checkAd

    DEUTSCHE WOHNEN Rebound? (Seite 3)

    eröffnet am 23.02.07 11:04:45 von
    neuester Beitrag 17.05.24 21:01:02 von
    Beiträge: 1.752
    ID: 1.114.008
    Aufrufe heute: 1
    Gesamt: 185.681
    Aktive User: 0

    Werte aus der Branche Immobilien

    WertpapierKursPerf. %
    2,7772+1.880,88
    1,5400+220,90
    3,3700+53,18
    6,0400+47,32
    4,9900+41,76
    WertpapierKursPerf. %
    4,6500-32,02
    4,0600-39,49
    2,0500-39,71
    1,5000-40,48
    2,2700-46,59

    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen
    • 1
    • 3
    • 176

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 10.05.24 07:31:31
      Beitrag Nr. 1.732 ()
      Sollte die großzügige Pflichtdividende von 0,04 € nicht wie in den Vorjahren ohne Steuerabzug aus den Kapitalrücklagen gezahlt werden?
      Deutsche Wohnen | 18,19 €
      Avatar
      schrieb am 06.05.24 12:55:36
      Beitrag Nr. 1.731 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.736.449 von Tkn1 am 06.05.24 12:26:23Nein

      Es gab die üblichen Fragen zur Verflechtungen mit der vonoiva. Alles schon oft gehört. Besonders "lustig" sind immer das Thema Dividende und die Kreditvergabe.

      Die Antwort zur "Pflicht"dividende und warum die so mickrig bei den ach so tollen Zahlen ausfällt ist besonders bemerkenswert. "Eine höhere Dividende würde keine Zustimmung auf der HV erhalten". Impliziert eigentlich die Gegenfrage warum man das nicht mal unter Beweis stellt und die vonovia dagegen stimmen lässt. Da käme dann dabei raus, dass man eben vielleicht doch nicht unabhängig wie ständig betont im Sinne der Gesellschaft handelt.

      Und natürlich braucht man ja das viele Geld für die möglichen Akquisitionen die man ständig im Blick hat:laugh::laugh::laugh::laugh:. Leider wird da immer nichts draus. Alles viel zu teuer, schade, schade. Blöderweise muss man die schöne Liquidität dann zu einem Darlehen von rd. 1,5% an die vonovia vergeben. Wird dann immer als sehr lukrativ dargestellt. Man kann sich ja wegen der kurzen zweiwöchigen Kündigungsfrist nur mit solchen kurzfristigen Darlehensnehmern vergleichen. Und da hat man ja ständig alles rundrum geprüft. Ein Brüller und gefühlt der "Runningag" auf wohl jeder DeuWO-HV.

      Aber was soll man da meckern, noch ist man ja nicht wie die Brainnix aufgestellt :keks:. Noch nicht. Die lassen die Töchter ja den Schrott der Mutter kaufen. Kommt vielleicht auch noch, dann wären die Käufe aber mächtig lukrativ und es hätte sich richtig gelohnt für die sensationelle Verzinsung auf diesen Schnapper gewartet zu haben.

      Ich bin aber beruhigt, die corporate governance wird jederzeit eingehalten und die Vorstände agieren trotz der Doppelpöstchen natürlich total unabhängig und nur im Sinne der DeuWo.
      Deutsche Wohnen | 18,02 €
      Avatar
      schrieb am 06.05.24 12:26:23
      Beitrag Nr. 1.730 ()
      Gab es denn bei der HV irgendwelche Gegenanträge? Auf der IR Internetseite der DW sind keine zu sehen.
      Deutsche Wohnen | 18,00 €
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 06.05.24 11:31:08
      Beitrag Nr. 1.729 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.733.407 von BörsenBot am 05.05.24 15:00:01https://ir.deutsche-wohnen.com/download/companies/dewohnen/H…
      Deutsche Wohnen | 17,90 €
      Avatar
      schrieb am 05.05.24 15:00:01
      Beitrag Nr. 1.728 ()
      Veröffentlichung von Unternehmenszahlen
      Bei Deutsche Wohnen steht morgen der Termin "Hauptversammlung" an.
      335 Nutzer haben Deutsche Wohnen im Portfolio und 644 unserer Nutzer haben Deutsche Wohnen auf der Watchlist.
      Wie ist Ihre Meinung zu den Ergebnissen? Diskutieren Sie mit!
      Deutsche Wohnen | 18,06 €
      1 Antwort

      Trading Spotlight

      Anzeige
      Nurexone Biologic
      0,3980EUR +2,58 %
      NurExone Biologic – Jetzt kommt der “Bluechip”-Mann an Bord!mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 05.05.24 14:01:12
      !
      Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Tatsachenbehauptung ohne Quellennachweis, bitte formulieren Sie ihre Postings so, dass sie als Mutmaßung erkennbar sind oder fügen Sie eine Quelle hinzu, Danke!
      Avatar
      schrieb am 04.05.24 14:11:01
      Beitrag Nr. 1.726 ()
      Ich hatte mehrfach Kontakt mit der IR von VNA in den letzten Jahren. Die haben immer suggeriert, dass ein Squeezeout oder BuG nicht notwendig sei bei der Dwni, da man ja voll konsolidieren würde und man im Falle eines Squeezouts 1,5 mrd an Grunderwerbsteuer zahlen muss, die man im Moment für Schuldentilgung benötigt. Alles nachvollziehbar.
      Auf der anderen Seite steht aber, dass Vna bei allen Aquisitionen zum frühest möglichen Zeitpunkt klaren Tisch gemacht hat. Die Dwni vom Tisch zu nehmen würde auch bedeuten, dass man in der gemeinsamen Firma eine bessere Verschuldungsquote hat, da DWNI sehr gering verschuldet ist. Das würde wiederum günstigere Konditionen bei Bonds usw. Bedeuten. Man wird sich wohl noch von der Pflegesparte dieses Jahr trennen, das bedeutet, die Grunderwerbsteuer dürfte dadurch auch geringer sein als die o.a. Betrag. Auch kann man bilanziell - soweit ich mich hier erinnere- einige Maßnahmen treffen, um die Steuer nicht auf den vollen Betrag zahlen zu müssen. Vom Zyklus her dürften die Dwni am Wendepunkt sein. Bedeutet jetzt squeezen, oder tatsächlich die 10 Jahre warten. Habt ihr Anmerkungen zu meinen Überlegungen?habe ich was übersehen?
      Deutsche Wohnen | 18,06 €
      Avatar
      schrieb am 04.05.24 13:18:09
      Beitrag Nr. 1.725 ()
      Ich habe vor immer mal in die Aussprache rein zu hören.
      Deutsche Wohnen | 18,06 €
      Avatar
      schrieb am 04.05.24 09:28:03
      Beitrag Nr. 1.724 ()
      HV am 6.Mai 2024
      Wer geht auf die virtuelle HV der DEUTSCHE WOHNEN am Montag, 6.5.2024 ?

      Meine Depotbank hat meine HV-Anmeldung nicht umgesetzt (letztes Jahr habe ich den interessanten Fragen von 2 Rechtsanwälten, die für den aktivistischen Aktionär Paul Singer respektive sein Unternehmen Elliott Investment Management vorbereiteten)....
      Deutsche Wohnen | 18,06 €
      Avatar
      schrieb am 30.04.24 20:21:45
      Beitrag Nr. 1.723 ()
      wenn sich jemand "value-investor" nennt und dann ernsthaft, so klein die position auch immer ist, eine Partec kauft, dann hat man sich selbst diskreditiert...

      und leider geht das langsamer von statten als erhofft, im märz war es 1 million, 4,9 mio aktien left...
      Deutsche Wohnen | 17,72 €
      • 1
      • 3
      • 176
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Investoren beobachten auch:

      WertpapierPerf. %
      +0,72
      -0,08
      -0,71
      +0,18
      -0,45
      +0,48
      +0,14
      -1,30
      -5,22
      -0,10
      DEUTSCHE WOHNEN Rebound?