DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,71 %

H & M HENNES & MAURITZ WKN 872318



Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo, ich mache einen neuen Thread über H&M auf, der den klaren Bezug zur Aktie hat. Über die Stichwortsuche in WO findet man z.B. den bisher bestehenden Thread: Liebe Helaba in WO nicht. Ich finde das sinnvoll, allein schon wegen dem blöden Titels der alten Threads. ich hoffe auf Euer Verständnis zu stossen. Vielleicht beteiligen sich ja jetzt mehr als bisher an einer Diskussion. Die Aktie ist es jedenfalls wert!

Gruss space
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.899.892 von spaceistheplace am 14.06.07 20:35:22Hallo Space,

H + M habe ich auch schon seit einiger Zeit nur auf meiner Watchliste. Bisher war mir der Wert für einen Einstieg aber immer zu teuer. Seit ich Ihn auf die Liste gesetzt habe, hat er mittlerweile über 20 % zugelegt.

Würdest Du hier noch reingehen?
Bist Du investiert?

Für Deine Info bedanke ich mich im Voraus.

Gruß
Fury
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.900.032 von Fury1972 am 14.06.07 20:42:19Fury1972,

danke für das schnelle feedback!
Ich habe letzt bei 44 über ein limit wieder gekauft, nachdem ich bei rd. 48 ausgestiegen bin. Mag sein, dass es zu früh ist, aber die Zukunft sieht bei H&M rosig aus, zudem ist die Dividende, die in den letzten jahren um 38% pro jahr im Schnitt gesteigert wurde, auch ganz nett. Ich kann mich irgendwie nicht von der Aktie trennen, denn außer pernod gibt es für mich in Europa kaum ne bessere Konsumaktie zu kaufen. Die Expansion wird ja in Asien neu angeschoben, gerade in Hongkong / China, nächstes jahr in Japan. Sie sind ja dort fast nicht präsent. ich bin mir eigentlich sicher, dass dieser markteintritt ein Erfolg wird, bei Zara/Inditex laufen dort die Geschäfte auch hervorragend. Wenn der Kurs zurück geht - vermutlich wohl nur durch ne allgemeine Marktschwäche, stocke ich auf. Meine Anfangsposition ist noch nicht so groß.
Nächste Woche kommen am Mittwoch die Halbjahreszahlen....

Ich möchte Dir eigentlich keinen rat geben, ob Du jetzt kaufen willst oder noch abwarten willst. klangfristig wirst Du nen guten Schnitt machen, da bin ich mir sicher. Und dann spielt es vielleicht nicht so die Rolle, ob die Aktie 10% weiter oben oder unten notiert. Wichtiger ist es dann vielleicht, investiert zu sein, allein schon wegen der ständigen inneren Auseinandersetzungen und dem täglichen Starren auf den Kurs.

Okay, so long...

Gruss und nen schönen Abend
space
Man darf auf die Eroberung der Märkte in Asien spekulieren... hier ist sicherlich noch mehr drin ! :)
In Deutschland brauchst allerdings net in die Läden gehn, gibts nämlich echt nix gescheites :rolleyes: .
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.902.661 von TimeFactor am 14.06.07 21:49:32allerdings, H&M steht da erst am Anfang und gerade in China fahren die Jugendliche total auf europäische und US-Statussymbole ab. H&M hat trotz der niedrigen Preise und vielleicht auch mangelnden Qualität der Kleidung trotzdem ein rel. gutes Ansehen, zumindest bei bei den 15-30-jährigen in Europa. Sagt mir einen laden bei uns hier, wo es solche trendy Klamotten gibt zu solch günstigen Preisen. da macht es nix aus, die Klamotten nach 1 Jahr in die Tonne zu kloppen.

Gruss space
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.903.801 von DScully am 14.06.07 22:14:48DScully, pure Geschmackssache denke ich, ich finde da auch fast nix, trotzdem sind die Läden meist ut besucht und Schlangen an den kassen, zumindest in S und MA. Zudem, die Unternehmenszahlen sprechen halt ne andere Sprache...

Gruss space
ich glaube in asien hat es h&m gegen giordano (616556) richtig schwer. es kann ntürlich sein, dass die jugend dort auf ware aus dem westen steht allerdings finde ich die qualität von den giordano sachen besser und die sind halt schon sehr gut positioniert.
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.905.735 von leichtseicht am 14.06.07 23:08:59Hallo,

giordano kenne ich nicht, sorry. Ich glaube jedoch, dass auch gerade wegen den Kollektionen von westlichen Stars bei H&M ( kommt ja auch hier gut an) viel Anziehungskraft besteht. Ich weiss noch von eine meldung von vor ein paar Wochen, da wurde, glaube ich, in Shanhai die neue Madonmna-Kollektion präsentiert bzw. verkauft, da bildeten sich schon am Vorabend Schlangen vor dem Laden. Da ist ja fast schon von einer Euphorie zu sprechen.

Zudem agiert das H&M-Management sehr weise und auch effizient, gehört mit zum Besten in Europa. das ist eh der Hauptgarant für ne gute Geschäftsentwicklung. ich mache mir wegen der Asien-Expansion keinerlei Sorgen, im gegenteil das wird besser flutschen als der Eintritt in die USA-Märkte, der weitaus schwieriger war, aber auch jetzt sehr gut läuft.

Bei gut 1200 Läden weltweit (Stand 2006) kann sich jeder ausmalen, ddass da noch viel Platz für neue Shops ist, auch bei ns hier in Deutschland. In Städten unter 100.000 Einwohnern ist H&M kaum präsent.

Gruss space
H&M ist so was wie ein Familienunternehmen, ich sehe das absolut positiv. Hier ne aktuelle meldung dazu:

H&M-Eignerfamilie neuer grösster Aktionär der Stockholmer Börse
Aktien-Höhenflug: Aktienvermögen der Perssons betrug im Mai über 57 Mrd. Euro
Der schwedische Staat ist erstmals seit sieben Jahren nicht mehr der grösste Anleger an der Stockholmer Börse. Diesen Superlativ hat seit Mai die H&M-Eignerfamilie Persson inne, wie die Zeitung "Svenska Dagbladet" am Freitag berichtet.

Die Perssons zum grössten Aktionär gemacht hat der rasante Anstieg der Aktienkurse der schwedischen Textilkette. Der Kurs der H&M-Aktie stieg mit derzeit 430 Kronen (57,7 Euro) allein 2006 um 70 Prozent und in den fünf vergangenen Jahren um 140 Prozent. Nach Angaben der Zeitung betrug im Mai das Aktienvermögen des Persson-Clans 155 Milliarden Kronen (16,4 Mrd Euro). Der Staatsbesitz hat sich im Frühjahr dagegen vor allem durch die Teilprivatisierung des Telekonzerns Telia Sonera verkleinert. (hd)
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben