DAX-0,47 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,25 % Öl (Brent)0,00 %

Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ??? (Seite 26004)


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900
12.372,00
23.09.18
Lang & Schwarz
-0,47 %
-58,88 PKT

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.107.763 von Vivian664 am 24.02.18 07:02:59
Zitat von Vivian664:
Zitat von WurzelBaum: Groß gefeiert wurde der Euro-Beitritt Lettlands vor drei Jahren. Jetzt steht der Ministaat am Abgrund. Eine der größten Banken ist praktisch pleite, der Notenbankchef im Knast wegen Korruption. Lettland, das neue Griechenland?


Dazu hat kein Köter:laugh: hier die Eier...


Lettland ist vermutlich zu klein, um das Finanzsystem umzuwerfen. Aber es ist symptomatisch für das gesamte marode, verlogene und korrupte Finanzsystem. Da wird gezypert und gerettet - weiter geht's mit Michels Geld. Merkel trommelt ja gerade für mehr Geld für "Europa".


Ja, aber....
...ging es nicht 2007/8 auch mit Island los...


Damals hatte Island sogar den Euro abgeschafft.

Hat 57-er hier berichtet :laugh:


Schön.
Besser hätte der Köter ihn mal abgeschafft.
Aber nu isser halt da:laugh:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Trump kündigt ominöse Phase II im Konflikt mit Nordkorea an. Kein Mensch weis was Phase II ist?
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.107.874 von WurzelBaum am 24.02.18 08:19:50
Zitat von WurzelBaum:
Zitat von Vivian664: ...den Euro

Besser hätte der Köter ihn mal abgeschafft.
Aber nu isser halt da:laugh:


Den Euro haben wir übrigens auch der CDUCSU zu verdanken.
Die großen Gesellschafts-, Finanz- und Wirtschaftskrisen haben einen Namen.
Kohl und Merkel heißen unsere Terminatoren.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.108.069 von Fidor am 24.02.18 09:01:51
Zitat von Fidor: Trump kündigt ominöse Phase II im Konflikt mit Nordkorea an. Kein Mensch weis was Phase II ist?


Auf jeden Fall wird es "the best Phase II ever" werden. "Believe me!"
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.108.123 von mussmanwissen am 24.02.18 09:11:34
Zitat von mussmanwissen:
Zitat von Fidor: Trump kündigt ominöse Phase II im Konflikt mit Nordkorea an. Kein Mensch weis was Phase II ist?


Auf jeden Fall wird es "the best Phase II ever" werden. "Believe me!"


Phase I war ja schon sehr erfolgreich, immerhin hat es die erste Annäherung von Nord- an Südkorea seit gefühlten Ewigkeiten gegeben:


Kim Jong Un lädt Südkoreas Präsidenten nach Nordkorea ein
Weiteres Zeichen der Entspannung in Fernost: Nordkoreas Diktator Kim Jong Un hat den südkoreanischen Präsidenten zu sich eingeladen.
https://www.derwesten.de/politik/kim-jong-un-laedt-suedkorea…


Hinter dem stets von den Massenmedien hervorgehobenen scheinbar dummen Gepolter von Trump scheint eine sehr erfolgreiche Außen- und Wirtschaftspolitik zu stecken.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.102.396 von Erdmann111 am 23.02.18 14:45:12Über 70 Jahre nach Kriegsende fällt den Polen ein, Reparationen zu verlangen. Da sind für auskömmliche Renten nun wirklich keine Spielräume vorhanden, muss man doch verstehen.

Es wurde in Polen sogar gesagt,man wolle in den USA gegen Deutschland klagen. Allerdings betrachtet man die Zuweisung der ehemaligen deutschen Ostprovinzen jenseits von Oder und Neisse (Schlesien,Neumark,Hinterpommern und die westliche Hälfte Ostpreussens) an Polen 1945 offenbar als Gratisgeschenk der Potsdamer Konferenz 1945. Die derzeitige PIS-Regierung in Polen ist schon ein seltsamer Verein. Strukturzuschüsse aus der EU-Kasse ja,natürlich .
Kriegsflüchtlinge aufnehmen,oder sich an den Kosten dafür beteiligen:niemals.
121 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.108.105 von wuscheler am 24.02.18 09:06:53Das was der €uro sein sollte, ist auch was ganz anderes als das was der €uro jetzt ist.


Eine Währungsunion an sich ist keine schlechte oder negative Sache.
Hätte man unsere Politiker damit nicht betraut, wär's auch vielleicht was geworden.:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.108.198 von Zeitblom am 24.02.18 09:27:48Man betrachtet diese Gebiete als urpolnisch - dort wird an den Schulen unterrichtet, dass die mal unter deutscher und mal unter polnischer Herrschaft waren, also umstritten, die Position F, GB und USA und auch Russland war damals auch so und auch im Moment der deutschen Wiedervereinigung.
Zum Thema Flüchtlinge ist die Position Ungarns, Polens, Tchechiens, Slowakei unverändert - so lange D diese Menschen aus der ganzen Welt einfach so einlädt und Grenzen nicht schützt ist es deutsches Problem nämlich Merkels - es gab auch Stimmen deutsche Grenzen von ungarischen Soldaten schützen zu lassen - dann könne man drüber reden;)
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.108.153 von wuscheler am 24.02.18 09:17:25Kim stellt das clever an

Kim müßte aber einsehen, daß er einen Schurkenstaat regiert dem keine Atombomben zustehen und die USA nur deshalb welche haben dürfen, weil sie die Guten sind... Hitler würde sagen "die Herrenrasse" ;)

PS: ich gönne Kim seine Atombomben, sie würden die Welt sicherer machen
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.108.198 von Zeitblom am 24.02.18 09:27:48"Polen fordert Reparationen"

Reparationen für was?
Polen wurde zwar 1916 von uns neu gegründet, hat 1918 unrechtmäßig von "Versailles" riesige deutsch besiedelte Gebiete zugeteilt erhalten. Zum Dank haben sie seit 1918/23 Kieg gegen das waffenlose Deutschland geführt (Oberschlesien), haben schon seit damals Millionen Deutsche ausgewiesen, verdrängt, Existenzen zerstört, 75% der deutschen Schulen geschlossen, etliche totgeschlagen.

Der Engländer VANSITTARD, wahrlich kein Freund der Deutschen, berichtet, "Die Polen haben zweimal im Jahr vorgeschlagen, mit englischer Unterstützung in Deutschand einzumarschieren. 1932/33 sind sie dreimal mit dem gleichen Begehr an Frankreich herangetreten.

Noch 1938 haben sie von der bedrängten CSR mit militärischem Zwang die Abtretung eines Industriegebietes (Teschen) erzwungen, das gar nicht polnisch besiedelt war. Ihre Minderheiten (Ukrainer, Deutsche, Weißrussen, Juden) haben sie derartig blutig unterdrückt, daß viele Juden ins NS-Deutschland flüchteten. Alleine in den letzten Monaten vor Kriegsausbruch flüchteten über 100.000 Deutsche nach Deutschland und Danzig.

1939 haben sie die halbe Slowakei gefordert.
Als wir ihnen im März 1939 den Vorschlag machten, gegen geringfügige Zugeständnisse ihre Grenzen zu garantieren und damit ihren Besitz an gigantischen fremdvölkischen Gebieten (es gab nur 55% Polen in Polen) zu sichern, haben sie das ABGELEHNT und mobilisiert, das heißt, ihre Truppen an die Grenze gestellt und mit Krieg gedroht. Die Deutschenverfolgung erreichte einen furchtbaren Höhepunkt, viele Volksdeutsche flüchteten in die Wälder oder unter den Schüssen der polnischen Grenzwachen nach Deutschland. Es gab Hunderte von schweren Grenzverletzungen.

Kurz vor Kriegsausbruch führten die Polen eine Vollmobilisierung durch und drohten, offensiv "nach Berlin" zu marschieren. Die deutsche Hauptstadt sollte nach Magdeburg verlegt werden.

Dennoch versuchte die deutsche Regierung buchstäblich bis zum letzten Augenblick, mit moderaten Vorschlägen die brisante Krise zu entschärfen und durch Verhandlungen und eine internationale Konferernz zu lösen.
112 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Diskussion durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben