DAX-0,60 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,06 % Öl (Brent)+2,56 %

GENERAL ELECTRIC 851144 - So günstig wie noch nie (Seite 276)


WKN: 851144 | Symbol: GE
12,460
$
21.09.18
Eurex
+0,19 %
+0,024 USD

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 58.667.319 von Chaecka am 11.09.18 09:02:18möchte nicht wissen, dass der unfähige Lügner Immelt und sein Team nicht alles noch verheimlicht
hat.
Das Beste wäre, GE setzt wie die Betrügerbanken in der Finanzkrise die Dividende jahrelang us.
Allerdings auch ohne Boni der Manager.
Man macht eigentlich der aktivistische Investor.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.702.581 von Schürger am 14.09.18 17:29:19man ist noch geneigt zu glauben, der Tusa von JPM geradezu nach lechzt, GE in die Pfanne zu hauen. Sieht schon bald nach Privatkrieg aus oder die Absicht, tüchtig an der Unfähigkeit des Managements
zu verdienen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.751.041 von Schürger am 20.09.18 16:06:40
Zitat von Schürger: man ist noch geneigt zu glauben, der Tusa von JPM geradezu nach lechzt, GE in die Pfanne zu hauen. Sieht schon bald nach Privatkrieg aus oder die Absicht, tüchtig an der Unfähigkeit des Managements
zu verdienen.


Es ist unglaublich, daß die Anleger auch bei 20. Mal auch noch drauf reagieren..
Kraftwerkssparte von General Electric macht wieder Probleme
21.9.
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/kraftwerkssparte-v…

=>
...Dem US-Technologiekonzern General Electric (GE) macht sein Sorgenkind, die Sparte GE Power, erneut Probleme. Es sei ein Fehler in den neuesten Kraftwerksturbinen gefunden worden, teilte GE mit. Betroffen seien Gasturbinen, die der Energieversorger Exelon bereits in Betrieb hatte. Von dem Problem könnten aber weitere Turbinen betroffen sein. Am Aktienmarkt reagierten Anleger verschnupft: Die Aktie von GE beendete den US-Handel am Donnerstag mit einem Minus von 3,1 Prozent.

Anfang diesen Monats war ein wichtiges Teil bei den sogenannten HA-Turbinen ausgefallen, was den Energieversorger Exelon veranlasste, zwei Werke in Texas vorübergehend abzuschalten, während GE Reparaturen durchführte.

Der Siemens-Wettbewerber verwies nun auf ein "Oxidationsproblem" im Zusammenhang mit einer Metalllegierung, die zu einer Belastung der Lüfterblätter seiner HA-Gasturbine führen könnte.

Eine Sprecherin des Energieversorgers sagte, dass man eine Lösung für das Problem gefunden habe. Exelon gehe davon aus, dass die Gasturbinen bald wieder in Betrieb gehen könnten.

GE zufolge sei es nicht ungewöhnlich, dass bei neuen Anlagen nach Inbetriebnahme "kleine Anpassungen" vorgenommen werden müssten. Wegen der Reparatur könnten die Turbinen für mehrere Wochen offline gehen, die Kosten sind unklar.

GE hat jahrelang an der Entwicklung der HA-Turbinen gearbeitet. Der US-Konzern will mit den Gasturbinen der neuesten Generation im schwierigen Strommarkt mit Wettbewerbern wie der Siemens AG wieder besser konkurrieren. Bisher hat GE etwa 80 der HA-Turbinen verkauft, rund 30 davon sind in Betrieb. Bis 2020 will der Konzern mehr als 60 Anlagen im Einsatz zu haben...
Falls das ein Problem des neuen Turbinentyps ist, wird GE erstmal die Ursache finden müssen. Danach neue Teile konstruieren, bauen und montieren ...
Ich hab auf der Webseite nachgeschaut. Da steht, wie zuvor beschrieben, eine Stückzahl von 80 Einheiten. Die haben dann je nach Ausführung etwa 500 - 800 MW Leistung, die wohl alle in der Gewährleistung sind oder noch kommen
Üblicherweise sind nicht nur die Schäden zu beseitigen sondern auch entgangene Einnahmen zu kompensieren. Da kämen ja gigantische Summen zusammen ...
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.762.495 von Peter30a am 21.09.18 15:21:44Denke auch, dass der Kurs noch Luft nach UNTEN hat....., die Zahlen sagen das auch so, die Aktie ist noch NICHT "günstig".......(z. B. PEG 1,77 bei Onvista), soll jeder seine Schlüsse daraus ziehen und sich informieren.
Gruß
Karlos
(PS: ich fahr auf jeden Fall morgen für 4 Tage in's Kleinwalsertal zum kraxeln u. wandern, da ist jetzt Platz............ und das Wetter wird wieder sonniger:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wenn jeder von weiter fallenden Kursen spricht, wird es Zeit zum Kauf anzusetzen. Jedenfalls ist GE auf der watchlist nur auf #1
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.777.025 von Klein123 am 23.09.18 21:30:20ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Management noch lange bleibt.
Schätze, dass hier noch einmal Köpfe rollen.
GE auf dem Weg in die Bedeutungslosigkeit.

Wie kann man solche Versager so lange am Ruder lassen?
Da hat es ja auch im Verwaltungsrat weit gefehlt.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben