Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)0,00 %

DÜRKOPP ADLER AG (WKN 629900) (Seite 23)


ISIN: DE0006299001 | WKN: 629900
40,60
16.07.18
Frankfurt
+2,53 %
+1,00 EUR

Neuigkeiten zur Duerkopp Adler Aktie


Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 50.040.789 von DonovanDone am 24.06.15 13:42:07
Zitat von DonovanDone: Gibt es eine fundamentale Begründung für den Kursrutsch die letzten Tage die mir entgangen ist? Überlege noch etwas aufzustocken


Nein, es gab nichts Neues. Dürkopp fällt halt immer mit Ausnahme von Tagen von Ergebniszahlen ins Koma. Das ist auf der einen Seite auch verständlich, denn der Streubesitz ist gering. Auf der anderen Seite ist die Aktie sowohl fundamental als auch unter dem Gesichtspunkt einer vollständigen Übernahme viel zu günstig.

Heute ist die HV. Vielleicht gibt es ja etas Neues zu berichten. Mich würde z.B. mal die Antwort auf eventuelle Delistingabsichten interessieren. So etwas verkünden ja einige Unternehmen bewusst gern zeitlich ein wenig nach einer HV.
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.054.964 von straßenköter am 26.06.15 09:35:33Danke. Ja es wäre sehr interessant zu hören was es so von der Hauptversammlung zu berichten gibt, kann leider
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.057.262 von DonovanDone am 26.06.15 14:07:06aus der lokalen Presse:

Dürkopp erwartet Absatzrekord

http://www.nw.de/nachrichten/wirtschaft/20498840_Duerkopp-er…
Das hört sich alles super an.
Ich habe nur ein wenig ein mulmiges Gefühl, weil hier Chinesen das Sagen haben.
Aber bei einer Deutschen AG kann es wohl nicht passieren, dass die Chinesen sich von irgendeinem cashpool-Konto bereichern, oder?
Zudem wurde auf der HV berichtet, dass man im EBIT Januar bis Mai 2015 deutlich über Plan sei und eine solide Ergebnisverbesserung in H1 2015 erwartet.
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.067.471 von Syrtakihans am 28.06.15 18:34:00Tja, der Umsatz in Q2 dürfte noch einmal höher ausfallen als im ersten Quartal. Da der Dollarkurs im zweiten Quartal noch etwas unter Q1 liegt, müsste auch ein (noch) höheres Ergebnis möglich sein. Die Kosten der Messe Texprocess könnten allerdings die Steigerung mindern. Somit könnte die Erwartung eines Ergebnisses ungefähr auf Q1-Niveau realistisch sein. Folgerichtig daher die von einem Aktionär gestellte Frage angesichts der dann schon zum Halbjahr übererfüllten Jahresprognose: "Wollen Sie im zweiten Halbjahr kein Geld mehr verdienen?" Die Antwort auf diese Frage ließ erkennen, dass der Vorstand eine Fortsetzung des Trends erwartet. :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.068.167 von Herbert H am 28.06.15 20:35:20hat jemand eigendlich an der ummiittelbar nach HV anschließenden Betriebsbesichtigung teilgenommen?

http://www.duerkopp-adler.com/export/sites/duerkoppadler/com…
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.063.244 von Lacantun am 27.06.15 17:26:53Na klar können sich die Chinesen aus dem Excess Cash bereichern, der Fachterminus für sowas lautet Dividende ;-) dank ihrer Stimmrechtsmehrheit können sie diese zu allem Überfluss auch noch frei diktieren...

Für Shanggong sind das lukrativste steigende Unternehmensgewinne. Wenn sie diese über ihr Netzwerk durch Aufträge befeuern können (was ja gemessen an den Auftragseingängen bereits passiert), ist das eine Win-Win-Situation.

Bei allen Erfahrungen mit in Deutschland gelisteten, über 3 Holdinggesellschaften verschachtelten Chinesen-AGs, die nur eines zum Ziel haben/hatten, nämlich ihre wertlosen Aktien unters deutsche Kleinanlegervolk zu bringen, sollte man evtl. mal darauf hinweisen, dass hier genau das Gegenteil stattfindet. Nämlich dahingehend, dass eine staatliche Institution frühzeitig das Potenzial einer DEUTSCHEN AG mit 150 jähriger Historie erkannt hat. Jedes Private Equity Unternehmen dürfte sich in Anbetracht der operativen Entwicklung der letzten und vermutlich auch kommenden Jahre in den Allerwertesten beißen, hier nicht anteilsmäßig am Ruder zu sitzen.

Dürkopp Adler ist bei Shanggong vollkonsolidiert, ganz interessant sich mal deren GB durchzulesen: http://static.sse.com.cn/disclosure/listedinfo/announcement/…

Zum Aktienkurs: ist doch super, wenn man so ein Unternehmen immer noch zu einem deutlich einstelligen KGV bekommt. Einzig schade, dass kaum nennenswerte Stückzahlen aufn Markt kommen ;-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.104.278 von longitudinalwelle am 03.07.15 10:52:25man darf nicht vergessen: Dürkopp stand vor Einstieg der Chinesen (ist ja auch schon einige Jahre her) mehr oder weniger vor dem Abgrund....
Der Wechselkurs USD/EUR in Q2 lag unter dem des Q1. Q2-Zahlen sollen am 21.08. erscheinen. Nachdem, was auf der HV zu den 5M-Zahlen zu vernehmen war, dürfte das Ergebnis in Q2 ebenso erfreulich wie in Q1 ausgefallen sein. Zz. (Anfang Q3) steht der Wechselkurs USD/EUR mit 1,08 noch günstiger als in Q2. Ich gehe weiter davon aus, dass man in 2015 ein EPS im Bereich 2,50 bis 3,00 EUR erreichen könnte. :look:
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben