checkAd

Freenet - jetzt oder nie (6 Euro Dividende !) (Seite 3039)

eröffnet am 30.05.07 19:51:40 von
neuester Beitrag 14.05.21 18:17:14 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
06.04.21 17:24:05
Beitrag Nr. 30.381 ()
Nun ja 4% relativ Risikos bei der deutschen Telekom ist besser als tagesgeld und wenn du schaust wo drillisch und freenet vor 9 oder 10 Jahren standen dann waren da mehr als 2 bis 300 % drin. Auch drillisch hat bis vor kurzem eine schöne Dividende gezahlt. H
Bin länger als 10 Jahre dabei
Einkauf drillisch unter 4 Euro seitdem über 11 Euro Dividende kassiert. Allerdings 3/4 meiner Aktien zwischen 30 und 60 verkauft. Bin also zufrieden. Bei freenet habe ich bisher ca. 1,50 Euro mehr Dividende erhalten als ich ursprünglich gezahlt habe. Steuerfrei. Bei freenet hatte ich 1/4 bei 25 verkauft und letztes Jahr meinen Bestand verdoppelt
freenet | 20,59 €
Avatar
06.04.21 18:43:06
Beitrag Nr. 30.382 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.715.893 von blackjohnson am 06.04.21 16:07:08Klar muss man zurückblicken - um das Geschehene zu verstehen und für die Zukunft daraus zu lernen. Aber wesentlich geht es eben um die Zukunft.

In den letzten Jahren hatten wir die Unsicherheit mit Sunrise - jetzt weg.
Wir hatten die "Mithaftung" für die 5G-Auktion bei Drillisch - der Unterschied zwischen Freenet und Drillisch bei der Dividende müsste jetzt klarer sein.
Wir hatten noch keine Absehbarkeit des neuen Geschäftszweigs Antennenfernsehen - jetzt schon.
Wir hatten noch nicht die absehbare Tiefe und Länge bei Anleihentiefstzinsen im Euroraum wie aktuell.
Daraus resultierend hatten wir noch nicht diesen beispiellosen Ansturm an neuen Aktionären auf den Aktienmarkt, die nach Aussage der Broker durchaus langsfristig investieren und "nicht nur mit Gamestop zocken".

All das zusammengenommen denke ich, das bei einem heutigen Einstieg die Freenet Aktie mit Blick auf die nächsten Jahre ein absolut konkurrenzfähiges Investment sein sollte.

Ich freue mich jedenfalls auf die kommende Dividende. Bei mir sind das fast 10 % meiner normalen Jahresrente. Weitere fast 10 % von einer anderen "Dividendenperle". Und weitere über 10 % mit einer Reihe von anderen Dividendenaktien. Es gibt mir bekannte Privatinvestoren, bei denen die Dividenden noch weit mehr zum Einkommem im Alter beitragen. Das sollte man auf gar keinen Fall kleinreden.
freenet | 20,59 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.04.21 18:57:18
Beitrag Nr. 30.383 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.715.893 von blackjohnson am 06.04.21 16:07:08
Zitat von blackjohnson: Telekom und Tabak das Groschengrab der Kleinaktionäre. Der Deutsche freut sich offensichtlich, wenn er jedes Jahr eine Dividende überwiesen bekommt. Das ist dann wie Weihnachten. Da schadet dann nur der Blick auf den Chart. 1 Jahreschart, 3 Jahreschart, 5 Jahreschart eine einzige Katastrophe. Tabak genauso. Nimmt man noch die Metro hinzu ist das Dreigestirn der schlechten Performance komplett. Hier hat in den letzten 9 Jahren niemand Geld verdient. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Oder man vergleicht die freenet mit einem Bundesschatzbrief. Dann gewinnt man manchmal, selten aber immerhin manchmal.


Woher gewinnst Du die Weisheit, dass sich gerade in den großen internationalen Tabakkonzernen bevorzugt " der Deutsche " tummelt?

Bei einer anderen Volksgruppe, verbunden mit einer im Folgenden derart negativen Aussage würdest Du als lupenreiner Rassist abgestempelt werden.

Du scheinst auch nicht mitbekommen zu haben, dass hier sehr viele treue, langjährige Freenet Aktionäre bereits über ihre steuerfreie Dividenden ihren Einstandseinsatz mehr, als wieder eingefahren haben.

Das hier ist ja ein höfliches Forum.

Schreibe mal einen solchen Artikel z.B. in das TUI-Forum.

TUI hat durch Corona wirklich schwer gelitten, Chart im Eimer, keine Div. auf Jahre, Schulden bis zur faktischen Insolvenz. Trotzdem prophezeihe ich Dir einen ausgewachsenen Sh..-Storm.

Ach, und so nebenbei: Hast Du für Deine "konstruktiven" Beiträge schon jemals einen grünen Daumen erhalten?
:laugh:
freenet | 20,59 €
Avatar
07.04.21 07:31:42
Beitrag Nr. 30.384 ()
Jungs, Ihr seid meine Helden. Wir diskutieren aber nicht die Depots von @Gufu und @myhobbynr2, sondern die Aktien. Und bei den Aktien stehen nun einmal den üppigen Dividenzahlung, Katastrophale Kursverläufe gegenüber, die zumindest teilweise sich in einer negativen Gesamtperformence niederschlagen. Es nützt halt nix, wenn für jeden Euro, den ich vorne in Form einer Dividende bekomme, mir hinten 1,5 EUR Kursverlust aus der Tasche gezogen wird. Die katastrophalen Kursverkäufe bei Telekom, Telekom und Metro drücken halt die fehlende Zukunftsperspektive des Marktes aus. Was bleibt denn: 5G bei Telekom und Cannabis bei Tabak. Bei Metro nüscht Super.
freenet | 20,60 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.04.21 07:38:08
Beitrag Nr. 30.385 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.718.239 von Klaus321 am 06.04.21 18:43:06
Zitat von Klaus321: In den letzten Jahren hatten wir die Unsicherheit mit Sunrise - jetzt weg.


Ist das ernst gemeint? Sunrise hat 30 Mio. an Dividende gebracht. Dafür spart Freenet jetzt etwa 6 Mio. an Zinsen. Für mich sieht das nicht nach einem guten Geschäft aus. Wenn man selbst keine Ideen hat, beteiligt man sich halt an anderen Unternehmen mit Ideen. Jetzt hat die Freenet 30 Mio. weniger in der Kasse und immer noch keine Ideen. Katastrophe.
freenet | 20,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.04.21 07:48:56
Beitrag Nr. 30.386 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.722.190 von blackjohnson am 07.04.21 07:31:42
Zitat von blackjohnson: Jungs, Ihr seid meine Helden. Wir diskutieren aber nicht die Depots von @Gufu und @myhobbynr2, sondern die Aktien. Und bei den Aktien stehen nun einmal den üppigen Dividenzahlung, Katastrophale Kursverläufe gegenüber, die zumindest teilweise sich in einer negativen Gesamtperformence niederschlagen. Es nützt halt nix, wenn für jeden Euro, den ich vorne in Form einer Dividende bekomme, mir hinten 1,5 EUR Kursverlust aus der Tasche gezogen wird. Die katastrophalen Kursverkäufe bei Telekom, Telekom und Metro drücken halt die fehlende Zukunftsperspektive des Marktes aus. Was bleibt denn: 5G bei Telekom und Cannabis bei Tabak. Bei Metro nüscht Super.


Keiner von uns kann etwas dafür dass du zu teuer oder spät Aktien kaufst. Dass danach der Frust gross ist kann man verstehen.
Ein Depot mit Dividenen ist besser als 50.000 oder wieviel auch immer auf einem Konto mit Negativzins.
Eine BTi zum jetzigen Kurs ist mmn in Ordnung.
Gleiches gilt für AT&T , Telefonica und Freenet.
All diese Werte sind weit weg von ihren Höchstwerten und geschäftlich gesehen sind Telekomwerte safe. Ohne Telefon läuft nix...auch die nächsten Jahre nicht, schon gar nicht im Mobilfunkbereich / Streaming.
Von daher finde ich deine Argumentation emotional zu sehr auf deine persönliche Situation gemünzt.
freenet | 20,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.04.21 07:49:51
Beitrag Nr. 30.387 ()
Ich habe derzeit etwas über 140% Kursbuchgewinne bei der Freenet......und all die Jahre fette Dividenden kassiert.....

Gibt "dümmere" Anlagen, wie in Papiergeld.....dass ständig an Wert und Kaufkraft verliert, bei Minusrenditen nach Inflation...

Was konnte man im Jahre 2020 mit 100 € kaufen an Sachwerten wie Immobilien, Aktien oder Gold......und was heute mit 100 €....als Rechnungsbasis.

Mit Aktien wie Freenet hat man die Chance auf Kaufkrafterhalt und Ausbau, bei Papiergeld selten bis nie......
freenet | 20,60 €
Avatar
07.04.21 07:55:27
Beitrag Nr. 30.388 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.722.286 von Fluglotse am 07.04.21 07:48:56Deshalb investieren viele Dividendenanleger nicht nur in eine Handvoll Aktien mit Branchenklumpenrisiko...sondern man streut...wenn man es selbst nicht kann oder will, auch über Dividenden-ETFs. Oder als Diversifikation dazu.

Und die Dividenden steigen oft schneller als die Einkommen der Arbeitnehmer, vieler "Selbst-Ständiger" und Rentner........wenn man auch die bewährten Dividenden-Aristokraten nimmt......mindestens 25 Jahre (!!) stets steigende Dividenden.

Diese Dividenden steigern deine Kaufkraft, bringen mehr Lebensqualität und Lebenschancen, wie schöne mögliche Investitionen in dein (!) Leben, dein wertvollstes (!!) Asset.

Viele unserer Mitbürger geizen sich durchs Leben, auch weil das er-malochte Geld falsch angelegt wird......geilen sich an Angeboten der Discounter jede Woche auf, verwenden viel Zeit für ihren Geiz, anstatt jede Woche mal nur 30 Minuten über eine sinnvolle Geldanlage in Sachwerten nachzudenken.

Eine Freenet eine ideale Beimischung, meine Meinung.
freenet | 20,60 €
Avatar
07.04.21 08:11:06
Beitrag Nr. 30.389 ()
Seid Ihr wirklich so einfach gestrickt. Freenet oder Sparbuch? Wenn Hans morgen aus der Wüste zurückkehrt und eine Anlagemöglichkeit sucht und a bisserl surft. Dann kommt er zufällig auf Freenet. Der läuft ja schreiend zurück in die Wüste. Da bleibt ja nur zu hoffen, dass er zufällig Tesla trifft. Da sagt er dann, so in etwa stelle ich mir das vor. Hier bleibe ich. Freenet. Ich lach mich schlapp.
freenet | 20,64 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.04.21 08:13:44
Beitrag Nr. 30.390 ()
Warum steht eine Freenet nicht bei 100 €......auf "Tesla-Level".....weil es hier keine (!) Bewertungsexzesse gibt.....und das ist gut.....

Was hoch steigt, kann tief fallen......lieber eine gesündere Entwicklung......

Und warum sollte eine Freenet künftig scheitern?

Die Welt giert nach immer mehr Bandbreiten und Onlinezeiten und Streamings......und nach Smartphones....

5 G wird hier vieles nochmal pushen, bei privaten und gewerblichen Kunden.
freenet | 20,54 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Freenet - jetzt oder nie (6 Euro Dividende !)