wallstreet:online
41,30EUR | -0,70 EUR | -1,67 %
DAX+0,95 % EUR/USD+0,01 % Gold0,00 % Öl (Brent)-0,40 %

Banken bewerten CENIT mit fair value zwischen 18 und 21€


ISIN: DE0005407100 | WKN: 540710
12,825
21.10.19
Lang & Schwarz
-0,39 %
-0,050 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Nun haben nach dem Londoner Broker Dawnay Day Lockhart auch die WestLB ihre Kaufempfehlungen für Cenit ausgesprochen und den fair value der Aktie auf 21 € angehoben. Der augenblickliche KGV von 10 ist auch für nicht-wissende ein Zeichen, dass diese Aktie massiv unterbewertet ist. Cenit machte in 2006 rund 82,2 Mio, Unmsatz eine EBIT von 10,2 Mio - das ist eine EBIT Marge von über 12 % und ein Ergebnis je Aktie von 1 € nicht schlecht oder?

Für 2007 erwarten die Analysten mehr als 13% EBIT Marge und ein EBIT von rund 11.5 Mio. bei 86 Mio Umsatz - das müsste Cenit schaffen, wenn die eigene Software stärker verkauft wird.
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.539.667 von flachkopf am 28.03.07 12:06:28Hallo Flachkopf,

wo kann ich denn die WestLB Studie einsehen?

Gruß Bruzzi
Interessanter Aspekt im Hinblick auf CENIT und die relevanten SW-Produkte im IBM und SAP Umfeld (bzw. eigene Schnittellen-SW von Cenit):

News - 23.04.07 17:57

SAP und IBM weiten Vertriebspartnerschaft im Mittelstandssegment aus

ATLANTA (dpa-AFX) - Der Unternehmenssoftware-Hersteller SAP hat seine Zusammenarbeit mit dem US-Computerkonzern IBM (IBM) ausgeweitet. Die im Vorjahr bekanntgegebene Vertriebspartnerschaft bei Software für mittelständische Unternehmen sei auf zwölf Länder erweitert worden, teilten beide Unternehmen auf der SAP-Kundenkonferenz SAPPHIRE am Montag in Atlanta mit. Beide Konzerne wollen den Angaben zufolge auch mit lokalen Technologiefirmen in Europa und Asien-Pazifik enger kooperieren./FX/edh/he

Quelle: dpa-AFX
schon cool,

wenn man bedenkt, dass im Kurs von ca. 12,xx EUR noch 50 Cent
Dividende sind ergibt das eine Rendite von ca. 4 %. Wenn man die
Aktien im Juni zu mindestens den jetzigen Kurs verkaufen kann, sind
das aufs Jahr hochgerechnet (4% für ca. 6 Wochen= 25-35% Jahresrendite). Eigendlich verwunderlich.

Irgendwo hab ich noch gelesen, dass Cenit jetzt auch ein Büro
in Toulouse eröffnet (angeregt von Airbus/EADS). Hört sich nicht
nach abbrechender Geschäftsbeziehung an.
:eek:


Weiss einer mehr, oder weshalb stehen über 10000 Stücke im Verkauf bei 12,00 €??? Bis die nicht weg sind, geht gar nix. Hoffentlich sind die Zahlen gut!
Alles komisch. An sich gute Zahlen bisher, Dividende hoch,
Zukunftsaussichten prima und generelle Empfehlungen
zwischen 17 und 21,50 EUR fairer Wert.

Neue Softwareprodukte, HW-Abläufe für 2007 geklärt und ein stark wachsendes US-Geschäft.

Statt einem Kursplus von 20-30 % wie DAX/TECDAX ein Minus von 30 % in den letzten 12 Monaten.

Dann jetzt große Abstoßaktionen um die 12 EUR seit Tagen und das kurz
vor den Q1 Zahlen. MK um die 100 Mio. mit Tendenz abwärts, was vermutlich wieder Auswirkungen auf investierte Fonds haben könnte.

Was geht denn da vor?
und nicht richtig handel in der Aktie, so dass mann denken könnte, dass ein Fonds die Anteile aufnimmt.

Mann oh Mann
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.118.714 von Taube75 am 03.05.07 19:59:53Nicht richtig Umsatz ?

Am Freitag wurden doch 91.717 Stück gehandelt !! Das ist selbst für Cenit sehr beachtlich.

Ich selbst glaube an ein sehr gutes 1 Quartal.

Naja, we will see !! Jetzt gehts drum.

:cool:
9.40 Uhr :

Ca. 22.000 Stück gehandelt und kurs bei 12 Euro ( + 4,4 %).

2 tage vor den zahlen zum 1. Quartal zieht es jetzt mächtig an ....

Weiter so !

:cool:
DGAP-Adhoc: CENIT startet äußerst erfolgreich ins Jahr 2007
Leser des Artikels: 39

CENIT AG Systemhaus / Quartalsergebnis

09.05.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.---------------------------------------------------------------------------

CENIT Software verbessert EBIT-Marge auf über 17%

Stuttgart, den 9. Mai 2007 - Das Jahr 2007 beginnt für CENIT mit einemäußerst starken 1. Quartal, das im Wesentlichen geprägt wird durch denAusbau des Softwaregeschäftes. Mittlerweile werden 19% des Gesamtumsatzesdurch den Verkauf von CENIT Software erreicht. Gleichzeitig fiel derHardwareumsatz erwartungsgemäß um 62% auf 1,6 Mio. EUR (2006: 4,6 Mio. EUR).Damit ist CENIT seinem Ziel, den Anteil des Softwaregeschäftes massivauszubauen, einen entscheidenden Schritt näher gekommen. Die EBIT-Margeverbesserte sich in Folge dessen von 13,6% in 2006 auf über 17% im1.Quartal 2007.

Im 1. Quartal erwirtschaftete CENIT einen Konzernumsatz in Höhe von 17,6Mio. EUR (2006: 19,2 Mio. EUR /-9%). Der Rückgang im Umsatz ist auf dasHardwaregeschäft zurückzuführen. Der Rohertrag stieg daher um 5% auf 15,6Mio. EUR (2006: 14,8 Mio. EUR). Das EBITDA erreichte 3,3 Mio. EUR (2006: 2,9 Mio.EUR /3%). Das Ergebnis der operativen Geschäftstätigkeit vor Zinsen undSteuern (EBIT) stieg im Berichtszeitraum von 2,6 Mio. EUR in 2006 um 16% auf3,0 Mio. Das EBT (Ergebnis vor Steuern) erreichte 3,1 Mio. EUR (2006: 2,4Mio. EUR /30%) und das Konzernergebnis im 1. Quartal beträgt 2,0 Mio. EUR(2006: 1,97 Mio. EUR). Mit einem Konzern EPS (Ergebnis je Aktie) von 0,24 EUR(2006 adjustiert: 0,23 EUR) ist CENIT damit äußerst positiv ins Jahrgestartet.

Diese sehr gute Ertragsentwicklung wirkt sich positiv auf die Vermögenslagedes Konzerns aus. Das Eigenkapital beträgt zum Bilanzstichtag 26,4 Mio. EUR(2006: 24,3 Mio. EUR) und die Eigenkapitalquote beträgt 68% (2006: 62%). DerBestand an Bankguthaben und Wertpapieren des Umlaufvermögens beträgt zumBilanzstichtag 20,6 Mio. EUR (2006: 18,6 Mio. EUR). Der operative Cashflowbeträgt 3,4 Mio. EUR (2006: 2,2 Mio. EUR) der Free Cashflow erreichte 2,0 Mio.EUR (2006: 1,3 Mio. EUR).

Aufgliederung der Erlöse

Der Umsatz mit CENIT Software stieg um 9% auf 3,3 Mio. EUR. Damit werden 19% des Gesamtumsatzes mit CENIT eigener Software erzielt. Im Vorjahr waren esmit 3,0 Mio. EUR rund 16% vom Gesamtumsatz. Auch das Geschäft mitFremdsoftware stieg um 6,2% auf 1,6 Mio. EUR (2006: 1,5 Mio. EUR). Der Umsatzim Dienstleistungsbereich stieg erneut um 8,5% auf nun 11,0 Mio. EUR (2006:10,1 Mio. EUR). Das Hardwaregeschäft fiel erwartungsgemäß deutlich um 62% auf1,6 Mio. EUR (2006: 4,6 Mio. EUR).

Auftragssituation

Der Auftragsbestand per 31. März 2007 im Konzern beträgt 27,7 Mio. EUR(12/2006: 18,2 Mio. EUR) und der Auftragseingang beläuft sich auf rund 31,7Mio. EUR (2006: 31,2 Mio. EUR). Insgesamt betrug der Anteil an Neukunden imersten Quartal 3%.

Ausblick

CENIT hat sich das Ziel gesetzt, in den nächsten drei Jahren den Anteil dereigenen Software am Gesamtumsatz um bis zu 30 Prozent zu steigern. Mitdiesem erfolgreichen Start ins Geschäftsjahr 2007 sind wir zuversichtlichdie Tendenzen im Softwaregeschäft fortzusetzen. Eine hohe Auslastung imBeratungsgeschäft und die anhaltend gute konjunkturelle Entwicklungunterstützen unsere positiven Erwartungen für 2007. Mit der Gründung einerTochtergesellschaft in Toulouse unterstreichen wir unsere Reputation in derLuft- und Raumfahrtindustrie und erwarten dadurch zusätzlich positiveImpulse im Beratungsgeschäft. Zudem gewinnt die Internationalität des CENITGeschäftes mit dem weiteren konsequenten Ausbau der Niederlassungen in USAund Rumänien zunehmend an Bedeutung. Aufgrund unseres optimiertenProduktportfolios sowie unseren wettbewerbsfähigen Beratungsangeboten gehenwir davon aus, dass CENIT vom allgemeinen Wirtschaftswachstum zusätzlichprofitiert.

Rückfragen an:CENIT AG SystemhausISIN:DE0005407100Fabian RauVice President Investor Relations & MarketingIndustriestraße 52-54, D-70565 StuttgartTel.: +49 711 7825-3185Fax: +49 711 782544-4185E-Mail: f.rau@cenit.de

Über CENIT: Als Spezialist für Product Lifecycle Management, EnterpriseContent Management Lösungen und Application Management Outsourcing ist dasUnternehmen seit 1988 aktiv. CENIT ist im Prime Standard der DeutschenBörse notiert und beschäftigt heute über 570 Mitarbeiter. CENIT arbeitetu.a. für Kunden wie Allianz, BMW, DaimlerChrysler, EADS, Airbus, AXA,Metro, VW und zahlreiche Mittelstandsunternehmen. http://www.cenit.de

Zusätzliche Erläuterungen: Diese Presse/adhoc Mitteilung kannzukunftsgerichtete Aussagen über das Geschäft, die Finanz- und Ertragslageund Gewinnprognosen von CENIT enthalten. Begriffe oder Aussagen wie ´dasUnternehmen kann´, oder ´das Unternehmen wird´, ´erwartet´, ´geht davonaus´, ´erwägt´, ´beabsichtigt´, ´plant´, ´glaubt´, ´fährt fort´ und´schätzt´, sowie ähnliche Begriffe und Aussagen kennzeichnen diesezukunftsgerichteten Aussagen. Diese Aussagen sind keine Garantie dafür,dass getätigte Prognosen erreicht werden. Vielmehr sind diese Aussagen mitRisiken, Unsicherheiten und Annahmen verbunden, die schwierig vorherzusagensind und basieren zudem auf Annahmen über künftige Ereignisse, die sich alsunzutreffend erweisen können. Aus diesem Grunde können die tatsächlichenErgebnisse von den hier geäußerten Annahmen wesentlich abweichen. In einerzukunftsgerichteten Aussage, in der CENIT Erwartungen oder Annahmen inBezug auf künftige Ergebnisse zum Ausdruck bringt, werden diese Erwartungenoder Annahmen in gutem Glauben getroffen, und es ist davon auszugehen, dassdiese auf einer angemessenen Grundlage beruht; es kann jedoch nichtgewährleistet werden, dass die Aussage, Erwartungen oder Annahmeneintreffen bzw. erreicht oder erfüllt werden. Das tatsächlicheBetriebsergebnis kann wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Aussagenabweichen und unterliegt bestimmten Risiken. Hierzu verweisen wir auf denGeschäftsbericht der CENIT AG Systemhaus.

DGAP 09.05.2007 ---------------------------------------------------------------------------
Autor: EquityStory AG
© EquityStory AG
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben