DAX+0,02 % EUR/USD+0,22 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+1,06 %

Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ??? (Seite 26413)


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900
12.458,00
21.06.18
Eurex
-1,80 %
-228,00 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 

1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.810.428 von greenanke am 22.05.18 21:07:13
Zitat von greenanke: Lieber Aktien an den Weltbörsen ... oder lieber eine Immobilie kaufen?

Oder nix von beiden, sondern Gold und Silber kaufen - wie zwei User hier im Thread meinen ...?

;)



Kaufen oder mieten?

Wann sich der Hauskauf lohnt

Wer Wohneigentum kauft, steht selbst in teuren Großstädten auf Dauer deutlich besser da als Mieter, zeigt eine aktuelle Studie. Die Sache hat aber einen Haken

https://www.capital.de/immobilien/wann-sich-der-hauskauf-loh…


Wer vor Jahren bereits eine Immobilie gekauft hat, kann u.U. beides: Aktien plus Immobilie ... ;)


Als wir seinerzeit unsere eigengenutzte ETW kauften, hatten wir zum Kauf etwa ein Drittel der Kaufsumme angespart mit Bausparverträgen,die damals noch eine staatlich geförderte Bausparprämie
einbrachten. die restlichen zwei Drittel wurden mit Bausparkassenhypotheken finanziert,die mit 6% Zinsen und einer Tilgungsrate von 2 % jährlich bedient werden mussten. Als dann später unsere Bargeldersparnisse weniger als 6 % Zinsen einbrachten,haben wir die noch vorhandenen Hypothekenbeträge gekündigt und mit dem vorhandenen Bargeld die Hypothekenbeträge vorzeitig getilgt. Seitdem sind für die selbstgenutzte ETW nur noch Betriebskosten an die Hausverwaltung zu bezahlen. Zudem gibt die Hausverwaltung in ihrer jährlichen Abrechnung noch den jährlichen Anteil für die jeweiligen Wohnungseigentümer an,wieviel Lohn- und Fahrtkosten für das Gemeinschaftseigentum auf den jeweiligen Eigentümer entfallen, die für Treppenhausreinigung,Garagenreinigung,Vorgartenpflege,Schneefegen im Winter usw. ausgegeben wurden und die bei der jeweiligen Einkommensteuererklärung angegeben werden können und die zu zahlende Einkommensteuer mindern. Wir sind daher sehr zufrieden,in einer selbstgenutzten ETW in unserem Ruhestand leben zu können,ohne dass wir befürchten müssen, dass uns die Wohnung gekündigt werden kann oder die Miete erhöht werden könnte. Wir besitzen weiterhin noch ein Reihenhaus, das bis zu ihrem Tode meiner Mutter gehörte und bei ihrem Einzug in ein Pflegeheim vermietet wurde,um mit den Mieteinnahmen und ihren Renteneinkünften die Pflegeheimkosten zu finanzieren. Das Haus ist noch immer vermietet,der Mieter hat im Mietvertrag eine Vereinbarung,dass das Haus bei einem Verkauf zunächst ihm zum Kauf angeboten werden muss. Da der Ruhestand des Mieters demnächst eintritt,würde er das Haus jetzt gerne kaufen - das haben wir allerdings abgelehnt,da der Verkaufserlös unverzinslich auf unseren Girokonten liegen würde und ei der gegenwärtigen Zinslage keine Erträge bringen würde. Der Besitz des Hauses ist allerdings für uns eine Reserve für etwaige Aufenthalte von uns in einem Pflegeheim und könnte dann bei Bedarf auch verkauft werden. Soweit mein Beitrag zum Thema "Wohnung mieten oder besitzen".
Gruss Zeitblom
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.811.916 von Zeitblom am 23.05.18 07:49:33Perfekt! Herzlichen Glückwunsch! M.E hast Du/habt Ihr in finanzieller Hinsicht (!) alles richtig gemacht.

(Du hast auf jeden Fall nicht Jahre und Jahrzehnte damit verbracht, vergeblich auf irgendwelche Crashs zu warten. Vermutlich wart Ihr immer relativ zufrieden, obwohl man Zufriedenheit nicht durch materielle Dinge und Geld erreichen kann. Aber genügend Geld beruhigt tatsächlich ungemein! ;) Und wenn ich hier so mitbekomme, was Du liest und womit Du Dich so beschäftigst (u.a. Geschichte), kann ich nur sagen: Hut ab! )

Ein Crash an den Weltbörsen kann kommen, muss aber nicht! Wie man einen Crash herbeisehnen kann, wie so manche das tun, ist und bleibt mir unverständlich! :)

Und da ich gerade am predigen bin, nochmal: Zufriedenheit ist wichtiger als Vermögen! Wutbürger zu sein ist m.E. der blanke Horror!
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.810.281 von carrincha am 22.05.18 20:49:35Und trotzdem war Georg dappel too much democrahtie bush noch ne Nummer krasser!

Da bin ich anderer Meinung, den hat er längst überholt, nur, ihn wird keiner überholen können.:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.811.184 von Popeye82 am 22.05.18 22:58:33Nochmal : Es geht nicht um die Einführung einer Diktatur, sonderm um gleiche Bedingungen.
Wie man das mit einer Diktatur in Verbindung bringen kann, ist mir ein :confused:
:(:(

Ja, wenn Italien jetzt Ärger macht, und so scheint es zu sein, dann werden die EURO-Kritiker mit Recht ihr Recht bekommen !


:eek::eek:

:mad:Dann heisst es wieder, der Deutsche knüppelt und alle anderen liegen im Schaukelstuhl !:mad:


Dann kommt,und sollte wieder das Thema eines NORD-/SÜD-Euros, was ich absolut befürworten würde ! wieder auf die Tagesordnung.


:D Jetzt müssen die Boersen mal richtig Luft ablassen !!! :D
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben