checkAd

INCITY IMMOBILIEN (Seite 252)

eröffnet am 26.03.07 10:17:17 von
neuester Beitrag 24.11.22 17:49:49 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 252
  • 253

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    17.04.07 19:14:22
    Beitrag Nr. 19 ()
    Aktuelle Pressemitteilung von heute:

    InCity Immobilien AG startet geplante Expansion nach erfolgreichem Börsengang

    - Realisierung des geplanten Ankaufsvolumens in bestehenden Märkten
    - Erster Footprint in Stuttgarter Innenstadt

    Köln, 17. April 2007 – Die auf die konzeptionelle Entwicklung und die Realisierung von hochwertigen Immobilien in Innenstadtlagen spezialisierte InCity Immobilien AG hat nach ihrem erfolgreichen Börsengang am 26. März 2007 erste planmäßige Ankäufe entwicklungsfähiger Wohnimmobilien in den bestehenden Märkten sowie an einem neuen Standort getätigt. Das Verkaufsvolumen der in den Innenstädten von Köln und Stuttgart befindlichen Immobilienobjekte beträgt rund 32 Mio. EUR und soll in den kommenden zwölf bis 18 Monaten sukzessive realisiert werden. Darüber hinaus wurden im Partnergeschäft Immobilienobjekte mit einem Verkaufsvolumen von rund 11 Mio. EUR akquiriert.

    Vorstand André Peto: „Wir haben begonnen, mit dem Emissionserlös ein wesentliches Unternehmensziel, die kontrollierte Expansion, umzusetzen. Neben der Ausweitung unserer Aktivitäten im Raum Köln/Bonn ist uns der Ankauf eines Top-Objekts in der Innenstadt von Stuttgart gelungen. Der Einstieg in ausgewählte neue Märkte, wie nun in Stuttgart, und damit der sukzessive geografische Ausbau des Geschäfts ist für unser Unternehmen aufgrund des historisch gewachsenen Know-hows mit langjährigem Track Record sowie wegen der leicht übertragbaren weil datenbankgestützten Strukturen für Kosteneffizienz, Kostensicherheit und Margenstabilität mit überschaubarem Aufwand möglich.“
    Avatar
    14.04.07 10:43:10
    Beitrag Nr. 18 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 28.557.678 von Snap am 29.03.07 11:33:16Hallo Snap,

    ich denke, dass die Krise im Amiland nicht der Grund ist, sondern der geringe Bekanntheitsgrad. Das hat es bei solch relativ kleinen Ag`s schon oft gegeben, dass es lange dauert, bis das sich ein paar Analysten mit den Werten beschäftigen. Sollte Incity weiterhin so erfolgreich sein, wird sicherlich auch mal der ein oder andere Börsenbrief darauf aufmerksam und dann kann es, aufgrund des geringen Freefloats, schnell mal zu erheblichen Kurssprüngen kommen. Aussderdem gehe ich davon aus, dass wir im Bereich der Immobilien-AG`s noch manch eine Übernahme sehen werden und uns Incity mit einer attraktiven Dividende verwöhnen wird.

    Das Geschäftsmodell mit der Konzentration auf hochwertige Immobilien in besten Lagen und dann noch mehr oder weniger
    "Alles aus einer Hand" hat auf jeden Fall Zukunft.
    Avatar
    13.04.07 20:36:22
    Beitrag Nr. 17 ()
    12.04.2007

    Bundesfinanzministerium ist mit REIT-Gesetz zufrieden


    Das Gesamtpaket sei attraktiv und werde seine positiven Wirkungen entfalten. Hinsichtlich einer möglichen Einbeziehung deutscher Wohnimmobilien in REITs will das Ministerium zunächst die Entwicklung abwarten.


    Das Bundesfinanzministerium geht davon aus, dass REITs in Deutschland zum Erfolg werden. „Mit dem Ergebnis können wir sehrzufrieden sein. Das Gesamtpaket ist attraktiv und wird seine positiven Wirkungen entfalten, sagte Torsten Albig, Sprecher von Bundesfinanzminister Peer Steinbrück im Interview mit REITs in Deutschland. Das Ministerium gehe davon aus, dass es noch im laufenden Jahr einige deutsche REITs geben wird.



    Albig verteidigte die Herausnahme inländischer Bestands-Wohimmobilien aus dem REIT-Gesetz als „tragfähigen Kompromiss“, der Voraussetzung gewesen sei, eine Mehrheit für das Gesetz im Bundestag zu erhalten. Der deutsche REIT werde sich auch mit dieser Lösung am Markt etablieren. Albig warb dafür, zunächst abzuwarten, wie sich der Markt unter den gegebenen Rahmenbedingungen entwickelt, bevor über Änderungen am Gesetz nachgedacht werde.



    Das vollständige Interview mit Torsten Albig ist in der aktuellen Ausgabe des Newsletters von REITs in Deutschland nachzulesen.
    Avatar
    30.03.07 14:18:08
    Beitrag Nr. 16 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 28.582.475 von Snap am 30.03.07 13:06:02Ich habe nichts von Nachfrage geschrieben.

    Ich habe ausgeführt, daß keiner verkaufen will (außer Kleinanleger mit Stop-Loss-Limit), s0 daß sich nicht viel am Kurs tun wird, bis News kommen werden.
    Avatar
    30.03.07 13:09:29
    Beitrag Nr. 15 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 28.582.475 von Snap am 30.03.07 13:06:02Würde mich allerdings nicht wundern, wenn irgendein Pusherblättchen den Wert bald als "fundamentale Perle" aufnimmt. :rolleyes:
    Das ist aber auch das einzige, worauf ich spekulieren würde.
    Avatar
    30.03.07 13:06:02
    Beitrag Nr. 14 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 28.567.126 von nickel210872 am 29.03.07 18:05:33Sorry, aber deine Ausführungen sind unlogisch. Wenn es Nachfrage gäbe, könnte man den Wert nicht mit kleinen Stückzahlen nach unten drücken. :rolleyes:
    Avatar
    29.03.07 19:28:44
    Beitrag Nr. 13 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 28.567.708 von Genussschein am 29.03.07 18:32:46Ich glaube noch nicht, daß sich Analysten um diesen Wert kümmern, außer den beiden auf der Homepage genannten. Die werden ersteinmal die nächsten News + Zahlen abwarten.
    Avatar
    29.03.07 18:32:46
    Beitrag Nr. 12 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 28.567.126 von nickel210872 am 29.03.07 18:05:33Genau so sehe ich das auch .

    Gibt es keine Zeichnungsgewinne an den Tagen 1 und 2 nach dem IPO , geben Kleinanlegen ab .
    Manche warten noch ein paar Tage und entscheiden dann .
    Diese Entwicklung bei eher konservativen Papieren sehen wir immer wieder.
    Bei GWB war vielleicht noch ein Shorty am Werk , bei Kloeckner und Co
    ( halte ich als Aktie , wenn auch ganz andere Brange , durchaus fuer vergleichbar)war es anfangs aehnlich .
    Die US Immo Geschichte spielt hier meiner Meinung nach keine Rolle , aufgrund der Arbeitslosenzahlen und des Aufschwungs am Arbeitsmarkt , koennte man diesbezueglich von einer Unterstützung der Brange ausgehen.
    Das halte ich genauso fuer übertrieben.

    Mal schauen , ob sich am Wochenende der eine oder andere Analyst meldet .

    :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
    Avatar
    29.03.07 18:05:33
    Beitrag Nr. 11 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 28.557.678 von Snap am 29.03.07 11:33:16Wieso ist keiner bereit zu kaufen, ich würde eher sagen es ist keiner bereit zu verkaufen.

    Der Kurs wurde mit kleinen Stückzahlen runtergedrückt um ein paar kleine Privatanleger, die Stop-Kurse gesetzt haben, abzufischen.

    Nun sind keine Stop-Limits mehr vorhanden und der Kurs steht still, bis News vom Unternehmen kommen.

    Es kann sein, daß noch einige Privatanleger aus Ungeduld schmeissen werden, aber das Gros der Aktien ist in guten Händen, so daß sich der Wert die kommenden 2-3 Jahre entsprechend entwickeln kann.
    Avatar
    29.03.07 11:33:16
    Beitrag Nr. 10 ()
    PS: Ich will nicht behaupten, daß IC8 eine schlechte Aktie ist. Ich bin nur der Meinung, dass es schon komisch ist, daß sie angeblich ein Schnäppchen ist, aber keiner bereit ist, sie zu kaufen. Zumindest nicht nennenswert. Aber vielleicht ist ja auch nur die Immo-Krise in Amiland schuld.
    • 1
    • 252
    • 253
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    INCITY IMMOBILIEN