DAX+0,35 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,20 % Öl (Brent)-0,79 %

Macht Vectron Kasse? (Seite 267)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.169.192 von Crowww am 04.08.19 02:19:22
@croww @wertefinder - Vectron shorten
Gibt grds. Anbieter zum shorten wie Lynx, ViTrade oder über CFDs - aber Vectron ist verdammt illiquide und hat einen ziemlich geringen Streubesitz - deshalb steht ja die Aktie auch so hoch, weil die Vorstände den Großteil halten.

Shorties würden bei Vectron ziemlich schnell abgekocht werden.

Investierbare Puts gibts zu Vectron auch nicht.

Vor allem brauchst Du um short zu gehen einen Catalyst, einen Trigger, weshalb die Aktie fallen soll. Sehe bei Vectron viele Fragezeichen und erstmal noch ausreichend Liquidität. Bin ja selber long.

Mit den 10 Mio. von der DZ und der HV Ermächtigung das EK zur Not um 50% zu erhöhen, hat Vectron auch die Möglichkeit finanziell frisch zu bleiben, falls das mit dem Einsetzen der Sonderkonjunktur/Digitalerträge etwas länger dauern sollte.

Insofern absolut kein Short Case - ohnehin im Shortbereich eher eine Paketspekulation falls Gründerfamilien Reckendorf/Stümmler auf den Gedanken kommen sollten, Teile Ihrer Millionengewinne zu realisieren und abzucashen. Ist aber reine Spekulation.

@spexarder - schönen Urlaub - erhol dich gut in der Höhenluft. Bald werden wir bei Vectron wissen wie es mit Digitalerträgen/Kassenumsätzen ausschaut.
Vectron Systems | 10,55 €
gastronovi - Wir leben die Digitalisierung der Gastronomie

https://www.gastronovi.com/de/gastronovi-gmbh/
Vectron Systems | 9,940 €
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.283.448 von Wertefinder1 am 17.08.19 23:17:48
Konkurrenz
... wenn gastronovi alles ist was die Konkurrenz zu bieten hat mach ich mir um Vectron keine Sorgen.

Der Punkt ist aber, keiner der Konkurrenten hat diese optimale Ausgangssituation die Vectron hat mit über 200t installierten Systemen. Das macht Vectron zum größten Anbieter in Deutschland und damit am attraktivsten für Loyalty Programmme
und Kassendaten.

Es gibt auch noch weitere Fantasie, nämlich was passiert wenn Vectron sich nun auch auf Supermarkt Kassen spezialisieren würde und es schaffen würde Wincor Nixdorf Kassen vom Markt zu drängen. Einen ersten Schritt mit der Kooperation DeutschlandCard haben sie ja bereits gemacht, vielleicht können sie bspw. Edeka, die aktuell noch Wincor Nixdorf Kassen im Einsatz haben, zusammen mit DeutschlandCard ein attraktives Angebot unterbreiten? Viel dürfte dafür nicht fehlen...
Vectron Systems | 9,940 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.284.276 von Der_Wahrsager am 18.08.19 10:26:55
gastronovi / übernahme wincor nixdorf supermarktkasstengeschäft
@wertefinder - homepage von gastronovi sieht schick aus, scheinen auch dynamisch und innovativ zu sein. find ich gut, solche startups. aber sind die nicht teurer von den konditionen für die kasse als vectron? hatte da mal was von unter 80€ im monat im hinterkopf. finde die konditionen aber jetzt grad nicht auf vectron homepage. angeblich will vectron kassen ja auch mit erträgen aus datenhandel quersubventionionieren. Wenn Vectron mit Preisbrechr Strategie die marktführerschaft anpeilt, wirds für Wettbewerber schwierig, falls die viel billiger pro Monat sind.

@wahrsager - diebold nixdorf hatte ja leicht turbulente zeiten hinter sich. Frage mich nur, ob die ihr kassengeschäft - an Vectron abgeben würden. dibelius als ar boss hat mit sicherheit nix zu verschenken - und vectron hat ja sogar im GEschäftsbericht geschrieben, dass sie die abhängigkeit vom kassengeschäft durch generierung von digitalen erlösen verringern müssten. wenn man jetzt dann noch mit beiden füßen im kassengeschäft zukauft, wäre das eigentlich eine rolle rückwärts.

klar MUSS sich Vectron strategische Optionen/günstige zukäufe/verkäufe (ggf. mit MITGIFT) genau anschauen. Aber ich weiss nicht, ob da Wincor Nixdorf nicht vielleicht ne nummer zu gross und aufwändig von integrationskosten und Liquiditätsbedarf sein könnte. Vectron gibt ja auch Vollgas im Digitalbereich und da bin ich mal gespannt, welche Früchte das trägt.

Business Development ist ja meist verdammt teuer.

DeutschlandCard wird leider nicht von allen Edekas akzeptiert - aber ich hoffe für Vectron, dass die DeutschlandCard zulegt und Erträge bringt.
Vectron Systems | 9,940 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.284.457 von Cutloss am 18.08.19 11:19:24so war das nicht gemeint. Vectron soll nichts übernehmen im Sinne von M&A sondern einfach sowohl preislich als auch qualitativ besser sein als Wincor Nixdorf, dass sich die marke von alleine verdrängt. Wincor Nixdorf ist ja ein riesenladen mit komplexen Strukturen, und steilen hierarchien, da kann man man schonmal einen Angriff starten. Und das wäre überhaupt keine Rolle rückwärts, im Gegenteil, das wäre das fehlende Puzzleteil. Vectron hat doch alles, die HW, die Software, die Kooperationen mit Loyalty Partner und Zahlungsdiensteistern.
Vectron Systems | 9,940 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.285.429 von Der_Wahrsager am 18.08.19 15:41:42
@wahrsager - Vectron vs. Wincor - Battle im Supermarktkassensektor
@wahrsager - die Idee find ich grds. geil - wäre auch ohne grosses risiko wegen der auftragsfertigung und vorfinanzierbarkeit richtig schön skalierbar, wenn grossaufträge für lidl, aldi, rossmann, edeka reinkämen. aber das sind verdammt grosse stückzahlen und ein starker gegner, auch finanziell. da sollte vectron für einen preiskampf gerüstet sein, grad wenn das mit der umstellung der kassensysteme wohl was länger dauert. ausserdem wollen die für langfristige partnerschaften auch einen langfristig stabilen geschäftspartner haben - da werden die wohl eher abwarten bis der turnaround nach der sonderkonjunktur eintritt bevor die sich jahrelang auf einen anbieter festlegen. denk ich mal.

arbeitet vectron jetzt auch mit payback zusammen? das ist ja loyalty partner. wäre geil - aber bislang höre ich immer nur von deutschlandcard. weiss nicht ob bertelsmann als DC eigner das so geil fände, wenn Vectron hier zweigleisig fährt. aber payback ist mE weiter verbreitete adresse, da sammel ich jedenfalls viel mehr punkte.
Vectron Systems | 9,940 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.285.867 von Cutloss am 18.08.19 18:00:40
Vectron - Perspektive - Liquidität - Proof - DZ
Hi!

Vectron scheint sich erstmal wacker zu halten. Aber ich frage mich ja, ob der 10 Mio. € Kredit der DZ Bank (LZ Ende 2020) angesichts der hohen Investitionen ins Digitalgeschäft weiterhin unangestastet bleibt. Eigentlich müsste die Einstellung von einem Drittel der Mitarbeiter in dem BEreich doch dafür stprechen, dass diese Kosten in das Kreditprofil passen.

Wisst Ihr da näheres? Im Oktober sollen ja angeblich vom Finanzministerium nähere Informationen bzgl. der Kassenumstellungsfristen kommen.

Nicht dass die erst bis nach der nächsten Bundestagswahl umgestellt werden, weil bei lückenloser DOkumentation das Gastgewerbe wahrscheinlich auf keinen grünen Zweig mehr kommt.

Hat irgendwer was von Fortschritten bzgl. Datenhandel/DeutschlandCard/Digitalisierung gehört? Das wäre natürlich mega.

Habe Hoffnung ja noch nicht so ganz aufgegeben, dass sich vielleicht eine Wirecard die Vectron genauer anschaut und die schluckt, um im Gastro- und Food SEgment eine Duftmarke zu setzen. Mit der fresh money aus der Anleihe sowie dem Geld von Softbank könnte Wirecard das locker finanzieren .

Ansonsten müssen wir auf Digitalisierung/Sonderkonjunktur hoffen. Weiss einer wie hoch Digitalumsatz mittlerweile ist? Vielleicht sollte Vectron echt überlegen, defizitäre Geschäftsbereiche einzuschränken, wenn in einem Bereich nur draufgezahlt wird.

Banken haben ja eigentlich auch kein INteresse daran nur Verluste zu finanzieren.

ABer vielleicht knapsten die Bereiche ja auch am Break-Even und nächstes Jahr können wir die Ernte einfahren.
Vectron Systems | 10,95 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.418.054 von Cutloss am 05.09.19 13:40:51
Vectron - neues Geschäftsmodell
Hi!

Bei Vectron scheint sich ja einiges zu bewegen. Der opportunitistsche Ansatz des mangements mit Fokus auf Zukunftsbereiche ist ja vielversprechend. Grade wenn man sieht, wie die Aktien von Lieferdiensten steigen. Bin gespannt auf den Launch von Vectrons Angebot in dem Bereich und dessen Akzeptanz im Markt.

Habe allerdings noch nichts gefunden, um die im Platow Brief angekündigte "verschenkungsaktion" der kassen - wenn ich das richtig verstanden habe - nachvollziehen zu können. Wenn Vectron jetzt 3000 Kassen bis Jahresende (bei einer Bruttomarge von 55% pro Kasse und einem unterstelleten Barverkaufspreis von 2.500 € pro Kasse bisher) den Kunden kostenlos hinstellt, muss Vectron wahrscheinlich über 3 mio. € (1.250 € Produktionskosten pro Kasse bei 55% marge) erstmal auslegen. da frage ich mich, ob die Kasse tatsächlich verschenkt, oder vielmehr vermietet wird und in der Bilanz der Vectron stehen bleibt.

Vor allem frage ich mich, ob der angekündigte Umsatz- und Gewinnsprung jetzt aus Boom im Kassen-Direktverkauf kommen soll bei dem Vectron die Kassen komplett cash bezahlt bekommt - oder aus dem Vermieten/Leasing. Macht ja schon einen Unterschied, ob Vectron die Kassen direkt für 3000€ verkauft oder für 80 € im MOnat verleast.

Wie seht Ihr das. Kann das schwer einschätzen. Falls die DZ Bank das finanziert, wäre das super - aber mir wäre ja bei der Sonderkonjunktur ehrlich gesagt lieber, wenn Vectron erstmal alle Kassen gegen Sofortzahlung verkauft und das Leasinggeschäft mit den geringeren Monatseinnahmen später macht.

Die hohen Einmalausgaben für die Produktion der "verschenkten" ??? Kassen dürften m.E. zunächst extrem viel Liquidität absaugen - da sollte Vectron mE nicht ins Obligo gehen. AUSSER es gibt einen Leasing Partner der die Kassen als Sicherheit nimmt und ins Obligo geht. Oder kann Vectron die Kassen bzw. IT Ausgaben aktivieren? Normal gilt ja Aktivierungsverbot für selbst erstellte Wirtschaftsgüter. ABer bin mir hier nicht sicher wie das heute genau ausschaut?

Weiss da jemand von Euch Näheres zu? Würde mich auch mal interessieren, was Vectron pro Monat von en Gastronomen dann einnimmt - ob die auch wie Wirecard (verglichen mit Mastercard) mithalten können, weil die als Preisbrecher viel geringere Konditionen bieten.

Wenn ein Restaurant für s. Internetbestellungen bei Vectron weniger zahlt als bei LIeferheld/LIeferando, dann wäre das ein echter Burner.

Das Momentum bei Vectron gefällt mir jedenfalls. Was meint Ihr?
Vectron Systems | 11,00 €
Schon lustig, daß ein wohlwollender Artikel im Nebenwerte Magazin deutlich mehr bewegt als eine gut News. Immerhin hat diesmal ein Außenstehender die Phantasie angeregt.
Vectron Systems | 12,95 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben