DAX+0,63 % EUR/USD+0,41 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+2,11 %

Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ??? (Seite 26414)


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DE000DB2KE72
12.591,00
19:04:50
Deutsche Bank
+0,63 %
+79,09 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.808.949 von Cemby am 22.05.18 17:41:07
China
Zitat von Cemby: "Schon bei Anteilskäufen von zehn Prozent eingreifen"

Deutsche Technologiefirmen bleiben das begehrte Ziel chinesischer Investoren. Schon macht die Angst vor einem Ausverkauf die Runde. Nun empfiehlt eine Studie der Bertelsmann-Stiftung, den Chinesen die Einkaufstour zu erschweren - zumindest bei sicherheitsrelevanten Branchen.
...
https://boerse.ard.de/aktien/schon-bei-anteilskaeufen-von-10…

https://boerse.ard.de/aktien/china-steht-auf-made-in-germany…


Deutschlands Elite pocht auf Schutz vor China

Die Gelassenheit gegenüber China schwindet in den Chefetagen. Einen Schutz deutscher Technologieunternehmen vor chinesischen Investoren wünscht sich nun schon mehr als die Hälfte der deutschen Führungskräfte aus Politik und Wirtschaft, vor zwei Jahren hatte sich erst ein Viertel für solchen Schutz ausgesprochen.
...
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/f-a-z-elite-panels-sor…
Falls sich heute einer wundert.
Mehrere Staaten stehen unter Stress, Währungsstress!

Dazu folgende Aussage!!
Müssen wir mit Bernankes Helikopter in Europa rechnen?

Mit grosser Wahrscheinlichkeit, und wenn es nötig werden sollte, auf jeden Fall.
Die EZB ist an sich gewissen institutionellen Grenzen unterworfen, diese werden aber im Moment völlig ignoriert.
Möchte Herr Draghi also Geld aus Helikoptern regnen lassen, so wird er das wohl tun können.
Bisher hat niemand versucht, diese Institution in ihre Schranken zu verweisen.

https://www.nzz.ch/finanzen/fonds/der-dollar-kann-unheimlich…
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???
Die Antwort heisst klar ja....

Merkels EU steht vor dem Ende
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.813.785 von carrincha am 23.05.18 11:46:55
Zitat von carrincha: Falls sich heute einer wundert.
Mehrere Staaten stehen unter Stress, Währungsstress!

Dazu folgende Aussage!!
Müssen wir mit Bernankes Helikopter in Europa rechnen?

Mit grosser Wahrscheinlichkeit, und wenn es nötig werden sollte, auf jeden Fall.
Die EZB ist an sich gewissen institutionellen Grenzen unterworfen, diese werden aber im Moment völlig ignoriert.
Möchte Herr Draghi also Geld aus Helikoptern regnen lassen, so wird er das wohl tun können.
Bisher hat niemand versucht, diese Institution in ihre Schranken zu verweisen.

https://www.nzz.ch/finanzen/fonds/der-dollar-kann-unheimlich…


Dazu passend:

EZB deutet Ende des Anleiheprogramms an

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10567985-zentralb…

Zudem schwächt sich die Konjunktur zum vierten Male hintereinander ab, Helikoptergeld wäre wohl das finale Stützungsürpgramm für die Akitenmärkte, bevor es dann brutal zur Sache gehen wird. :)
Wenn man sich jetzt fragt,
wer kauft eigentlich diesen ganzen US Bond Schrott.

Tja der sollte sich auch mal fragen wer will sich eigentlich als Investor
mit europäischen Bankaktien einlassen.

Der Europäische Raum ist komplett im Arsch, einzig in Dänemark sieht es gut
aus.
Aber als Investor habe ich die Chance in einem kompletten Minienfeld zu
investieren und damit die Chance auf Enteignung, Komplette-Pleite oder naja
darauf zu hoffen das die EZB das Unternehmen immer wieder unterstützt.
Im Falle Banco Popular war das so das dieses Unternehmen für einen
symbolischen Euro über den Tisch gegangen ist.
Für Aktionäre bestimmt erfreulich, denn diese haben durch die Abwicklung der
spanischen Banco Popular rund vier Milliarden Euro verloren.
Banco Populare ist von Santander aufgekauft worden.

Ob nun von Steuerzahlern oder Investoren das Problem wird von Margaret
Thatcher treffend genau formuliert.


"Das Problem vom Sozialismus ist, dass dir irgendwann das Geld anderer
Menschen ausgeht"
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.812.435 von greenanke am 23.05.18 08:59:01
Zitat von greenanke: Perfekt! Herzlichen Glückwunsch! M.E hast Du/habt Ihr in finanzieller Hinsicht (!) alles richtig gemacht.

(Du hast auf jeden Fall nicht Jahre und Jahrzehnte damit verbracht, vergeblich auf irgendwelche Crashs zu warten. Vermutlich wart Ihr immer relativ zufrieden, obwohl man Zufriedenheit nicht durch materielle Dinge und Geld erreichen kann. Aber genügend Geld beruhigt tatsächlich ungemein! ;) Und wenn ich hier so mitbekomme, was Du liest und womit Du Dich so beschäftigst (u.a. Geschichte), kann ich nur sagen: Hut ab! )

Ein Crash an den Weltbörsen kann kommen, muss aber nicht! Wie man einen Crash herbeisehnen kann, wie so manche das tun, ist und bleibt mir unverständlich! :)

Und da ich gerade am predigen bin, nochmal: Zufriedenheit ist wichtiger als Vermögen! Wutbürger zu sein ist m.E. der blanke Horror!


Hallo Greenanke,
ich danke Dir für Deinen Beitrag als Antwort auf meinen Beitrag. Tatsächlich sind wir auch relativ zufrieden und halten es mit H.Schmidts Aussage seinerzeit in einem Fernsehinterview, bei dem er ständig rauchte und als die Fernsehjournalistin ihm dass Rauchen abgewöhnen wollte und er dann sagte: "Das Einzige,was man im Alter wirklich braucht,sind Zigaretten.Dann sind die anderen Altersbeschwernisse auch zu ertragen" Als die Journalistin dann sagte "Das ist aber doch auch teuer",lächelte er sie an und antwortete: "Na, ich werde es mir leisten können". Mit dieser Einstellung ist er dann 96 Jahre alt geworden. Ich bin im April 82 Jahre alt geworden und habe grosse Lust,es H.Schmidt nachzumachen. Ich habe zu Pfingsten die meiste Zeit übrigens mit der Fertigstellung meiner Einkommensteuererklärung verbracht,um diese bis zum 31.Mai 2018 einreichen zu können.Das Mühsamste dabei ist ja das Zusammensuchen der Belege,die man mit einreichen muss. Mir fehlten lange Zeit noch die Quittungen für Parteispenden und Beiträge,von denen ja bekanntlich 50% von der zu zahlenden Einkommensteuer abgezogen werden können. Nun, nach gründlicher Durchsuchung unserer Wohnung habe ich sie gestern wiedergefunden. Zum Glück hatte ich Zigaretten,die mich dabei unterstützten.Das spart immerhin rd. 160 Euro Euro Einkommensteuer. In Zigaretten umgerechnet sind das immerhin rund 500 Stück :)

Gruss Zeitblom.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.814.124 von 0815chaot am 23.05.18 12:26:48
Zitat von 0815chaot: wer kauft eigentlich diesen ganzen US Bond Schrott.

Außer den Zentralbanken wohl niemand.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.814.769 von wuscheler am 23.05.18 13:53:23
Zitat von wuscheler:
Zitat von 0815chaot: wer kauft eigentlich diesen ganzen US Bond Schrott.

Außer den Zentralbanken wohl niemand.


Für die der Steuerzahler haftet. :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.814.598 von Zeitblom am 23.05.18 13:28:17
Zitat von Zeitblom:
Und da ich gerade am predigen bin, nochmal: Zufriedenheit ist wichtiger als Vermögen! Wutbürger zu sein ist m.E. der blanke Horror!
ich danke Dir für Deinen Beitrag als Antwort.

Und weshalb perlen dann Wut und Verachtung über Andersdenkende aus jedem eurer Postings? Und das auch noch ohne jegliche argumentative Auseinandersetzung?
Wozu überhaupt in einem Crashthread schreiben, wo ihr doch angeblich so glücklich seid?
Ist wohl doch nicht so weit her mit eurer ostentativ zur Schau gestellten Zufriedenheitsfassade. Womöglich wisst ihr insgeheim auf welch dünnem Eis sich euer Leben abspielt, der rettende Zug ist für Euch längst abgefahren (Immoschuldenfalle bzw. Altersstarrsinn) und seid deshalb so dünnhäutig, wenn euch jemand darauf anspricht.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben