DAX+0,39 % EUR/USD-0,42 % Gold-0,09 % Öl (Brent)-0,21 %

Siemens bald 100€ (Seite 297)


ISIN: DE0007236101 | WKN: 723610 | Symbol: SIE
114,92
16:52:54
Quotrix Düsseldorf
-0,10 %
-0,12 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Klimaneutraler Wasserstoff: Altmaier plant Produktion in industriellem Maßstab

uch sollen die Turbinen mit einer Mischung aus Erdgas und drei bis fünf Prozent Wasserstoff laufen können. Siemens gehört zugleich zu den führenden Herstellern von sogenannten Elektrolyseuren, jenen Vorrichtungen, in denen mittels Strom Wasserstoff hergestellt wird.

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/energiewend…

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wffc100000
Siemens | 96,72 €
Siemens - Thats it - Aus is

17.09.2019
Drei Siemens-Unternehmen bis Ende 2020 Wie Joe Kaeser Siemens auf das "Merger Endgame" vorbereitet

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/industrie/siemens…

......Sen hatte bereit die Siemens-Gesundheitssparte Siemens Healthineers Börsen-Chart zeigen erfolgreich an die Börse gebracht und sich damit als möglicher Nachfolger von Konzernchef Kaeser empfohlen, sofern dieser seinen bis 2021 laufenden Vertrag nicht verlängert.

....Bis Ende 2020 soll es drei Siemens-Unternehmen geben, schreibt Kaeser: Erstens ein industrielles Siemens mit Digital Industries, Smart Infrastructure und Siemens Mobility - also der industrielle Kern von Siemens, der die intelligenten Infrastrukturen der Zukunft gestaltet. Zweitens ein Spin-Off unter dem Arbeitstitel "Powerhouse" - in das die Sparte Power and Gas eingehen wird. Und drittens die Gesundheitssparte Siemens Healthineers Börsen-Chart zeigen, mit der Siemens AG als strategischem Mehrheitsaktionär......


________________________________________________________________________


Dazu kommt, dass jedes Unternehmen selbstständig Mergers durchführen können soll. Die Siemens wie wir sie heute kennen wird nur noch eine reine Finanzholding und ein finales Ende ist absehbar. Was ich seit Jahren auch hier sage und doch immer wieder Poster meinten, ich wäre komplett auf dem Holzweg. Die es natürlich sehr viel besser wussten als ich und im Nachhinein natürlich alles sowieso besser wussten.


Funke von HRE, Schrempp/ Breuer bei Daimler, Ackermann bei der DB.....
Kaeser tut alles um in Ackermanns Fussstapfen zu treten. Es gibt im Internet, bedingt durch seine markigen Sprüche einige Anhänger und welche die glauben Wunder was er für ein Spitzenmanager ist. Die Faszination Ackermann habe ich nie verstanden, hat dann ein paar Jahre gebraucht bis das schließlich auch jeder kapiert hatte. Kaeser nimmt einen ähnlichen Verlauf. Es gibt aber noch ein kleines Fenster, wenn Kaeser es schafft "perfekte" Nachfolger in den Sparten zu installieren wird er langfristig womöglich sogar noch gefeiert werden. Bleibt zu hoffen er stellt sich in der Nachfolgeregelung nicht so "dümmlich" an wie bisher operativ. Ich sehe hier sogar tatsächlich noch eine Mini Chance fürs Unternehmen und auch den Aktienkurs.


Und die Diskussionen wo der Siemens Aktienkurs in den nächsten Wochen und Monaten steht ist nicht meine Baustelle. Ich bin kein Zocker, sondern kaufe Aktien und disponiere für Zeiträume ab 10 Jahren plus und bin damit immer gut gefahren. Timing mag gut sein, bringt bloß dann nichts, wenn man den falschen Wert im Zeitfenster von 10 Jahren plus gekauft hat. Es ist in meinen Augen definitiv nicht zielführend am Timing zu arbeiten. Das wichtigste ist, seinen Schnitt bei 10 Jahren plus zu machen.


Wir hatten bei Siemens mit Löscher ne "Lusche" und mit Kaeser haben wir nen "Großkotz" mit größenwahnsinnigen Tendenzen. Das ist nur meine bescheidene persönliche Meinung.

Gruß
Stefan
Siemens | 97,30 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.521.323 von Steveguied am 19.09.19 13:59:28Wenn ich Siemens-Aktien haette, wuerde ich sie beim naechsten Freudenhuepfer verkaufen.

Kaeser wird als der Totengraeber von Siemens in die Geschichte eingehen. Von Pierer wahrscheinlich als der letzte Chef, der den Konzern noch relativ erfolgreich zusammengehalten und die Mitarbeiter bei Laune gehalten hat. Die Zeiten eines Kaske, der das Unternehmen noch visionaer in neuen Technologien und Geschaeften etabliert hat, waren da schon lange vorbei.

Die Entwicklung bei Siemens erinnert mich etwas an HP, die solange in Einzelteile zerbroeselt wurden, bis man den Ueberblick verloren hatte, was wo unter welchem Namen gelandet ist. Heute sind die verbliebenen Einzelteile von HP auch in ihren jeweiligen Segmenten nicht mehr sehr relevant. Ein aehnliches Schicksal droht Siemens auch.
Siemens | 97,31 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.521.509 von El_Matador am 19.09.19 14:18:13Ein Trost das es bei GE nicht besser aussieht.
Siemens | 97,53 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.524.872 von bille2 am 19.09.19 20:14:56
Zitat von bille2: Ein Trost das es bei GE nicht besser aussieht.



aussah !!!!!




Auf den neuen GE-CEO Larry Culp setze ich einiges:

https://en.wikipedia.org/wiki/H._Lawrence_Culp_Jr.

https://www.fool.de/2018/12/02/was-die-investoren-von-ge-von…


Mal schauen, was Siemens nach Kaeser so zu bieten hat...


Freundliche Grüße
supernova
Siemens | 97,04 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.529.102 von supernova1712 am 20.09.19 11:25:16
Siemens-Aktie in leichtem Aufwind
Für die deutsche Wirtschaft ist Siemens immer noch ein erstklassiges Aushängeschild. Die Abtrennung
der Energiesparte hat gewisse betriebswirtschaftliche Logik, vorausgesetzt dass die Aktionäre darunter
nicht steuerlich büßen müssen, was hoffentlich vorab mit den Finanzbehörden geklärt wurde. Übrig
bleibt immer noch ein großes Restunternehmen Siemens, das übersichtlicher wird und erfolgreicher
geführt, auch wieder sachgerechtl ausgebaut werden kann. Ich denke, Old Joe weiß genau, was er tut, und der Aufsichtsrat weiß genau, warum er das unterstützt.
Siemens | 98,13 €
Ob das am Montag ein Befreiungsschlag beim Kurs wird?

Samstag, 21. September 2019
Kaeser steht vor Machtübergabe Was wird aus Siemens und seinem Chef?

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Was-wird-aus-Siemens-und-sein…
.....Nach sechs Jahren hat der Aufsichtsrat genug von Siemens-Chef Joe Kaeser. Noch knapp ein Jahr darf er die Machtübergabe gestalten - und an seinen "Visionen" feilen.

Die Götterdämmerung von Joe Kaeser hat begonnen. Technologievorstand Roland Busch wird zum 1. Oktober offiziell Stellvertreter von Kaeser. Ob er auch sein Nachfolger wird und wann Kaeser genau geht, soll im Sommer 2020 entschieden werden......

......"So etwas macht man normalerweise nicht mitten im Konzernumbau", sagt Fondsmanager Ingo Speich......

......Busch steht damit von Anfang an unter Druck: "Kaesers Nachfolger muss liefern. Execution ist alles."........

.....So stark wie Kaeser hat kein Vorstandschef seit 50 Jahren den Industriekonzern umgebaut..Kaeser trennte sich von der Lichtsparte Osram, brachte die Windkrafttochter bei der spanischen Gamesa unter, brachte die Medizintechnik unter dem Namen Siemens Healthineers an die Börse, in der - bisher vergeblichen - Hoffnung auf eine große Übernahme...2020 Schlusspunkt margenschwachen Energietechnik über einen Börsengang....wäre auch die Verkehrstechnik mit dem französischen Erzrivalen Alstom fusioniert worden.

...."Der Konzern muss ganz schnell wieder wachsen, um nicht selbst zum Übernahmeobjekt zu werden", fordert ein Aufsichtsratsmitglied....

...Die Finanzierung dürfte kein Problem sein - wenn sich Siemens zurzeit Geld leiht, bekommt der Konzern aufgrund seiner hohen Bonität sogar Zinsen....


__________________________________________________

Ich bin im Moment ein bisschen vorsichtig was die Kür über einen Nachfolger angeht. Da gibt es doch 2 - 3 Kandidaten und wer weiß, ob am Ende nicht jemand ganz anders kommt. Also bin ich da mal vorsichtig. Bis es soweit ist fließt noch viel Wasser den Rhein runter. Die Frage lautet auch, wie sehen die Zahlen Stand heute aus, wenn zu so einer drastischen Maßnahme gegriffen wird. Ein bisschen haben, wie das bei Siemens so üblich ist, wohl ein paar größere Investoren den Braten schon gerochen und die Aktie im Vorfeld hochgeschoben. Überhaupt sind da Großinvestoren stets bestens über die Vorgänge der nächsten 2-3 Monate informiert.


Gruß
Stefan
Siemens | 98,01 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.539.848 von Steveguied am 22.09.19 09:16:38
Siemens um gute Teile ergänzen...
Man wird bei Siemens nicht immer nur ans Wegtrennen denken dürfen. Das eigentliche Siemens-"Restunternehmen" sollte auch wieder um erfolgversprechende Teile ausgebaut werden. Sinnvolle
Übernahmeobjekte gibt es doch sicher, und bei den heutigen Kreditzinsen würden sie sich auch leicht
finanzieren lassen. Natürlich muss man dabei größte Vorsicht walten lassen. Der Fall Bayer zeigt ja,
wie leicht man riskante Klippen übersehen kann oder unvollständig in Rechnung stellt. Die Erfahrung
lehrt, dass Übernahmen in den USA besonders gefährlich sind. Auch anderswo in der Welt bieten
sich genügend erfolgversprechende Übernahmechancen bei Unternehmen, die ins Geschäftsfeld von Siemens passen.
Siemens | 98,01 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben