DAX+0,52 % EUR/USD-0,12 % Gold-0,05 % Öl (Brent)+0,52 %

Lapamita,THAILAND,dividenden,outperformer,TEIL4,ein MARKT KURZ VOR DER TRENDENDE (Seite 179)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 53.988.608 von lapamita am 02.01.17 04:58:11
Zitat von lapamita: fuer tolle ideen bei aktien bin ich immer offen...

Hallo lapamita!

Wenn du von USD in EUR umschichten möchtest: Wie wäre es mit ein wenig Stockpicking in Griechenland? Nach unten sollte hier nicht mehr sehr viel Luft sein und der Handel ist auch über deutsche Broker ohne aufwändige Depoteröffnung vor Ort möglich. Die Zeit für Athen könnte bald reif sein ...

@bmann25
Bei BLOM habe ich mitgezogen. Wir werden aber vermutlich bei 11 USD noch eine Weile Abgabedruck sehen. Wenn wir nach ca. 10 Jahren die 11 USD endlich deutlich hinter uns lassen, könnte es einen schnellen Schub geben. Ist mir aber auch recht, wenn wir einfach dem Aufwärtstrend weiter mit geringer Volatilität folgen. Siehe Langfristchart (19 Jahre bei FT):
http://markets.ft.com/data/equities/tearsheet/charts?s=BLBD:…
Hallo Lapamita!

bin ab den 20. Januar wieder im Lande.
Ich klingele Dich über Whatsapp einfach an,
Boncafee ist einfach.

Gruss RS
Moin Lapamita,

bin auch seit den dürren Tagen an der Thai-Börse dabei. Damals gab es Tagesumsätze im SET bei 2-4M, tote Hose, heute sind wir im Schnitt so bei 30-40 M.
Bin weiterhin bei SCB, KTB und TCAP, Siam Cement, und a bisserl True unterwegs. Bei den Thai-Financials warte ich auf die nächste, womöglich dritte Welle lt. Elliot-Wave. Bis dahin erfreue ich mich an guten Dividenden und weiterhin steuerfreien Kursgewinnen.
Zum Jahresanfang 2016 habe ich, ähnlich wie du, bei den brutalst verprügelten Rohstoff-Blue Chips eingekauft. Teck, Vale und Vedanta und Anglo A. sind sauber gelaufen, da dürfte in den nächsten Jahren noch Musik drin sein, schließlich ist das Angebot begrenzt und die letzte Krise hat einige zerrissen.
Ansonsten Vorsicht: die US-Börsen überteuert, der USD überbewertet und womöglich eine Bond-Crash vor der Tür.
Ich setze auf Outperformance der Emerging Markets, vorausgesetzt es kommt zu keinem Anleihen-Crash. Das ist und bleibt der black swan für 2017.
Gruss aus dem Rheinland
Jacomo
hallo ihr thaikenner.
nachdem das bord anscheinend tiefgefroren zu sein scheint stelle ich eine diskussionsanfrage
kann es sein, dass die börse in thailand jetzt an faht gewinnt? die dtac hat am 05.01.2017 mit 15000 stück in stuttgart zum einstieg geblasen oder ist es nur heiße luft?

eure geschätzte meinung ist gefragt.
danke im vorhinein
rudolf 2005
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.990.657 von Lwymi am 02.01.17 12:23:49
Stockpicking in Griechenland
Wenn jemand einen Thread zum Thema Stockpicking in Griechenland aufmachen und betreuen würde, so wäre ich sicher aktiv mit dabei ... gibt es hier Interessenten zu dem Thema?
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.136.430 von Lwymi am 22.01.17 13:56:09Ja, der Chart sieht so aus als ob da ein Boden wäre.
Aber welche Werten würdest Du Steigerungspotential zutrauen?
(Die Banken würde ich schon mal ausnehmen...)
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1245389-1-10/grie…
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.145.289 von Papabile am 23.01.17 19:03:19Sehr schön!
Ich melde mich im Laufe des Tages im neuen Griechenland-Thread und hoffe dort natürlich auf viele weitere aktive Teilnehmer!
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.149.669 von Lwymi am 24.01.17 10:00:36ich schreibe ja nicht viel....

aber wuensche euch das beste fuer 2017

ich fuer meinen teil,was ich dieses jahr an der boerse mache

- baue zz positionen ab in russland,nach den heftigsten gewinnen
- baue auch die gekaauften werte vom letzten jahr ab rohstoffe /oelweil die gewinne extrem waren
- 2016 war fuermich das beste boersenjahr nach 2003 und 2009

fahre cashpositionen auf...und warte ab,auch wenns was dauern kann

2017 was mache ich

- ukraine bleibt weiter ein thema fuer mich und eine investition wert , bin ja schon seit 2 jahren dabei
- seit dezember jucke ich auf dem bund future rum (auf fallende kurse),mit hebelprodukten und kleinem einsatz
- ich setzte auf einen nachhaltiegn aufschwung des euros der 2017 beginnen sollte und jahre anhalten sollte
- einzelne aktien ..da habe ich ne mischung von rwe bis zu anderen bluechips,nichts besonderes

cashquote zz 50%...diesesmal koennte es dauern bis ich was neues entdecke..zumindest habe ich das gefuehl

2016 er top performer bei mir ( siehe treadeintrage im januar 2016) ,weil ich will ja kein bloedsinnn erzaehlen
ferrexpo (leider etwas zu frueh verkauft) 500%, Gelencore 300%,fortescue 400%,Vale, vedanta und eletrobras je ca 300%russ energie wie irao,msng,rsti je ca 250%
und die schlechteste verkauft bereits kingsgate und perseus beide im goldsektor -50%

...dieses jahr gehe ich es mal ruhiger an , auf dem plan steht nur ukraine aktien aufstocken an der localen boerse............... und der rest abwarten
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.183.538 von lapamita am 28.01.17 05:33:15Ich bin ja ganz aus asien ausgestiegen wie ihr ja alle wisst.

Thailand ist in sachen "ungezuegltes bauen und leerstand " ja sogar eher noch ein vorzeigestaat gegenueber dem anderen.
da wo die chinesen bauen , da geht man nicht ran, da klotzt man ohne ende ambedarf vorbei.

Hier entsteht eine Mega bubble im immo markt, nicht nur das am bedarf und markt vorbei gebaut wird, sondern dazu noch alles schrott und nicht nachhaltig
dieser ganze schrott den brauch keiner, undirgendwann sollten sie mal gebraucht werden, was ich nicht glaube, sind das alles alte verfallene kisten.

ich war vor 5 jahren zuletzt in malaysia , da ging das alles los , und war schon schlimm, aber jetzt....

ich will erst garnicht mehr sehen ,was direkt in china los ist. und die asiatischen vollpfosten haben den schrott am samstag per papier gekauft, wie bei uns ne teute lebensmittel beim lidl, mit dem unterschied in der gier..wird der dreck noch nicht mal angesehen , ob manche ueberhaupt ohne einen fuehrer ihre gekaufte wohnung im dschungel der neubauten finden wuerden ??

ueberall brechen aber die verkaeufe ein, tortz massiver neubautaetigkeit.
in cambodia , das gleiche spiel, keiner der in cambodia normal arbeitet hat geld ( einkommen 100 usd), nur 1 % hat, das ist die hochkaraetig korrupte elite..es wird gebaut an jeder ecke... logo das da auch keiner wohnt.

hier mal ein bild aus johor ,aus 2017 ,ein mega scheiss dorf/stadt, nichts aber auch garnichts zu bieten ausser die naehe zu singapore, aber dazwischen ist ein zaun ( waere der nicht,wuerde ich es ja verstehen).... entland des rivers , ca 200- xxx neubauwohnungen,ganze geisterstaedte, mit tollen luxuslaeden alle zu, dazu fertige gebaeude die gammelig sind und leerstehen...die bilder der developer haben nichts ,aber auch garnichts mit der realitaet zu tun.
es gibt dort keine arbeitsstellen, keine highlights, ausser in den visionen irrer chinesicher developer..,.die nicht nur den dreck dahinbauen , sondern gleichnoch die groesste MARINA asiens dort versprechen., also das heisst nix anderes als groesser wie in singapore..schoen sihets auf im prospekt aber...die realitaet

wer soll da jemals wohnen ..ich glaube spanien und die usa ,waren nur ein vorgeschmack auf das was da kommt...............................

das in china lt off zahlen nur 2,0 mio wohnungenverkauft wurden in 2016 , neue fertigestellt aber 8m,io , und der gesmamt bestand leer auf ueber 70mio gewaschen ist..ist ja allseits bekannt

ungalublich alles................................

Antwort auf Beitrag Nr.: 54.255.065 von lapamita am 07.02.17 03:56:06hallo

erst mal ein gutes neues jahr...

haha damit der tread nicht utergeht.

vielleicht sind ja noch ein paar alte jungs da

so was war 2017 an der Boerse fuer mich drin

ES WAR EIN NULLSUMMEN JAHR am ende

..meine bluechips wie rwe und eon ..sowie dierueckehr zum euro brachten gewinne
- mein ukraine invest zerfiell wegen delistung , und am ende ein nullsummenspiel ( centrenergo +200% dagegen ukrnagta -ca 50-% bei abfindung)............leider... aber die urkainische boerse halte ich weiter fuer eine der intressantesten und billigsten mit riessigen chancen, zz nur direktinvests moeglich
- Der Bundfuture kamm nicht unter die reader , machte bereits schluss im april od mai
-Oel und Oelservicesektor seit september gekauft so wie ein paar LPs aus dem midstreamsektor, die laufen gut..swoie oel und platinwerte (da wurde eider lonmin von sibanye uebrnommen)
-Dax Puts ab mitte des jahres ( bzw ETf short 2x hebel.... hat mir leider per saldo ,die gewinne des jahres gekostet ( da grosse position)

per saldo war nix ausser stress,aber egal nach dem boom jahr 2016 bei mir

00000000000000000000 s u m m e 00000000000000000000000000000

so und 2018

- fuer das erste bleibe ich weiter im Oelsektor und den oelserviceunternehmen und den LPs aus dem sektor ..das duerfte noch ein paar monate so weiter gehen
-mein bluechip depot ist stinklangweilig , von rwe,eon,ueebr nachdem absturz gekaufte PT usw. cash ist genug da , um bei einem absturz des daax zu kaufen
-Bleibe weiterhin im Euro , gehe von weit hoehern kursen aus.das war erst der anfang
-Den Dax habe ich auf meiner watchlist um ggf short wieder einzusteigen ..denke bald ist die lusft raus,aber noch nicht.. zuviel momentum in den usa.

also 2018 wird wohl ein noch schwierigeres Jahr, wenn auch nicht gleich am anfang

Bin immer noch in thailand, allerdings laeuft hier alles immer schlechter im touri sektor, der spassfaktor geht auch bergab...chinesen und inder uebernehmen pattaya, und die traditionellen touris aus DACH und USa etc werden immer weniger. in Pattaya stehen 60000 condos leer, naja nixx im gegensatz zu china, aber dennoch beachtlich.........das billige Geld weltweit. baut eine Blase Gigantischen Ausmasses auf...
da war die Asienkrise und 2008 ein langweiliges und billiges ereigniss......aber solange zinsen auch in molukenwaherungen auf 0 stehen....kann es noch eine weile weiter gehen.


GRuss aus thailand

Ps Bitcoin und co habe ich nie verstanden, deshalb auch nie teilgenommen....... toll fuer die die frueh dabei waren....... und den rest werden die Besseren zerfleischen


bis bald
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben