DAX-0,39 % EUR/USD-0,49 % Gold-0,12 % Öl (Brent)-2,02 %

Berliner Effektengesellschaft - Vom Makler zum Finanzkonzern (Seite 959)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Ist wer am Donnerstag zu der HV und kann uns anderen darüber berichten Danke
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.972.033 von AristideSaccard am 13.06.18 07:29:01Ich bin schon sehr gespannt Ari 🤨
Rekordbesuch auf der TG HV, 97,7 %, nur wenige Plätze frei.
Neue Aktionäre hätten wohl den erstaunlichen Kursanstieg der letzten Zeit ausgelöst, man selber überlasse die Bewertung der Firma dem Markt und arbeite am operativen Fortschritt.
Dann wurde Zahlenwerk vorgetragen, starke VJ sei übertroffen worden, 28,7 Mio Gewinn, 4,3 Mio Bilmog, 9 Mio tax, 15,5 Mio verbleibend. Nach Zuführung Bilmog und tax sei volle Ausschüttung weier Philosophie. Die duch Ausweitung des Geschäftes notwendige EK Stärkung finde durch Bilmog statt.
14,4 Mio trades in 17, 26 % mehr als VJ, und das bei den Sondereffekten in 16 (Brexit, USA-Wahl). Sei wohl ein Zeichen, dass Privatanleger mehr handelten. In 18 habe man nach dem starken Anstieg kein weiteres Wachstum erwartet (wobei man die Faktoren Umfeld und wie stark die Kunden handeln nicht beeinflussen könne). Daraus sein dann in 18 inkl Mai allerdings 7,4 Mio trades geworden, 30 % mehr . Dies werde man nicht fortschreiben können, starker Jahresanfang aber zu letzt speziell Mai etwas schwächelnd . Dennoch zuversichtlich, neuen Rekord schaffen zu können, vielleicht würden es 16 Mio trades. Vom Volumen her sei man fast sicher, die 100 MRD schaffen zu können.
Danach die stest beliebten üblichen Folien, zuerst Marktanteil (ohne die drei neuen, da keine Daten): Marktanteil inkl Mai 18 74,4 % (Rekord im Februar mit über 75 %),VJ waren 68,72 %, sei also entgegen der letzten Jahre, wo der Ausbau in kleinen Schritte erfolgte auf hohem Niveau dann ein größerer Schritt.
Die drei neuen seien keine große Gefahr, man nehme sie dennoch ernst, so habe man Stärke ggü einem Platz gezeigt (also Marge reduziert), um diesem zu schaden (später im Frageteil wiederholte er, dass man seine Stärke manchmal einsetze und man keine Gnade kenne- persönliche Anmerkung: Ungewohnte Deutlichkeit, bei der sonst sehr sachlichen Art des HT fast schon agressiv!)
Danach die Kurven zu den Margen (leider aus rechtlichen Gründen nur 2017). Brutto in den Vorjahren 4,8-5,1, in 16 (Sondereffekte Brexit/USA) bei erfreulichen 5,5, in 17 ohne Sondereffekte und trotz Margenkampfes 5,53. Kosten leider gestiegen (etwa 2).
Danach eine Ausführung zur neuen Tic size Regelung. Referenz sei der jeweils liquideste Börsenplatz, meist also Xetra. In 2300 Aktien (meist Auslandsaktien) sei allerdings mittlerweile Tradegate der Referenzplatz, en Erfolg, der für gesteigerten Bekanntheitsgrad sorge.
Durch die neuen Regelungen hätten die großen Plätze Marktanteil an außerbörsliche Plätze verloren, man selber verzichte aber darauf, sich selbst eine interne Konkurrenz zu machen, der Gesetzgeber habe die Schwächen erkannt und werde diese bald abstellen. Wenig hilfreich sei auch der kürzlich erfolgte Vorstoß des neuen Finanzminsiters, in dieser Leg-Periode die Transaktionssteuer einführen zu wollen. Mit Hinblick auf den Brexit sei dies jetzt schon klar, dass dann viel Geschäft nach London abwandern würde.
Frage: Konkurrenz? Man lese seit Jahren, dass die dringend nötige Kosolidierung nach wie vor nicht stattgefunden habe. ANtwort: Es gebe erste Anzeichen, in Frankfurt habe manche Firma Skontren abgegeben, dort gehe es den Wettbewerben wohl nicht so gut. Er werde auch nicht über die Konkurrenz lästern, verwies aber auf einen der größeren Wettbewerber, der bisher nur einen Gesamtabschluss veröffentlicht habe, den Einzelabschluss müsse man sich mühevoll daraus selbst zusammensuchen, das sei wohl auch ein Zeichen. Er könne sich auch vorstellen, dass bei dem einen oder anderen der neuen Plätze auch mal ein Kapitalgeber mangels Erfolg die Geduld ausgehe.
Frage neue Kunden, ob Deuba dabei? Antwort: eher nicht, da habe man zwar mit demIT-Vorstand zwar gute Gespäche gehabt, die Dame sei aber nicht mehr da, von daher weiter schwierig.
BAFIN-Klage: kein Termin bisher, vielleicht in 18.
Ausblick: Manhabe zwei starke Jahre gehabt, deshalb Vorsicht beim Ausblick, aber ein super erstes Quartal, man könne fast sicher von verbessertem Jahresergebnis ausgehen.

Ich muss jetzt los zur quirin HV, Bericht von dort und auch noch von BEG (war nicht viel) dann demnächst
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.991.674 von AristideSaccard am 15.06.18 09:12:14Die HV der BEG war recht kurz, weil der VV darauf verzichtete, die Ausführungen der TG-HV alle in der gleichen Ausführlichkeit zu wiederholen.

Die Dividende wird in Zukunft tendenziell nicht mehr erhöht werden, weil dies für Timm steuerlich gesehen sehr unvorteilhaft ist. Stattdessen soll dem Thema Aktienrückkauf eine höhere Bedeutung zukommen Anmerkung von mir: Die Aussage biss sich so ein wenig, denn zuvor sagte er, dass Aktienrückkäufe nicht dazu da wären, den Kurs zu treiben. Bei einem derart hohen Abschlag auf den NAV gäbe es ja einen sehr konkreten Grund für einen Aktienrückkauf, zumindest wenn man nicht von stark fallenden Kursen bei TG ausginge.
Den Robo Advisor möchte man perspektivisch aus Quirion herauslösen.

Mehr gab es nicht in der HV, der etwa 50-60 Teilnehmer beiwohnten.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Die BEG macht den Dividendenabschlag natürlich "vorschriftsgemäß" mit, währenddessen die TG sogar im Kurs zulegen kann.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.991.749 von straßenköter am 15.06.18 09:23:29wohin dann mit der T2G kohle....dividende nicht steigend, ARP verschärft das Problem noch.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.001.418 von Mademyday am 16.06.18 19:07:16Ist doch egal, soll er doch wie Dagobert alles in seinen Geldspeicher schaffen und darin schwimmen, aber sein wie auch mein letztes Hemd hat keine Taschen.
Das habt ihr komplett falsch verstanden, Tradegate macht Vollausschüttung und die BEG nimmt einen Teil ihrer Einnahmen und Schütte sie nicht als Dividende aus, sonder Kauft eigene Aktien zurück. Ari, Detriment, David Watts und sich saßen gestern nach der Quirin HV in einem Restaurant zusammen und die drei waren von der Idee begeistert.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben