Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-1,19 %

Banken bewerten CENIT mit fair value zwischen 18 und 21€ (Seite 174)


ISIN: DE0005407100 | WKN: 540710 | Symbol: CSH
13,000
18.10.19
Xetra
0,00 %
0,000 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

03.08.2018 ... Our new, risk-adjusted DCF-based model renders a TP of € 25.40 per share (previously: € 26.80)
https://www.researchpool.com/provider/oddo/cenit-ag-systemha…
gibt es noch jemanden, der sich mit Cenit beschäftigt? Zahlen am Montag? 1,00-1,10 Euro Dividende?
Hallo feuerfalk,

fast täglich schaue ich auf den Cenit-Kurs und sehe die traurige Entwicklung der letzten Monate. Ich bin schon seit den 2000ern dabei, habe also trotzdem einen Positiv-Saldo und das steuerfrei. Wenn die Dividende aus irgendwelchen Gründen reduziert wird, sehe ich den Kurs im einstelligen Bereich. Hoffentlich bleibt uns das erspart. Andere Softwarehäuser wachsen doch kontinuierlich (Bechtle, Nemetschek, MuM), es könnte alles so schön sein...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.226.843 von makratea am 29.03.19 09:45:11
Zitat von makratea: Andere Softwarehäuser wachsen doch kontinuierlich (Bechtle, Nemetschek, MuM), es könnte alles so schön sein...


ich gucke nach Orbis, Fabasoft, Bechtle, KPS, Atoss, USU, Adesso.
Alle (meisten) Umsatzsteigerungen, bzw. gleichbleibende oder steigende Dividenden(erwartungen) , Kurse auf ziemlichen Höchstständen
nur Cenit ist so nachrichtenlos...
Tja, die Zahlen sind sehr schlecht. Da die bereiche in denen man unterwegs ist star kwachsen kann man nur davon ausgehen das Cenit technologisch den Sprung nicht geschafft hat und seine Steinzeitsoftware nicht mehr verkauft bekommt.

Stuttgart, 01. April 2019 - Die CENIT AG konnte im Geschäftsjahr 2018 nicht an den Erfolg der vergangenen Jahre anknüpfen. Auch wenn der Umsatz im Konzern um ca. 12 Prozent stieg, ging das EBIT um fast 30 Prozent zurück, was insbesondere dem Rückgang beim Verkauf der eigenen Software geschuldet ist. Der Umsatz mit Fremdsoftware konnte im Vergleich zum Vorjahr erneut um rund 27 Prozent gesteigert werden. Auf Basis des Jahresabschlusses der CENIT Aktiengesellschaft, Stuttgart, werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 24. Mai 2019 vorschlagen, eine Dividende von 0,60 EUR je Aktie auszuschütten.

Der CENIT Konzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 Umsatzerlöse in Höhe von 169.990 TEUR (Vj. 151.701 TEUR/12,1%). Der Umsatz mit CENIT-eigener Software ist mit 15.449 TEUR im Vergleich zu 17.559 TEUR im Vorjahr um 12% gesunken. Die Umsatzerlöse im Bereich CENIT Beratung und Services betrugen 49.776 TEUR und fielen damit um 6,6% (Vj. 51.618 TEUR). Vorwiegend aufgrund der Akquisition der KEONYS Gruppe konnte der Umsatz im Bereich Fremdsoftware um rund 27% auf 104.299 TEUR gesteigert werden (Vj. 82.362 TEUR).

Die CENIT erreichte ein EBITDA in Höhe von 11.948 TEUR (Vj. 15.269 TEUR/-21,8%) und ein EBIT von 9.028 TEUR (Vj. 12.836 TEUR/-29,7%). Das Ergebnis je Aktie beträgt 0,73 EUR (Vj. 1,07 EUR/-31,8%).

Auftragsentwicklung
Der Auftragseingang im Konzern lag im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 bei 177.902 TEUR (Vj. 161.955 TEUR). Der Auftragsbestand per 31. Dezember 2018 belief sich auf 53.389 TEUR (Vj. 45.477 TEUR).

Vermögens- und Finanzlage
Zum Bilanzstichtag beträgt das Eigenkapital des Unternehmens 39.102 TEUR (Vj. 40.855 TEUR). Die Eigenkapitalquote beläuft sich auf 49,4% (Vj. 46,8%). Der Bestand an Bankguthaben und liquiden Mitteln beträgt zum Bilanzstichtag 18.041 TEUR (Vj. 23.692 TEUR). Dagegen stehen 3 TEUR (Vj. 3.152 TEUR) an kurzfristigen Kontokorrentkrediten. Der operative Cashflow erreichte 9.617 TEUR (Vj. 3.917 TEUR). 2018 wurde der Cashflow durch die Auszahlung der Dividende an die Aktionäre in Höhe von insgesamt 8.368 TEUR und investitionsbedingt in Höhe von 3.826 TEUR beeinflusst.

Mitarbeiter
Am 31. Dezember 2018 betrug die Anzahl der Mitarbeiter/innen im Konzern 757 (Vj. 764). Im CENIT Konzern beläuft sich der Personalaufwand im Berichtszeitraum auf 58.571 TEUR (Vj. 53.060 TEUR). Die CENIT bildet zurzeit 52 junge Menschen in verschiedenen Berufen aus. Unter den Auszubildenden befinden sich Studentinnen und Studenten der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) im Bereich Informatik und Wirtschaft sowie Auszubildende im Bereich der Informationstechnik.

Dividende
Der Vorstand und der Aufsichtsrat werden auf der Hauptversammlung am 24. Mai 2019 vorschlagen, eine Dividende in Höhe 0,60 EUR je Aktie aus dem Bilanzgewinn der CENIT AG in Höhe von 5.021 TEUR auszuschütten.

Ausblick
Die CENIT steht auf einer soliden Basis mit einer Eigenkapitalquote von knapp 50%. Dies ermöglicht der CENIT als starker und verlässlicher Partner gegenüber ihren Kunden aufzutreten.

Die Planung für das Geschäftsjahr 2019 geht von einem Umsatz auf Vorjahreshöhe von rund 170.000 TEUR und einem EBIT in Höhe von 10.000 TEUR aus.

Der vollständige Geschäftsbericht 2018 ist in seiner deutschen und englischen Fassung auf der Homepage der CENIT verfügbar: www.cenit.com/geschaeftsbericht
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.604.316 von Streetwaker am 20.05.19 16:12:33
IFRS 16 ist ein Nullsummenspiel......in den Folgejahren wieder Erträge hieraus.


Bin am überlegen, ob ich meine Position vergrößern soll......

Cenit am Aktienmarkt ein "gefallener Engel"......sehe derzeit nicht, dass das Geschäftsmodell implodieren wird...der letzte Zukauft dürfte klug gewesen sein
Cenit | 11,50 €
Eine EBIT Marge von 2,4%, das schaue ich mir nicht mehr lange an. Dann kann man seine Leistungen auch gleich einstellen. Aber das ist immer das gleiche, wenn man als D in Fr expandiert. Die voulez vous haben einfach eine unterirdische Wertschöpfung. Innert 3 jahren hat man Cenit zum Sanierungsfall gegen die Wand gefahren.
Cenit | 11,65 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben