternehmen steht.

Mir ist auch aufgefallen mit welchem Alpha Tier Getue Kaeser aufgetreten ist. Cromme stand dem in nichts nach. Ich habe das in der Form in Deutschland nur bei einem CEO erlebt und das ist Josef Ackermann. Wenn ein Manager vor Kraft strotzt und sich selbst zum Alphatier macht und alles toll und super ist und sich selbst in dieser Form huldigt, sollte Vorsicht geboten sein. Der Niedergang im Nachgang bei der Deutschen Bank sollte einen zur absoluten Vorsicht mahnen. Ich bin seit jeher schon sehr sehr lange Siemens Aktionär. Meine Eltern besitzten Siemens Aktien da war ich noch nicht mal auf der Welt. Die Aktien sind abgeltungssteuerfrei. Ich bin unmittelbar davor die Position zu halbieren. Es wäre dann immer noch meine größte Depotposition. Lieber in einem Moment, der zwar nicht absolute Stärke ist, aber von den Multiples lässt sich eine eher hohe Bewertung ableiten. Lieber in so einem Moment die Aktien reduzieren / verkaufen als in einem Moment, wo so ein Umfeld wie anno 09 herrscht.

Auch bei Kaeser habe ich absolut den Eindruck, er stellt sein Ego über das Unternehmen und weil dem so ist, haben sich Dinge eingeschlichen die nicht tolerierbar sind. Er sieht sich selbst als Heilsbringer von Siemens. Ich bin mir sicher einige Personalbesetzungen laufen darauf hinaus, dass er "Ja" Sager um sich scharrt. Sowas ist für jedes Unternehmen tödlich. Ich muss aber auch zugeben, dass Siemens eine sehr starke industrielle Basis hat. In vielen Bereichen wo Siemens forscht, bewegen sie sich in der Elite der forschenden Unternehmen in diesen jeweiligen Bereichen.

Kann Siemens Kaeser überdauern, bis mal ein CEO kommt der es wirklich versteht? Das ist die Kernfrage. Je nachdem müsste ich Verkaufen, oder könnte eben doch die Position weiter halten, weil sich Siemens in der Post Kaeser Ära wieder erholen dürfte.

Kaeser hat auch sehr viel über Vergangenheit gesprochen. Ich habe zuweilen den Eindruck gehabt, er versucht mehr die Vergangenheit zu gestalten als sich auf die Zukunft zu fokussieren. In einigen Foren im Internet ist mir aufgefallen, wie viele Menschen gefallen an den markigen Alphatiersprüchen Kaesers gefunden haben und sich selbst einreden er wäre ein Übermanager. Genau das Gleiche habe ich bei der Deutschen Bank erlebt. Es war bei der Deutschen Bank so krass, selbst als klar war, sie haben ein gravierendes Problem was die Kapitalpolster angeht wurde ich an die Wand geredet. Nachdem Motto wie blöd ich doch bin und wie extrem überkapitalisiert die Deutsche Bank doch inWirklichkeit sei. Die Kapitalerhöhungen danach, zeigten ich hatte nicht unrecht. Dieses Selbstgefällige, die markigen Sprüche, das Alphatier Gehabe, das Leben in der Vergangenheit, erst kommt mein Ego und erst danach das Unternehmen. Dieses Schwanzvergleich getue. Ich hab den dicksten, längsten und Größten und wenn nicht, verändere ich solange die Basis, bis das stimmt was ich eh schon immer gesagt habe.


Das ist eine hochtoxische Mischung.

Muss ich meinem Depot und mir das antun?

Gruß
Stefan
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.906.096 von Steveguied am 01.02.18 22:45:43Sofort alles verkaufen. Ich beschäftige mich seit über 25 Jahren mit Siemens. Diese Firma besteht nur als Baustellen. Alles über 100 Euro sind Verkaufskurse. Kaufen bei 80 Euro. Verkaufen bei 100.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.897.084 von hw_aus_s am 01.02.18 11:41:20Alles richtig gemacht 😃
Kein Schnäppchen bei 107 Euro?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.985.050 von Magictrader am 09.02.18 15:01:47Ich denke schon. Man erwischt sowieso nicht das Tief, und auf Sicht überwiegen für mich die Chancen eindeutig die Risiken. Und wenns mal wieder länger dauert: In einem Jahr gibts wieder über 3% Dividende.
Auf Siemens lastet natürlich auch die mögliche Absage/Verschiebung des Healthineersbörsengangs.Glaube nicht an eine kurzfristige Beruhigung des Umfeldes.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben